Alexander Rabinowitch

Alexander Rabinowitch ist ein amerikanischer Historiker, emeritierter Professor der Universität von Indiana.

Rabinowitch erhielt seinen BA in Knox College in 1956 seinen MA an der Universität von Chicago im Jahr 1961 und promovierte an der Indiana University im Jahr 1965 war er der Sowjetunion während des August 1991 coup Besuch.

Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte Russlands, der Revolution von 1917, die Sowjetunion während des Zweiten Weltkriegs und sowjetisch-amerikanischen Beziehungen.

Seine Arbeit an der russischen Revolution, betont die Vielfalt der Meinungen und lokale Initiativen innerhalb der bolschewistischen Partei, im Gegensatz zu herkömmlichen Interpretationen mit Schwerpunkt auf der autoritäre Charakter der Partei.

Im Jahr 2007, nach Jahrzehnten der Archivforschung und Schreiben Sie sich die Bolschewiki an der Macht: das erste Jahr der sowjetischen Herrschaft in Petrograd, das zu erklären, wie die bolschewistische Partei wandte sich schnell zu einer der Organisationen versucht die stärker zentralisierte und autoritäre Politik in der modernen Geschichte; wie die Unabhängigkeit der Sowjets wurde schnell zerstört; und wie extreme Schnelligkeit grundlegenden demokratischen Ideale, die die Revolution animiert wurden umgestürzt.

Sein bekanntestes Buch, Die Bolschewiki an der Macht: die Revolution von 1917 in Petrograd, ist der zweite historische Text durch eine Western-Autor geschrieben, um in der Sowjetunion veröffentlicht.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha