Andrew Gregg Curtin

Andrew Gregg Curtin ist ein US-amerikanischer Politiker, 15. Gouverneur des Staates von Pennsylvania, in der Yankee-Seite besonders aktiv während des Bürgerkriegs.

Biographie

Frühe Karriere

Curtin wurde in Bellefonte, Pennsylvania geboren, in einem reichen Metallurgen irische Familie. Nach dem Studium am Dickinson College, wurde er ein Anwalt und wurde zu seinem ersten öffentlichen ernannt: Generalsekretär des Commonwealth. Die Pennsylvania Gouverneur James Pollock Leiter ernennt Public Schools.

AG Curtin verpfändet Treue zum neuen Republikanischen Partei im Jahre 1860. Er war Gouverneur im Jahre 1861 die reiche landwirtschaftliche und industrielle Staat von Pennsylvania, die Pennsylvania gewählt. Curtin hielt diese Position bis 1867.

Während des Bürgerkriegs

Curtin, Leiter der Pennsylvania Landesgrenze Nordländer reichen Konflikts und durch den Feind auch nur zeitweise besetzt ist besonders aktiv. Zu Beginn des Krieges ruft er Freiwillige unter den Armen, und vor ihrem Zuzug in Harrisburg, der Hauptstadt des Bundesstaates Pennsylvania, das Camp Curtin zu Haus, Arm, Bahn schuf er und organisieren die Massen von Reservisten in Einheiten kämpfen.

Nördlich von Harrisburg gelegen, erfreut sich das Lager, die Logistik besonders gut in der Nähe der Kreuzung der Hauptverkehrsstraßen und Eisenbahnlinien Nord-Süd und Ost-West gewählt, die die Bewegung von Menschen, Material und Zubehör erleichtert; Weitere Gemeinde Dauphin County räumt die Gebäude von einer Landwirtschaftsschule und den angrenzenden Flächen. Das Camp ist vom 18. April 1861 von Joseph F. Knipe, pensylvannienne Mitarbeiter der Miliz, die das Camp Curtin zu Ehren der Gouverneur des Staates ernennt eröffnet. Ein Krankenhaus, Tragstrukturen und Haushalterschaft und sogar ein Gefangenenlager für die "Rebellen" wird ihre Helfer zu sein. Über 300.000 Milizionäre verbringen in Camp Curtin und es wird in Nord Soldaten umgewandelt werden. Das Camp Curtin schließt 11. November 1865, nach Verbüßung der Demobilisierung Website.

In den folgenden Jahren eine dauerhafte Freundschaft zu entwickeln zwischen Präsident Abraham Lincoln und Curtin, die mehrmals zur Beratung im Weißen Haus vorgeladen ist.

Während der Gettysburg-Kampagne und der Invasion von Pennsylvania von Virginia Nordarmee von General Robert Lee führte, Curtin arbeitet aktiv mit General Darius N. Couch Majors und Granville O. Haller um das Fortschreiten der Südländer zu verhindern nördlich der Susquehanna River.

Curtin empfiehlt außerdem, zum Lincoln "Major General" George G. Meade, wenn der Rücktritt von General Joseph Hooker akzeptiert wird, nachdem die große Niederlage für die Unionisten, der Kampf von Chancellorsville. Meade erweist sich auch eine gute Wahl sein: Dieses diskrete Ingenieuroffizier ursprünglich aus Pennsylvania kam, um die fortschreit Konföderierten während der Schlacht von Gettysburg zu blockieren.

Nach Gettysburg, Curtin und sein Agent David Wills sorgen für die Materialisierung des Projektes National Cemetery in der Szene der Schlacht. Am 19. November 1863 ist Curtin auf der Plattform, wo Lincoln startete seine Gegenwart "Gettysburg Address".

Curtin sorgt auch für die Organisation der großen Versammlung der "loyalen Gouverneure von Staaten", die am 24. und 25. September 1862 in Altoona nimmt und ermöglicht die Koordination Nordkriegsanstrengungen.

Curtin gründete auch zwei staatlichen Agenturen, die Unterstützung für den Krieg verwundet und in Washington, DC und Nashville demobilisiert, sowie einer Schule für Kriegswaisen.

Karriereende

Curtin leidet unter Übernutzung-Syndrom stark am Ende seiner ersten Amtszeit als Gouverneur von Pennsylvania; aber er wählt, um im Jahre 1863 zu vertreten.

Nach seiner zweiten Amtszeit, Curtin verließ die Republikanische Partei und wurde Mitglied der Demokratischen Partei. Dann wurde er Botschafter der Vereinigten Staaten an den russischen Hof von Präsident Ulysses S. Grant ernannt.

Er Demokrat Kongressabgeordneter 1881-1887 die Vereinigten Staaten Repräsentantenhaus.

Er starb in Bellefonte, Pennsylvania. Sein Grab befindet sich in der Union Cemetery Bellefonte befindet.

Seine Familie spielte eine wichtige Rolle in Pennsylvania: Curtin ist der Enkel von Andrew Gregg, der Onkel von General John Irvin Gregg, und Cousin von General David McMurtrie Gregg und Colonel John I. Curtin.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha