Alexandr Alexandrovich Fischer von Waldheim

Alexander Fischer von Waldheim

Fotografie Alexander Fischer von Waldheim

Alexandr Alexandrovich Fischer von Waldheim, geboren 20. April 1839 in Moskau und starb 28. Februar 1920 in Sotschi ist ein russischer deutscher Herkunft Botaniker, der Direktor der kaiserlichen Botanischen Garten in St. Petersburg war. Er ist der Sohn von Alexander Grigorjewitsch Fischer von Waldheim und Enkel von Gotthelf Fischer von Waldheim.

Werdegang

Alexander Fischer von Waldheim beendete im Jahre 1861 studierte an der Kaiserlichen Universität von Moskau. Er verbringt seine Prüfungskandidaten im Jahr 1858 Promotion in Naturwissenschaften und wurde Assistent von 1864 Professor Anton de Bary öffentlichen Labor Botanical Freiburg im Breisgau. Im folgenden Jahr wurde er zum Doktor in Biologie an der Universität Bonn nach einer Arbeit über die Geschichte der Entwicklung der Sporen in filicophytes 1867 und einen Doktortitel in der Botanik nach einer Arbeit über die Geschichte der Ustilaginales, parasitische Pilze gehören zu der Familie der Teliosporomycetidae, und im Jahre 1869 in der Jahrbücher für wissenschaftliche Botanik von Pringsheim in den Transaktionen des Staates New York Agricult veröffentlicht und ins Englische übersetzt. Soc. für das Jahr 1870.

Alexander Fischer von Waldheim Bezeichnung mehreren Auslandsreisen als Teil seiner Forschung. Und im Jahr 1897 besuchte er die botanischen Garten von Berlin, der als einer der wichtigsten seiner Zeit, und den Botanischen Garten Hamburg und Brüssel und Kew Gardens in England. Er berichtet, Beschreibungen ihrer Gewächshäuser, ihre Organisation und ihren Labors.

Alexander Fischer von Waldheim verfolgt eine akademische Karriere. Im Jahr 1865 wurde er Lehrer als Privatdozent an der Universität von Moskau bis zum Jahr 1869 wurde er Professor der Botanik an der Universität Warschau, wo er bis 1895 lehrte ernannt Er ist Direktor des botanischen Garten von Warschau aus dem Jahr 1878. Er wurde 1895 Präsident der Biologie Schnitt der Gesellschaft der Naturforscher von der Universität von Warschau gewählt.

Es wird auf tatsächliche Staatsrat im Jahr 1862 und Geheimrat, der Tag der Krönung von Nikolaus II erhöht.

Er wurde Direktor der kaiserlichen Botanischen Garten in St. Petersburg im Jahr 1896, eine Position, die er bis 1917 statt.

Er besaß eine Immobilie in Stepanovka Dorf Moskau ouyezd.

Schmuck

  • Order of St. Anna 2. Klasse
  • 3. Klasse Order of St. Vladimir
  • 1st Class Order of St. Stanislaus
  • Order of St. Anna 1st Class
  • Order of St. Vladimir 2. Klasse
  • Orden des Weißen Adlers
  • Order of St. Alexander-Newski-
  • Kommandeurskreuz des Ordens der Albert 1st Class mit Stern
  • Kommandeurskreuz des Ordens von Leopold
  • Orden des Löwen und der Sonne, 2. Klasse
  • Großkreuz des Offizier des Ordens der Krone von Oak
  • Orden des Heiligen Schatzes 1. Klasse
  • Kommandeur der Ehrenlegion
  • Orden der Krone von Italien

Veröffentlichungen

  • Современное состояние учения об оплодотворении хвойных. 1865.
  • Практический курс микроскопии к морфологии, гистологии и физиологии растений. 1865.
  • О почвоведении центральной полосы России. 1869.
  • Головнёвые. 1876.
  • К вопросу о причинах появления паразитов на культурных растениях. 1880.
  • Курс общей ботаники. 1880 1881.
  • Пятидесятилетний юбилей Императорского Московского общества испытателей природы и Второй съезд сельских хозяев. 1883.
  • Юбилей Александра Григорьевича Фишера фон Вальдгейма. 1883.
  • Курс систематики растений. 1884 1885.
  • Экскурсия участников Международного ботанического конгресса в Брюссельский ботанический сад. 1885.
  • Описание деятельности Карла Ивановича Ренара. 1886.
  • Об открытии Гентской выставки. 1886.
  • Курс ботаники. 1888 1892.
  • О состоянии ботанических садов Варшавы и Петербурга. 1893 1899.
  • Историко-статистическое описание Варшавского ботанического сада. 1897.
  • О Тифлисском ботаническом саде. 1897.
  • Отчёт о командировке заграницу в 1897 году. СПб:. Тип. В. Киршбаума 1898.
  • Исторический очерк Императорского Ботанического сада за последнее 25-летие его с 1873 г. по 1898 г. 1898.
  • Отчёт о командировке в Париж на VI Международный конгресс î сельскому хозяйству. 1901.
  • О 200-летии Ботанического сада. 1913.
  • Императорский Санкт-Петербургский Ботанический сад за 200 лет его существования: 1918.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha