1980 Grand Prix von Spanien

Die spanischen Grand Prix im Jahr 1980, lief auf dem Jarama Schaltung am 1. Juni 1980 ist ein Formel-1-Test, zuerst in der Weltmeisterschaft der Formel 1-Kalender im Jahr 1980 registriert, bevor sie entfernt. Opfer der FISA-FOCA Krieg der, der Test hat in der Tat seinen Status als "offizielle" am Wochenende verloren und daher nicht in einer Zuweisung von Punkten führen.

Historisch

Der Grand Prix von Spanien im Jahr 1980 wurde im Rahmen der Beziehungen zwischen der FISA und BAZL zunehmend angespannt gehalten. Mitte der 1970er Jahre gegründet, ist das BAZL eine sehr einflussreiche Lobby-Gruppe, die versucht, die wirtschaftliche Kontrolle der F1 zu nehmen, sondern auch, ihren Standpunkt im Bereich Sport zu verhängen. Im Jahr 1979 wird der Anstieg des BAZL durch die Ankunft an der Spitze der FISA kompromisslose Jean-Marie Balestre verärgern. Letztere Versuche, das BAZL zu verbieten und macht abstimmen früh im Jahr 1980 für die Saison 1981 zur Änderung der Vorschriften, die in die entgegengesetzte Richtung der Interessen der BAZL-Teams geht.

An der Kehle packte durch die drastischen Maßnahmen der FISA BAZL versucht, durch die Durchführung einer Art von Guerilla gegen Jean-Marie Balestre um ihn zu diskreditieren zu reagieren. Erste Zielpunkt: die Briefings vor jeder Veranstaltung durch die Rennleitung organisiert und, dass die Treiber jetzt sind erforderlich, um zu besuchen, aber, dass die BAZL-Teams stellen ihre Fahrer zu boykottieren. Armbrüste vertreibt Geldbußen für fehlende Treiber, aber sie weigern sich zu zahlen und wieder auftreten, wenn das nächste Ereignis. FISA erhebt seine Stimme eine Kerbe, und droht, Verstöße zu suspendieren. Es war an der Grand Prix von Spanien, dass die Situation ihre Grenze erreicht: die drei Hersteller "legalistischen" sich weigern, zu starten, wenn die fünfzehn fehlen Pilot Briefings sind nicht wirklich aufgehängt. Kein Kompromiss gefunden wird, sie den Stromkreis, unmittelbar gefolgt von der offiziellen FISA folgen zu lassen. Das Rennen findet nur mit den FOCA-Teams, wurde aber sofort von illegalen FISA erklärt und von der Weltmeisterschaft entfernt.

In den folgenden Wochen, alle sind sich einig, Wasser in seinen Wein gelegt und der Fall boykottiert Briefings und Bußgelder ist vergessen. Die 1980-Meisterschaft kann dann ohne weitere Unterbrechung fortsetzen.

Ranking

Pole-Position und Rundenrekord

  • Pole-Position: Jacques Laffite in 1 min 12 s 64.
  • Schnellste Runde: Alan Jones in 1 min 15 s bis 27 467 Turm.

Runden geführt

  •  Carlos Reutemann: 36 Runden
  •  Nelson Piquet: 16 Runden
  •  Didier Pironi: 12 Runden
  •  Alan Jones: 16 Runden
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha