Antoine Hyacinthe Chastenet de Puységur

Anne Antoine Hyacinthe, Graf von Chastenet de Puységur, geboren 14. Februar 1752 und starb im Jahre 1809, ist ein Französisch Marineoffizier aus dem XVIII Jahrhundert. Gewachsen, wird es auf so unterschiedliche Bereiche wie Topografie, Hydrografie und Archäologie zu konzentrieren. Er beendete seine Karriere in den Dienst des Reiches Portugal mit dem Rang eines Admirals gegen.

Biographie

Herkunft und Jugend

Antoine Hyacinthe Anne Chastenet de Puységur stammte aus einer berühmten Familie des alten Adels, das Haus von Chastenet de Puységur, der das Königreich Frankreich gegeben hatte, ein Marschall von Frankreich, François Jacques de Chastenet de Puységur, ein Erzbischof von Bourges Jean Auguste de Chastenet de Puységur und Staatssekretär für Krieg von Louis Pierre Chastanet, Graf von Puységur.

Militärische und wissenschaftliche Laufbahn

Er trat in die Royal Navy im Jahre 1767 im Alter von 15, als Wach Marine in Toulon. Während seiner prägenden Jahre, nahm er Kurse in Mathematik und Hydrographie mit Professor Bézout.

Hydrographen, Landvermesser und Archäologe

Im Jahre 1772 wurde er in der Mannschaft von La Flora, gesteuert Verdun Crenne zugeordnet wurde und verlassen in der Karibik, um die Zuverlässigkeit der Französisch Schiffsuhren testen. Fasziniert von der Archäologie, im Jahre 1772, bat er den König von Spanien für die Erlaubnis, die Höhlen für die Beerdigung zu den Guanchen eingeben. Er schafft es, Mumien zu extrahieren, es sendet bereichern den Sammlungen des Naturkundemuseen in Paris und Madrid.

Im Jahre 1776 befehligte er die Corvette Verspielt, Begleitung der Ritter von Borda, der Kommandeur der Kompass in seiner Expedition zu den Kanarischen Inseln und an den Küsten von Afrika. Während dieser Expedition, lernte er den Umgang mit Uhren Ferdinand Berthoud.

Die amerikanischen Kriegs

Es zeigt vor allem während des Krieges der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten und stieg schnell durch die Reihen der militärischen Hierarchie. Im Jahre 1781, als er mit 32 Jahren, wurde er in der Royal und Malteser-Saint Louis zum Ritter geschlagen und hat bereits eine glänzende Karriere hatte.

Wie seine Brüder Jacques und Jacques Armand Marie Maxime, interessierte er sich für tierischen Magnetismus und war ein Schüler von Franz Mesmer als Teil der Gesellschaft der Harmonie von 1782. Im Jahre 1787 veröffentlichte er sein Buch Débouquemens auf Santo Domingo in-4

Die Revolution und Exil

1791 emigrierte Puysegur, ist es Teil der Conde Armee während der Revolution Französisch. Er tritt in den Dienst der Englisch und Portugiesisch Marines, wo er gegen Admiral ernannt. Mit dem Kreuz des Ordens Christi geschmückt, evakuiert es Neapel Ferdinand IV und seine Familie, und führt sie in Sizilien in einem Schiff, befahl er.

Zurück in Frankreich im Jahre 1803, es enthält keine Dienstleistungen und starb im Jahre 1809.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha