Ambelau

Ambelau ist eine kleine Insel des indonesischen Archipels der Molukken. Das Hotel liegt etwa zwanzig Kilometer südöstlich von Buru und Messen im Durchmesser, im Jahr 2009 waren es fast 9600 Einwohner.

Verwaltungstechnisch Ambelau und die benachbarten Inseln bilden eine Kecamatan die Regentschaft von South Buru in Maluku Provinz, deren Hauptstadt Namrole, die zweite Stadt von Buru.

Geographie und Geologie

Die Insel liegt in der Banda-See im Süden der Straße von Manipa im Südosten der größten Insel Buru entfernt. Es hat eine relativ nahe an der ovalen Form, mit einer leichten Erweiterung nach Südosten. Sein maximaler Durchmesser.

Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und besteht aus Sedimentgestein aus dem Känozoikum. Das Gelände ist gebirgig, der höchste Gipfel Mount Baula und erreichte in der Höhe, und den Berg Nona, Höhepunkt auf einer Höhe zwischen sowohl im Westen der Insel.

Die Insel hat eine Erleichterung, die senkrecht aus dem Meer erhebt. Flache Oberflächen sind nur auf den Süd- und Ostküste. Die meisten Gebieten, vor allem Berggebiete, wird von Regenwald bedeckt. Die Insel liegt auf einer seismisch aktiven Zone, wo Erdbeben sind häufig. Die letzte große datiert vom August 2006. Die Flora und Fauna der Insel sind vielfältig und sind vergleichbar mit denen von Buru. Es gibt viele Korallenriffe vor der Küste von Ambelau.

Administration

Die Insel liegt in der indonesischen Provinz Maluku befindet. Bis 1999 war die Insel in der Maluku Tengah Regentschaft, und in der Buru Regentschaft, in der die Insel in einem separaten Verwaltungseinheit des Kecamatan Ambelau isoliert.

Im Jahr 2008, die Regentschaft von South Buru Buru von der getrennt sind, war Teil der Insel behalten ihren Status getrennt Kecamatan. Elara, Kampung Baru, Lumoy, Masawoy, Selasi, Siwar und ULIMO: Die Insel ist in sieben Verwaltungseinheiten der niedrigeren Rang der desa und kelurahan unterteilt.

Leute und Gesellschaft

Demographie

Der Großteil der Bevölkerung von Ambelau liegt in der Küstenebene, in den Dörfern Kampungbaru, Lumoy, Massawa, Selasi, Siwar, ULIMO und Elara. Die Hälfte der Bevölkerung ist Teil Ambelau Menschen, und die andere Hälfte ist ein Einwanderer oder den Molukken gehören der javanischen Volksgruppe. Sie werden auf die Insel vor allem als Folge der großen Migrationsprogramm unter der niederländischen Kolonialverwaltung in den 1900er Jahren und unter indonesischer Herrschaft von den 1950er bis 1990er Jahren ins Leben gerufen bewegt.

Sprachen

Die verschiedenen ethnischen Gruppen sprechen verschiedene Sprachen und Dialekte im Alltag. Allerdings sind die meisten Erwachsenen wissen, indonesische und öffentliche Nutzungen, oder mit anderen Gruppen zu kommunizieren.

Religion

Die meisten Bewohner der Ambelau sind sunnitische Muslime. Eine kleine Zahl der Einwohner sind Christen und einige noch üben traditionellen lokalen Kult.

Wirtschaftlichkeit

Die lokale Wirtschaft ist landwirtschaftlich geprägt. Reisanbau - die häufigste Ernte in der Region - wird durch das zerklüftete Gelände Ambelau und Fülle von Wildschweinen zu beschädigen Kulturen behindert. Kleine Flächen fruchtbaren Landes an den Küsten werden verwendet, um Mais, Sago, Süßkartoffeln, Kakao, Kokosnuss, das Piment und Muskatnuss zu wachsen. Thunfischfang wird in den Dörfern Masawoy und ULIMO praktiziert. Bestimmte landwirtschaftliche Erzeugnisse und Fischereierzeugnisse auf die Nachbarinsel Buru exportiert, vor allem in den Märkten der Stadt Namlea.

Quellen

Referenzen

  • ↑ National Geospatial-Intelligence Agency 2004, S.. 46
  • ↑ "Pemekaran Bursel". Abgerufen 20130318
  • ↑ National Geospatial-Intelligence Agency 2004, S.. 46
  • ↑ Zentrum für Küsten- und Meeresressourcen Studies 2009
  • ↑ "Tremor JOLTS Banda-See", Antara,
  • ↑ "Undang-Undang Republik Indonesia Nomor 46 Jahr 1999 Propinsi Maluku Utara tentang Pembentukan, Kabupaten Buru, Kabupaten Maluku Tenggara Barat dan". Abgerufen 20130318
  • ↑ "Undang-Undang Republik Indonesia Nomor 32 Jahr 2008 tentang Pembentukan Pembentukan Kabupaten Buru Selatan di Provinsi Maluku," LL Sekretariat Negara
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha