Andrzej Szarmach


Andrzej Szarmach wurde 10. Mai 1950 in Danzig geboren ist ein polnischer Fußballspieler und Trainer. Er spielt als Mittelstürmer in den späten 1960er Jahren bis in die späten 1980er Jahre.

Biographie

Polen

Szarmach ist ein Teil dieser Generation von Spielern aus dem Osten "stecken" in seinem Land. In der Tat, in dieser Zeit die Spieler aus den östlichen Ländern sind verpflichtet, in ihrem Land bis zum Alter von dreißig bleiben. So haben mehrere Spieler aus dem Osten talentierte einen großen Vereins-Karriere verpasst. Dennoch zeigt Szarmach sich auf internationaler Ebene dank der Polen-Team. Mit Grzegorz Lato, sein Recht, zu seiner Linken Robert Gadocha und Kazimierz Deyna Unterstützung Szarmach nutzten die Abwesenheit von Wlodzimierz Lubanski den polnischen Angriff, die beste der Global 1974 führen, wenn Grzegorz Lato, schnelle Rechtsaußen wie der Blitz, Torschützenkönig, Szarmach, mit fünf Toren, die Konkurrenz war auch seine Spuren. Er bestätigte, zwei Jahre später bei den Olympischen Spielen in Montreal mit dem Gewinn der Silbermedaille und den Titel des besten Torschützen des Turniers.

La France

So im Jahr 1980, im Alter von 30, dass Szarmach wird schließlich erlaubt, sein Land zu verlassen. Guy Roux, Auxerre-Trainer AJ, die nur machen ihre ersten Schritte in der Division 1) dann rekrutiert. Wir haben fünf Jahre, um der Vereinigung der Jugend Auxerre, wo er zeichnet sich als einer der besten Spieler in der Liga und bietet Wartung, um sein Team. AJ Auxerre landete sogar ein Podium 1984 Szarmach bleibt vor allem in Auxerre Erinnerung zu sein, auch heute noch, den Torschützenkönig in der Geschichte der AJ Auxerre.

Er beendete seine Karriere in der zweiten Liga auf dem EA Guingamp und dann drei Teilung Clermont Foot wo er als Spielertrainer.

Career Coach

Es dauert daher über die Clermont Foot im Jahr 1987 stieg er in die zweite Liga in seiner ersten Saison. Er beendete Torschützengänse D3. In der Saison 1988/89 er schnürt sich herauf die Stollen für ein paar Spiele, um seine internationale Spielerfahrung zu teilen. Es wird dann führen Berrichonne Chateauroux und AS Angoulême und dann in Polen. Schließlich kommt es zu Aurillac FCA bis zum Jahr 2001, als er schließlich zog sich vom Fußball im Alter von 51.

Gewinnliste

  • Silbermedaille bei den Olympischen Spielen im Jahr 1976 mit Polen.
  • Dritter in der WM 1974 und der WM 1982 mit Polen.
  • 55 Länderspiele für Polen.
  • Vize-Weltmeister von Polen im Jahr 1974 mit Gornik Zabrze.
  • Finalist des Schnitts der Alpen im Jahr 1983 mit AJ Auxerre.

Persönliche Auszeichnungen

  • Torschützenkönig in der polnischen Division 2 Meisterschaft 1972 mit Arka Gdynia.
  • Zweitbester Torschütze Polen-Meisterschaft 1976 mit Górnik Zabrze, im Jahr 1978 und im Jahr 1979 mit Stal Mielec.
  • Second-Torschützenkönig von Frankreich im Jahr 1982 und im Jahr 1983 mit AJ Auxerre.
  • Bester ausländischer Spieler der Meisterschaft von Frankreich in 1981 und 1982.
  • Torschützenkönig in der Geschichte der AJ Auxerre: 100 Tore
  • Torschützenkönig in der Geschichte der AJ Auxerre in der Ligue 1: 94 Tore
  • Torschützenkönig in der Geschichte der EA Guingamp in Ligue 2: 26 Tore
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha