Atal Bihari Vajpayee

Atal Bihari Vajpayee, geb. 25. Dezember 1924 in Gwalior in Madhya Pradesh ist ein indischer Politiker.

Biographie

Im Jahre 1951 gründete er die Bharatiya Sangh Januar und wurde Mitglied des indischen Parlaments zum ersten Mal im Jahre 1957 trat er im Jahr 1977 die Janata Party, eine neu gegründete nationalistischen Hindu-Partei. Von 1977-1980 hatte er die Position des Außenministers der Regierung von Morarji Desai. Im Jahr 1980 verließ er die Janata Party, mit einer Gruppe von unzufrieden mit der Politik der Partei und an der Gestaltung der Bharatiya Janata Party.

Vajpayee Premierminister wurde zum ersten Mal im Mai 1996 als Mitglied der BJP und führt eine Regierung, die nur 13 Tage dauern wird. Es wird die gleiche Beitrag zum zweiten Mal im Jahr 1998 und beschloss, Atomtests auf Pokharan zu führen, auch wenn Indien nicht unterzeichnet, während der Atomwaffensperr. Seine Entscheidung bringt ein Embargo Indien über relevanten nuklearen Materialien. Ironischerweise ist er der Ig-Nobelpreis ausgezeichnet, wie seine pakistanischen Amtskollegen Nawaz Sharif.

Vajpayee beginnt eine dritte Amtszeit im Jahr 1999 als Chef einer Koalitionsregierung von der National Democratic Alliance, in dem der BJP ist eine Hauptkomponente. Nach der Wahlniederlage seiner Partei trat er 13. Mai 2004.

Vajpayee ist ein anerkannter Dichter und hat eine Sammlung veröffentlicht.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha