Ahmed Balafrej

Ahmed Balafrej ist ein wichtiger Akteur im Kampf für die Unabhängigkeit von Marokko, immer, einmal gewonnene Unabhängigkeit, der Begründer der modernen marokkanischen Diplomatie.

Ahmed Balafrej ist der Architekt der Einheit des marokkanischen Nationalbewegung, vor allem der Istiqlal-Partei, die für die Unabhängigkeit von Marokko 3. März 1956 führt und von dem er Generalsekretär 1943-1960.

Mehr Diplomat und Staatsmann der Partei, sagt Ferne, nach einer Tätigkeit als Ministerpräsident im Jahr 1958, zwischen ihm und den Spaltungen und Krisen, die die Istiqlal Unabhängigkeitstag schütteln.

Er verzichtet auf ein öffentliches Amt im Jahr 1972, ohne seinen Lebzeiten geliefert Zeugnis seiner direkten Beteiligung in der Geschichte Marokkos.

Wie viele seiner Freunde, dann wird er von evoziert das Verschwinden von seinen Archiven in mehreren Polizeirazzien, die ihren langen Kampf für die Unabhängigkeit von Marokko missbraucht wurden freigesprochen.

Der Aufbau eines nationalen Bewusstseins

Heir Hornacheros

Ahmed Balafrej wurde 1908 in eine Familie von Honoratioren der Medina von Rabat, dann kleine Stadt von weniger als fünfzigtausend Einwohner geboren. Sein Familienname gehört zu den Nachkommen der 3 Meilen Hornacheros Muslime aus Spanien am Strand Rabat vertrieben in Extremadura und Landung im Frühjahr 1610 und die Gründung des legendären Republic of Sale.

Außergewöhnliche Bildung

Seine Familie finanziert ihre Primärstudien in der Schule von den Honoratioren der Bab Laalou und seine höhere Schulbildung in Muslim College in Rabat, Moulay Youssef zukünftigen Hochschule. Das Kolonialsystem nicht mit denen er in Rabat zu verbringen, seinen Bachelor-Abschluss erhielt er in Paris am Lycée Henri IV.

Er perfektionierte seine Arabistik in Kairo Fouad I Universität im Jahre 1927, dann wieder nach Paris in der Fakultät der Sorbonne von 1928 bis 1932. Dieser intellektuelle Ausbildung, hervorragende unter dem Protektorat, baute sein Nationalbewusstsein und seine nationalistischen Engagement.

Mai 1926 ist die blutige Niederschlagung der Republik das Rif, dem letzten Akt der bewaffnete Widerstand gegen die Kolonisierung. Balafrej als sein junger Begleiter stellt die militärische Überlegenheit der Besatzer und Tabelle auf den Patienten tragen die koloniale Totalitarismus zu seiner Zerstörung. Er wird der "Architekt" der politischen Organisation der nationalistischen Anspruch. Es wird auch so bleiben, bis Unabhängigkeitstag.

Im August 1926 gründete er "die Freunde der Wahrheit" in Rabat, Marokko erste Form der nationalistischen Organisation, als eine geheime Gesellschaft, dass politische Diskussion Club.

Seine Geschichte Studium an der Sorbonne damals ideale Kurs, um jede diplomatische Karriere, die im Dezember 1927 begann bereits seine menschliche Ambitionen für eine zukünftige marokkanischen Staat markiert. Welche ganz natürlich führte ihn bei der Schaffung der "Students Association nordafrikanischen Muslime in Frankreich" neben Mohamed Hassan Wazzani teilnehmen, in seinen jüngeren Pariser Studien und der Tunesischen Ahmed bin Milad und in der Nähe befinden Latin in Paris 115, Boulevard Saint-Michel. Es umfasst unter anderem Mohamed El Fassi und Abdelkhalek Torres, emblematische Figur des nationalistischen Kampfes in Marokko unter spanischer Besatzung. Von Ouazzani 1929 und Balafrej 1930 führte, wird er durch die Zeit Police von "nationalistischen Vereinigung" nach ihrer Entscheidung, die nordafrikanischen Studenten, die die Französisch Einbürgerungs akzeptiert akzeptieren qualifiziert.

Der Aufbau eines nationalen Statur

Er ist 22 Jahre im Jahr 1930. Die Berber Dahir von den Kolonialbehörden als ersten Schritt in Richtung direkte Verabreichung, zur gleichen Zeit eingeführt ist verpflichtet, die nationalistische Agitation, die die städtischen Eliten von Marokko animiert zu brechen.

Balafrej aus Paris, von seinen Kollegen Salé alarmiert und informiert der Protestbewegung, die in den Moscheen von Marokko entwickelt, ist aktiv an der Internationalisierung der Protest beteiligt.

Treffen mit Shakib Arslan

Dafür Transaktionen im Sommer 1930 der Drusen Emir Shakib Arslan eintritt, dann floh nach Lausanne und emblematische Figur der Nahda.

Die Persönlichkeit und Intelligenz dieser großen politischen Führer und intellektuellen syrisch-libanesische Doppel westlichen und arabischen Kultur kann nur Balafrej, die Vater und Mutter, Vaterschaft Treffen nicht nur Charakter, sondern aus Überzeugung verloren zu verführen.

Der leidenschaftliche Freundschaft, die bindet daher verstärkt sein Gefühl der Legitimität, den Verlauf der Geschichte von Marokko über zu ändern, und der arabischen Nation.

Er teilt mit ihm die Überzeugung, dass die Offensive désislamisation der arabischen Nation, auf die die Berber Dahir beteiligt ist ein wichtiger Faktor für das koloniale Besetzung. Er öffnet den Pan-Arabismus.

Im Gegenzug bedeutet dies, Shakib Arslan in der internationalen Protest gegen die Dahir und Unterstützung für die nordafrikanischen nationalen Anspruch. Erweitern Sie eine Reise nach Andalusien, Arslan Sitzung 8. August 1930 in Tanger Balafrej, El Fassi, Benabdeljalil, vor dem Start in Tetouan für zehn Tage eine Reihe von Vorträgen auf Einladung des Bennouna und Torres. Sein Besuch dient dazu, zum ersten Mal Nationalisten in Nord- und Süd-Marokko zu vereinen.

Durch Flugblätter geschickt Städten, rundet Almosen Propaganda Vorwand für Versammlungen oder zur Rückführung Pilger die heiligen Stätten, zu entwickeln Verbindungen zwischen städtischen Jugend und Stammes Honoratioren Kampagnen. Im Jahr 1932, während die Polizeigewalt und Verhaftungen zu ersticken internen Dissens gegen Dahir, entwickelte er den Protest von außen. Während der Fahrt davon in Marokko wieder zu treffen in Madrid Shakib Arslan unterstützt er die Erstellung in Tetouan der "Hispano-Muslim Association", die durch Abdesslam Bennouna auf Initiative der Mitglied für die junge spanische Republik José Roca Franchi).

Der Maghreb Bewertung

Der Protest gegen die Dahir ist nur ein Aspekt des Engagements der Balafrej und seine Begleiter. Robert Jean Longuet, ein Pariser Anwalt, antikolonialen und sozialistische, Anfang 1932 Besuch Balafrej, Wazzani empfangen und Ben Abdeljalil kam, um ihn zu bitten, die marokkanischen Nationalisten von den Behörden schikaniert zu verteidigen.

Dieser Antrag wird die Redaktion der Zeitschrift Französisch Maghreb. Wenn Longuet bietet Führung, ist Ahmed Balafrej der produktivste Schriftsteller, mit El Wazzani, Lyazidi und Ben Abdeljalil. Vollständig von nationalistischen Kreisen, auf mehr als tausend Exemplare in Marokko und Frankreich verteilt im Juli 1932 finanziert, die Artikel zu ermöglichen Balafrej seine ersten Kontakte mit den liberalen Politikern und Französisch Sozialisten, sondern auch den herrschenden Kreisen der jungen Republik zu etablieren Spanisch. Es ist verboten, in Marokko im Jahre 1934 ausgestrahlt sowie alle die Presse nationalistischen Inspiration.

Trotz der Schikanen und Festnahmen in der internationalen Pressekampagne von Paris, Kairo und Nordmarokko geweckt erfordert die Kolonialbehörden, um die Dahir Bedeutungs April 1934 zu leeren.

Der Reformismus im Kampf für die Unabhängigkeit

Die Jahre 1933-1934 sah die Entstehung der marokkanischen Action Committee, Gruppierung um die Zellen in Fez, Rabat, Sale und Tetouan jungen städtischen Nationalisten erstellt. CAM ist das historische Herz der marokkanischen Nationalbewegung.

Im Jahr 1934 nahm er an der Ausarbeitung der bekannten Plattform CAM als "Reformplan". Sein Name nicht im Dokument angezeigt, da es gleichzeitig die Erlaubnis, die Schule M'hammed Guessous in Rabat, Marokko das erste nicht-kolonialen zweisprachige Schule zu öffnen, die der Schmelztiegel des neuen marokkanischen Elite sein wird, handelt nach der Unabhängigkeit.

Das Dokument enthält dann eine gedruckte Speicher 134 Seiten auf Französisch Politik in Marokko, reformistischen Inspiration und kein Antrag auf Unabhängigkeit wird auf Arabisch und dann auf Französisch im November 1934. Sein Argument veröffentlicht, sehr Rechts in der Form, fragen Sie einfach die Einhaltung durch die koloniale Autorität seinen eigenen Gesetzen.

Der parlamentarischen verließ Paris Kreise ignoriert, erhält er keine Stellungnahmen von den Behörden der Republik Französisch.

Im Februar 1937 wurde er zum Generalsekretär der CAM und ersetzt Mohamed Hassan El Wazzani eine unruhige Ehrgeiz zumindest gleich dem des Allal al-Fassi drückt, mit einer Handvoll von seinem eigenen militante Organisation, die viel später das erstellen bescheidenen Binnenvertriebene.

Über das Verbot der CAM von der Kolonialbehörde, antwortet er mit der Organisation im April 1937 in Rabat heimliche Kongress der neuen "Nationalpartei". Die Ereignisse vom Oktober 1937 ergebende Festnahmen und Verbannung der Führungskräfte einschließlich Allal al-Fassi verbannt nach Gabun zu neun.

Diese Ereignisse markiert die endgültige Abkehr von der marokkanischen nationalistischen Jugend Hoffnung auf eine Machtteilung mit den Kolonialbehörden.

End kolonialen Besatzung und die volle Unabhängigkeit, das sind die Schlussfolgerungen, die die gesamte marokkanische Gesellschaft paradoxerweise Privat für fünf seiner effektivsten Aktivisten gezeichnet.

Dann Heilung in einem Sanatorium in der Schweiz, Ahmed Balafrej entkommen den Überfall. Er ist erst 29 Jahre und ist eines der wenigen nationalistischen Führer der Freizügigkeit.

Die Ausübung der Diplomatie in Kriegszeiten

Die Niederlage Frankreichs im Juni 1940 verändert das Gleichgewicht der Kolonialmächte. Wie alle nationalistischen Französisch Kolonien zur gleichen Zeit, in der Mitte eines Krieges, der ihnen nicht gehört, nahm Ahmed Balafrej die Möglichkeit, so weit wie möglich zu drücken, die Ursache der Unabhängigkeit.

Keine Zusammenarbeit mit Nazi-Deutschland

Im Sommer 1940 zog er nach Tanger, die spanischen Behörden, unter Ausnutzung der Invasion Frankreichs von der deutschen Armee, seit 14. Juni 1940 beigefügt.

Die neuen Herren der Siedlungen, die durch ihre militärischen Siege berauscht, zeigen, sonst unlesbar Absichten, gelinde gesagt nicht eindeutig. Faschistischen Italien beansprucht die Annexion des Arabischen Maghreb, einschließlich Marokko, während Nazi-Deutschland will faschistischen Spanien ihrer Neutralität von ihm die Gewährung der Annexion von ganz Marokko zu verlassen. Zur gleichen Zeit, pro-nationalistische Propaganda von Radio Berlin oder Radio-Bari, schaltet alle nationalistischen Widerstand wirkt durch die Kolonialverwaltung zensiert. Einige anspruchsvolle Köpfen der Lage im Herbst 1940 klare Leitlinien an die nationalistischen Kampf geben. Balafrej seiner Verantwortung.

Auf Betreiben des Shakib Arslan, der das Interview organisiert, aus der Schweiz geht es nach Berlin ein paar Tage im Oktober 1940 an die deutsche Außenministerium bedeutet die Notwendigkeit, die schneller die Unabhängigkeit von Marokko zu erkennen. "Ich versuche zu sehen, welche Sauce wir gegessen werden, aber ich kann Ihnen jetzt schon sagen: nicht erwischt singen die deutschen Irene erhalten", schrieb er in einem Brief an seine Gefährten.

Es sind diese Zahlen des arabischen Nationalismus, der kategorisch jede Allianz mit dem Nationalsozialismus entgegengesetzt ist, die Ablehnung im Voraus jede Unterstützung der Achsenmächte, die in jedem Fall wird nie kommen.

Das Interview Anfa

Er heimlich zu Operation Torch, die zu einem Preis von 1 800 Todesfällen erlaubt die Landung der anglo-amerikanischen Truppen wieder in Nordmarokko Ende 1940, bevor er im Dezember 1942 reauthorized, im Land in Umlauf, danke casablancaises die Rippen.

Die marokkanische Bevölkerung, in der Ende 1942 in einem alarmierenden Zustand, in einer Situation, in der Nähe der Hunger, von einer Typhusepidemie, die Stadt- und Land dezimiert verschlimmert. Lebensmittel rationiert mehr obnoxiously für Marokkaner, dass für die Siedler; die Kolonialverwaltung, die Pétain Klammern dauerhaft verschärft die anti-arabischen Rassismus, verwirrt Muslime und Juden kam unter die Kontrolle der Regierung des Freien Frankreichs von General de Gaulle. Neben schüchterne Ansätze schnell im Jahr 1943 mit Allal al-Fassi noch im Exil die Überwachung der militärischen Sicherheit, die den Kontakt zwischen Nationalisten und neuen Kolonialbehörden weiter gebrochen, sondern vielmehr.

Das neue Angebot kommt von der Sultan Sitzung 22. Januar 1943 Kopf-an-Kopf-Präsident Roosevelt, am Rande der Konferenz von Anfa.

Der amerikanischen Unterstützung für die Wiederherstellung der Monarchie gewährleistet, beschloss er, an diesem Tag, um die Forderung nach Unabhängigkeit öffentlich nehmen. Er hielt es bis zur Unabhängigkeit.

Unabhängigkeit: eine Frage der Zeit

Manifest der Unabhängigkeit

Im Jahr 1944, nachdem er geschickt erwarteten den Prozess der Entkolonialisierung, die Anglo-Französisch unweigerlich nach ihrem Sieg über Nazi-Deutschland entstehen, ist er der Herausgeber der historischen Unabhängigkeit Manifest 67 seiner nationalistischen Freunden unterzeichnet und half bei der Gründung die Istiqlal Partei im Jahr 1944 und wurde ihr erster Sekretär.

Öffentlich an den Sultan 11. Januar 1944 eingereicht, verursacht öffentlichen 28. Januar 1944 das erste Independence Anspruch, wurde er von der Französisch militärischen Sicherheit zu Philippe Bonifatius Bestellungen festgenommen, und der 17 Unterzeichner auf dem Gelände des ... Intelligenz mit dem Feind. Die Explosion des Zorns finden sechzig tot, und nicht, nach vier Monaten Haft ohne Gerichtsverfahren Exil in Korsika im Mai 1944 nur seine Gesundheit tatsächlich die Behörden auf, dem Exil in Madagaskar zu verzichten nachdem er in einer Studie frei von aller Vernunft bedroht die Todesstrafe und das wird nie der Tag.

Amnesty und Rückkehr nach Marokko im Juni 1946 im September gründete er die erste nationale arabische Tageszeitung, Al Alam, der der erste Editor ist.

Im Jahr 1947, nach der historischen Rede von Sultan Mohamed V, wo es offiziell befürwortet die separatistischen Arbeiten wird die Französisch Kolonial Lobby drängt auf Einführung Allgemeine Juin, Colonial extremistischen, Resident-Generalsekretär in Marokko.

Internationalisierung der marokkanischen Ursache

Im Jahr 1947 setzt Ahmed Balafrej seine Familie sicher in Tanger und Madrid, aus dem er führte eine diplomatische Kampagne in den Vereinigten Staaten, der Schweiz, Frankreich und Spanien, um die marokkanische Ursache zu fördern.

Generalsekretär der Istiqlal, ist er am besten für diejenigen, die ihn zu dieser Zeit, der Minister für Auswärtige Angelegenheiten von Marokko unabhängigen früh kannte.

Vorrang haben dabei die Internationalisierung der nationalen Sache und verfolgen die diplomatische Offensive für die Anerkennung der Unabhängigkeit.

Er moderiert, darunter New York "Moroccan Amt für Information und Dokumentation", eine echte Sprecher der marokkanischen Ursache, wird er Mitteilungen steuern einschließlich während seiner häufigen Reisen.

Seine Strategie, zum Teil bezahlen, ist es, die Französisch Regierung zu zwingen, den Verzicht auf ihre Polizeibefugnisse, diplomatischen, Währung und Armee jeden souveränen marokkanischen Behörde innerhalb international anerkannter Grenzen zu verhandeln.

Geschützt von einem pakistanischen Diplomatenpass, schnell bekommt er die Unterstützung der blockfreien Länder. Es muss schwer, gegen die amerikanische Diplomatie davon zu überzeugen, seine Französisch Verbündeten während des Kalten Krieges in eine marokkanische unabhängige Strom Verteidigung ihrer strategischen Interessen im Mittelmeerraum übertragen zu kämpfen,

So im Oktober 1953 verteidigte er die Ursache des unabhängigen Marokko, der Generalversammlung der Vereinten Nationen. Eine Abstimmung über eine Resolution, die die Selbstbestimmung von Marokko, wird von der Generalversammlung der Vereinten Nationen angenommen wurde, hat diese Entscheidung im Zusammenhang mit der Formalisierung des Konzepts der Blockfreiheit sechs Monate vor der Sitzung zu sehen Colombo, Vorspiel zu der historischen Konferenz von Bandung, das Ereignis, das Bewusstsein für die Französisch Behörden zur Sprache gebracht, dass die Unabhängigkeit ist unvermeidlich.

Im Dezember 1952 die gewaltsame Manifestation Zentrum von Casablanca Karrieren im Protest gegen die terroristischen Mord an der tunesischen Gewerkschafter führend Ferhat Hached ist der Vorwand benutzt, um die nationale Bewegung in allen Organisationen zu enthaupten. Die Truppen schießen Demonstranten machen hundert tot, im Gefängnis einige vierhundert Kader der Partei Istiqlal, Exil vierzig weitere hohe Beamte. Der Sultan selbst war mit seiner Familie nach Madagaskar im Jahr 1953 ins Exil geschickt.

Politik mit Waffen

Seit 1952, aber vor allem im Jahr 1954, die gewaltsame Unterdrückung der Unabhängigkeits öffentliche Äußerung, Flucht ins Ausland oder Versteck der wichtigsten Führungskräfte der Unabhängigkeitspartei, die hoch opportunistische sowjetischen Militärhilfe an ägyptischen Nationalismus fördern triumphalen Geburt von bewaffneten Widerstand. "Politik durch Arme" konkurriert "Politik Waffen".

Wenn die Wiedergabe der Toleranz der spanischen Besatzungsnordmarokko, in Tetouan organisieren die ersten Gruppen von jungen Widerstandskämpfer, der Erste, der rassistische Gewalt von vierhunderttausend Siedlern replizieren zählt dann Marokko. Dann nach und nach, in der Umgebung von Nador, mit der Unterstützung der algerischen FLN frühen Führer, wird Befreiungsarmee von Marokko, die Ende 1955 betreibt auf einer Fläche von hundert Kilometer des Mittleren Atlas Rif dar. Die Steuerung dieser bewaffneten Gruppen wird eine strategische Frage für die Akteure der Unabhängigkeit: der Istiqlal-Partei, Abgesandte aus der königlichen Familie.

Glauben so viel wie Charakter, Balafrej begünstigt die Waffen der Diplomatie. Allal El Fassi im Gegensatz zu Kairo, behauptet, Leiter der geheimen Widerstand, es einen Abstand, aber ohne jemals die militärische Aktion zu verurteilen.

Er nimmt nie Seiten in gewalttätigen Auseinandersetzungen für die Kontrolle der bewaffneten Gruppen, die den ersten Jahren der Unabhängigkeit dot.

Waffen der Politik: die unabhängigen Verhandlungen

Nicht in der Lage, internationale, vor allem amerikanischen Druck zu widerstehen, Paris ist in Marokko Gesprächspartnern, die eine unabhängige, aber mit Sicherheit gefügige marokkanischen Behörde zu machen suchen und pflegen ihre militärische Präsenz in den Maghreb, um auf Augenhöhe mit dem amerikanischen Atlantiker Leistung spielen.

Frankreich ist mit der Istiqlal verhandeln

So im August 1955 Zeichnung auf Bourguiba Verhandlungen, die zur Unabhängigkeit Tunesiens führen, beschloss die Französisch Regierung, um mit dem Balafrej Partei zu verhandeln, bis dahin als, er und seine Begleiter, als Extremisten.

Ein Französisch Delegation von fünf Ministern von Edgar Faure Treffen in Aix-les-Bains die Latte nach einigen Honoratioren Kollaborateure oder Opportunisten, oder nicht repräsentativ wie die PDI, einer Delegation der Istiqlal von jungen Abderrahim Bouabid geführt. Nicht mit erlaubt worden, in Frankreich, Balafrej bleiben, von Genf, wo die Delegation berät täglich folgt und führt die Gespräche.

Sich der Risiken bewusst weit verbreiteter politischer Gewalt, so viel wie möglich Überfall der Unabhängigkeit von einigen einflussreichen Stammesältesten, setzt er die Prioritäten der Independence Party: Rückkehr aus dem Exil von Sultan als vor nicht verhandelbar, dann Verfassung, unter der Autorität des Sultans, eine Übergangsregierung schließlich die Aufhebung des Vertrags von Fez, offiziellen Beginn der Kolonisation. Es ist dieses Szenario, das die Geschichte hält.

Die Istiqlal begleitet die Monarchie

Ohne seine Inflexibilität und einer der Verhandlungsführer der Istiqlal, würde Marokko nie begrüßte die Rückkehr von Sultan Mohammed V und seine Familie von seinem erzwungenen Exil Anfang November 1955. Diese Schulden von der königlichen Familie zu verdanken, teilweise erklärt, der Singular Loyalität hat er mit dem Sultan Mohammed V. und sein Sohn Hassan II bis 1972 die Scheidung.

Im November 1955, der Sultan von Marokko und Prinz Hassan wieder in Marokko. Ihre triumphale Rückkehr mit dem beliebten Speicher hält noch der Speicher organisiert und von der zitternden Ben Barka, effizient "Verwalter" der Istiqlal geschützt. Die königliche Familie, angegriffen einzelne Zeugnisse der Treue oder Rallyesport, realisiert die unangefochtene Vertreter der Partei, die der Balafrej Stratege ist.

Begeht ein Wettbewerb um die Kontrolle der Exekutive Balafrej, die den Sultan zu bringen, um die Übergangsregierung auf der Grundlage eines Programms und nicht ein Gleichgewicht Rivalitäten, deren königliche Kabinett würde der Schiedsrichter die Wahl versucht. Am 22. November 1955 in Madrid berief er und erhält die Zustimmung der historischen Führer der Istiqlal, Allal El Fassi einschließlich deren persönliche Rivalität ist allgemein bekannt, das Programm auf die provisorische Regierung, die der Sultan ist zu vergeben up.

Schnell, aus dem Exil kehrte er mit seinen Gefährten 25. November 1955 und der außerordentlichen Kongress der Istiqlal Partei organisierte er in Rabat im Dezember 1955 und seine Position als Generalsekretär bestätigt, ermächtigt die Verabschiedung des ersten marokkanische Regierung Übergang. Die Strecke öffnet die Aufhebung des Vertrags von Fez und der Unabhängigkeit von Marokko, 2. März 1956.

Modernistischen Geist inspiriert, so viel von dem Gedanken eines C Arslan als J. Al Afghani, er war in der Lage zu erfassen und in ihre politischen Kampf moralische Strenge der anti-kolonialen Französisch als RJ Longuet, D. Guerin, CA integrieren Julien, F. Mauriac, soweit die Einhaltung der Französisch Politiker der Zeit.

Eine gewisse Vorstellung von Marokko

Aufbau Marokkos Stimme in der Welt

Im März 1956 Unabhängigkeit entrust Macht einer Regierung Kompromisse, wo seine Partei stimmt nicht zu erwähnen, dass 9 von 21 Ministern in Übereinstimmung mit den Vereinbarungen der Celle-Saint-Cloud.

Prinz Hassan nahm das Kommando über die neue nationale Armee, von Captain Oufkir, Mitarbeiter und ehemalige Sohn Offizier der Französisch Armee unterstützt.

Jetzt unabhängigen, Marokko muss dringend organisieren die internationale Vertretung ihrer Interessen. Der 26. April 1956, Ahmed Balafrej offiziell wurde der erste Außenminister des Königreichs Marokko unabhängig. Es wird zu dieser Position in der zweiten Regierung M'barek Bekkai wiederbestellt.

Er ist der wahre Gründer und Initiator der marokkanischen Diplomatie. Er ist es, der erste marokkanischen Botschaften im Ausland eröffnet, die den ersten und Konsulate, die den Beitritt Marokkos zu den wichtigsten internationalen Organisationen, einschließlich der Vereinten Nationen im Juli 1956 verkörpert installiert, der Liga der arabischen Staaten und Organisation der afrikanischen Einheit. -

Seine Hauptaufgabe ist die Unterzeichnung des deutsch-marokkanischen Abkommens vom 20. Mai 1956 weihte die Gründung eines marokkanischen Diplomatie von Französisch Herrschaft befreit. Dann verhandelt die Freilassung von Tarfaya mit Spanien, dann eine spanische Kolonie, und die Rückkehr von Tanger unter marokkanischen Behörde hinzufügen.

Der Aufbau eines Staates in Notfällen

Ohne erfahrene Manager, je nachdem, Handels- und Finanzströme eines France, die er befreit sich, die Gewährleistung der inneren Sicherheit durch eine Partei Istiqlal autoritären Tendenzen aus den Jahren des Versteckens geerbt, widersteht die Regierung Bekkai keine Zusammenstöße von Clans und Einzelpersonen.

Der Sultan beschließt, 12. Mai 1958 Premierminister Balafrej das erste und einzige vollständig Istiqlal Regierung in der Geschichte Marokkos zu ernennen. Bis 2. Dezember 1958, es funktioniert, um einen modernen konstitutionellen Monarchie in Marokko zu errichten.

Eine seiner ausstehenden Aktien ist die Verkündung des Code der bürgerlichen Freiheiten und der Vereinigungsfreiheit, die weitgehend von der Französisch republikanischen Code in diesem Bereich inspiriert.

Dieses Gesetz, wenn auch weitgehend seit seiner Veröffentlichung verletzt wird, hat nie in Frage gestellt worden.

Es bleibt die Rechtsgrundlage und die marokkanische Singularität als Mehr dass die rechtliche Existenz von Nicht-Regierungsorganisationen, potentielle Tiegel der Zivilgesellschaft in der Herstellung.

Es zeigt eine kompromisslose nationalistischen Standpunkt zu der Französisch und amerikanische Militärpräsenz auf marokkanischem Boden, aber ohne tatsächlich die Mittel ihrer Politik.

Es ist Prinz Hassan wurde König Hassan II, in seiner Eigenschaft als Generalstabschef des Heeres, der persönlich verhandelt und bekam bei der Evakuierung Finale im Jahr 1960 für die Französisch Militär 1963 für die US-Basen vorhanden auf marokkanischem Boden.

Seine Loyalität gegenüber den Exil Jahre auf das Urteil der Geschichte

Politische Gewalt Situation schüttelt den neuen unabhängigen Marokko Ende 1958 verzichtete die Kontrolle über die neue Armee von Prinz Moulay Hassan geboten, von der Exekutive der Partei und den gewalttätigen Auseinandersetzungen, die die Clans schüttelte, gezwungen, Zoll für Zoll und Kostendeckung Vorrechte noch von ehemaligen Kolonialmächten kontrolliert zu verhandeln, Premierminister Balafrej zieht die Konsequenzen und präsentieren den Rücktritt seiner Regierung.

Die Einheit der Nationalbewegung Er verkörperte mit der Reihe von Spaltungen im Januar 1959. Der Epilog dieses halbe Jahrhundert des Kampfes für die Unabhängigkeit von Marokko ist mit der Beseitigung versiegelt zerbrochen, auf Vorschlag Allal El Fassi, seinem Generalsekretär der Istiqlal im Januar 1960 Konferenz.

Im Jahr 1962 wurde er erneut von Hassan II kurzzeitig Außenminister und dann von 1963 bis 1972, persönlicher Vertreter des Königs, Protokoll, das auf den Rand eines Außenministerium von vertrauenswürdigen Männern der königlichen Kabinetts gesteuert ernannt. Es ist bis heute die einzige, die sich diese Funktion zugeordnet haben, während die Zahlung Hommage an seine Staatskunst "Entpolitisierung" der ehemalige Leiter einer Partei Hegemonie in Rivalität mit Palace.

Im Jahr 1972, die willkürliche Festnahme von der politischen Polizei geführt von General Oufkir sein Sohn Anis, modernistischen Aktivist, ich zurücktreten alle seine offiziellen Funktionen.

Es bleibt eines der wenigen marokkanischen Politiker, die den Mut haben, seinen Rücktritt in einem politischen System zu verhängen, wenn dieser Akt der persönlichen Freiheit bleibt unvorstellbar war.

Von diesem Zeitpunkt an, zog er sich aus dem politischen Aktivität und schaltet in Rabat Mai 1990 nach langer Krankheit.

Lage von ihm in seiner Lebenszeit gewählt, liegt er in der Moschee Moulay Mekki im Herzen der Medina von Rabat, wie um den künftigen Generationen zu sagen, dass dieser Kampf ist Teil eines Lebens im Einklang mit ihrer Vorfahren, in der Verteidigung der Freiheit des Gewissens und der islamischen Kultur, für Gleichheit und Würde der marokkanischen Volk.

Familienleben

Ahmed Bennani Balafrej Frau Fatima, der Tochter des Haj Jilali Bennani, bemerkenswerte nationalistischen Kenitra, mit seinem Sohn von den Kolonialbehörden inhaftiert, selbst ein Unterzeichner des Manifests der Unabhängigkeit im Jahre 1944, und die Schwester von einem anderen Vertragsstaat des gleichen offenen, M'hammed Bennani.

Aus dieser Ehe fünf Kinder geboren Souad, Leila, Anis, Mai, Amina.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha