Audi 80

Audi 80 war der Name von vier Generationen von Automobilen - Zwischen oberen Segment - von dem deutschen Autohersteller Audi produziert. Die erste Generation des Audi 80 aufgetragen, die Zukunft der neuen Generation von der Familie für alle, auf dem berühmten Sprichwort der Marke "Vorsprung durch Technik" immer durchgesetzt.

Audi 80 B1

Entstehungsgeschichte

Im Jahr 1971 wird ein Vertreter der drei belgischen Importeuren in die Fabrik in einem Zusammenhang mit dem Verschwinden der Marke NSU, die reich an fortgeschrittene Technologie aufgerufen, um die Markteinführung des Audi 80 zu entwickeln, und dies.

Von Anfang an, die Verantwortlichen, in der dynamischen Tradition der NSU und Audi zugeben, die Überarbeitung der Charta der Farben, die Standard-Ausstattungspaketen, die Komfort und Sicherheit Ausstattungspakete und vor allem die Einführungspreis trotzt direkt die dominierende Wettbewerbsmarkt. Bald wird der Bereich für die Markteinführung in Deutschland und Belgien, geboren wurde und fixiert. Die Markteinführung in anderen europäischen Ländern folgten bald, mit leichten Modifikationen der Ausrüstung.

Die PR-Plan legte vor allem die Qualitäten des Audi 80 durch die Fahrversuche ihrer Komfort, Leistung und vor allem sein Management "selbststabilisierend" beim Bremsen Absturz auf Rollband 'Oberflächen verschiedene Mitgliedschaft. " Die Präsentation umfasst Händlern von Büro auf Tests unter Volllast Straße einschließlich plötzlichen Bremstest mit Selbst-stabilisierende Wirkung. Der Erfolg dieses Marketing ist unmittelbar, weil sie die Bedürfnisse des modernen Kunden, dynamische und anspruchsvolle, einschließlich Auto des Jahres 1973 entspricht.

Entwicklungen

Das Chassis und der mechanische Teil des Audi 80 B1 wurden von Volkswagen für den Passat 1973-1980 Modell, das ab 1973 verkauft wurde genommen Die Änderungen sind in erster Linie ästhetische: Fließheck Körper 5-Türer und Kombi, optische vor. Der VW Passat wurde in einigen Märkten verkauft werden, in Form eines 5-Türer Kombi und 5 Sitze einfach rebadge Audi und unter die Vorderseite des Audi 80 B1.

Der Audi 80 B1 eine tiefgreifende Modellpflege im Herbst 1976 dieses Facelift-Version intern als Audi 80 Typ B1 bezeichnet 82. Die Änderungen betrafen die gesamte Erscheinungsbild der Frontplatte auf vorne und hinten Objektive und das Innere, die stark modernisiert. Der neue Stil wurde von der neu eingeführten Audi 100 C2 entnommen. Der Motor wurde mit 1,5 l 1,6 l, mit Strom mit einem einzigen Vergasergehäuse zugeführt wird, mit einem Vergaser der Doppelkörper und mit der Injektion ersetzt.

Der Audi 80 B1 wurde in den USA unter dem Namen Audi Fox verkauft. Es wurde mit Motoren von 1,5 Liter und 55 PS starken 1,6 l 83 PS, mit einem Schaltgetriebe mit 4 Gängen gestützte verkauft.

Vermarktung von Audi 80 B1 nicht mehr in Europa im Jahr 1978 und in Nordamerika im Jahr 1979.

Charakteristisch

Models

Die Grundausstattung, außergewöhnlich für diese Klasse von Auto zu der Zeit, waren die Bremskraftverstärker, Radialreifen, mit Heckscheibenheizung, Kopfstützen auf den Vordersitzen.

Die besonders geniale Hinterachse wird zum Zeitpunkt der Markteinführung des Audi 80 als die ultimative Einfachheit und geringen Platzbedarf, auch wenn es der Tank unter dem Rücksitz implantiert verhindert berücksichtigt. Trotz dieser prinzipiell auf B2 und B3 Generationen übernommen werden.

Es gab mehrere Ausstattungsvarianten, die jeweils mit einem Buchstaben-Code bezeichnet: L, LS, GLS, GLX. GT und GTE waren die sportlichen Versionen.

Engines

Die Motoren wurden zunächst ausgestattet:

  • oder die Version;
  • die oder.

Diese Motoren ermöglichen, einen Kraftstoffverbrauch von weniger als die zu erhalten. Eine Version 1.6 l, wurde ab 1973 vom Block 1.5 Liter, 85 PS, Zweivergasergehäuse hochgerechnet. Sie wurden von der Volkswagen-Modelle, die VW Passat, Scirocco und Golf I I. gemacht

Modelle 2 und 4 Türen waren in einer Basisversion mit 55 PS-Motor, 60 PS, mit "Luxus" mit 55 und 60 PS-Motoren und mit dem 75 PS-Version "deluxe" Version mit dem 85hp Motor. Im September 1973 erschien die 80 GT mit Motor 1,6 l

seit 1976: S, LS, GLS
seit 1976: LS und GLS
Automatikgetriebe

Gallery

Audi 80 B2

Im Jahr 1978 erschien die zweite Generation des Audi 80. Wie im ersten Audi 100, es wurde von Giorgetto Giugiaro entworfen.

Um das Niveau der aktiven Sicherheit zu verbessern, erhielt der Audi 80, seit 1984 Allradantrieb; Diese Versionen des Audi 80 Quattro trug den Namen, aus dem Schnitt mit dem gleichen Namen gemacht. Zunächst für die 5-Zylinder-vorbehalten, wird es als von 1984 Restyling von der DC-Version 90 PS vorgeschlagen werden, über den Benzinbereich.

Während dieser Neugestaltung, die äußere Erscheinung, innere Erscheinungsbild und vor allem die Triebwerke zu entwickeln. Das 5-Zylinder 80 wird aus der Reihe, da es vorbehalten, daher der Audi 90.

Engines

Der Audi 80 B2 wird zunächst mit 1,3 l 50 und 1,6-Liter-Vergaser und Einspritzentwicklungs jeweils 60, 85 und 110 PS ausgestattet. Dann, im Jahr 1982 erhielt sie den 1,9-Liter-5-Zylinder 115 PS aus dem GT Coupé und für den "Luxus" Version CD vorbehalten. 1982 wird 1,3 l durch ein neues Derivat des 1,6-Liter-Motor ersetzt, und die Entwicklung die gleiche Leistung wie zuvor. Im folgenden Jahr wird 1,6 l ersetzt durch einen neuen 1,6-Liter-und 1,8-Liter-Entwicklung von 90 und nach der Power-Modus. Wobei die letzteren Macht in der neuen GTE-Version, die die GLE wieder immer sportlich, sogar überschatten die kleine Cousine von Wolfsburg, dem Golf GTI ersetzt unverfallbar.

Abgeleiteten Versionen

Von der klassischen Audi 80 wurden mehrere abgeleitete Versionen entwickelt.

Audi 90 B2

Der Audi 90 erscheint im August 1984 Neugestaltung In der Tat, dies ist nur ein Audi 80, aber in mehr Luxus-Versionen mit stärkeren Motoren ausgestattet geliefert. Dieser Audi Handelspolitik besser zu unterscheiden, die klassischen Modelle der High-End-Modelle und verwerten sie.

Angesichts seiner Mission, die 90 bietet zwei Benzinmotoren 5-Zylinder. Im Jahr 1986 wurde eine Diesel-Version, mit einem 4-Zylinder-Reihen Turbolader ausgestattet war; es nicht in Frankreich importiert.


Audi 4000

4000 Audi ist der Name, gegeben wurde, in Nordamerika, dem Audi 80 und 90 B2. Es enthielt ein paar ästhetische und technische Änderungen, um das Auto an den Markt anzupassen.

Erhältlich Motoren waren alle 5-katalysierte Zylinder, deren Befugnisse wurden durch strengere US-Abgasnormen reduziert: 2,2 l wird beispielsweise mehr als 115 PS hergestellt. Die 4000 Phase 1 war das beeindruckendste Stoßfänger, dessen plumpe Form wurde von den strengsten Standards Schock über den Atlantik bestimmt. Sie hatte auch die vier Scheinwerfer Kühlergrill und quattro Coupé GT. Danach änderte sich erst die Vorderfläche zwischen der 4000 Phase 2 und 90, wieder den Buchungsplan, dass der 80 und anti-fog und Blinken tauschten ihre Plätze. Die Ausrüstung war komplett mit darunter eine Lederausstattung und Klimaanlage als Standard.

Audi Coupé

Der Audi Coupé ist die Coupé-Version des Audi 80 B2. Er wurde zur gleichen Zeit wie der Audi quattro Coupé GT entwickelt, sondern erschien im Katalog, im September 1980, sechs Monate nach ihrer Hochleistungs-Derivat. Es wurde zum ersten Mal mit einem 5-Zylinder-Reihen. Im Jahr 1983 wurde mit einem 5-Zylinder-Motor Linie ersetzt und wurde in den Katalog, sowohl Injektion aufgenommen. Version 4-Zylinder-Reihen und waren auch vorhanden.

Motoren Audi Coupe B2 1980-1984

Im Jahr 1984 profitierte das Coupé GT - wie die 80 Grund - ein starkes Facelifting. Darüber hinaus wird der Motor durch einen montierten beiden Versionen 2 dieser 4WD ersetzt.

Motoren Audi Coupe B2 1984-1987

Audi quattro

Der Audi quattro ist die sportlichste Version des Audi 80. Es sollte nicht mit dem Audi Coupé quattro, die sie leitet verwechselt werden. Beide Modelle sind mit der Schnittallradantrieb ausgestattet, aber die quattro hat ein Turbo-Motor. Es ist für ihre Kotflügelverbreiterungen und spezifische Stoßfänger leicht erkennbar.

Gallery

Audi 80 B3

In Frankreich wird der Audi 80 von 1986 in 2 Benzin-Versionen des 1.8S und 1.8D und Turbodiesel 1.6 ausgeliefert. Eine Version 90, exklusiv ausgestattete 5-Zylinder-Motor, ist auch für diese Generation zur Verfügung, sondern verschwindet im Jahr 1992.

Audi 80/90 B3 wurde in Europa bis Modelljahr 1991 und in Nordamerika vermarktet bis Modell 1992, ehe sie in Audi 80 B4. Allerdings sind einige Audi 90 Quattro mit 2.3l 20v, wurden auf den Montagebändern, bis Anfang 1992 montiert.

Motoren des Audi 80 B3

Abgeleiteten Versionen

Von der klassischen Audi 80 wurden mehrere Derivate Release gestaltet.

Audi 90 B3

Der Audi 90, der nur ein Audi 80 B3 mit reicher Ausstattung und einem stärkeren Motor ist, erscheint kurz nach 80. Die Karriere der 90 Waffenstillstand wenige Monate nach der von der 80.

Audi Coupé

Nach dem Release des Audi 80 B3 im September 1986 und dem 90, Audi vermarktet, während das Modelljahr 1988 eine neue 2-türiges Coupé, intern als Typ 89. Dieses Modell bekannt erlaubt 80 nach unten den Namen, um durch die einzelnen Namen Audi Coupe bekannt sein. Es war jedoch, dass ein Audi 80 C3, dessen Radstand reduziert worden war, modifiziert Hinterachse und mit einer neuen Vorderradaufhängung, die die des Audi 80 B4 vorgezeichnet. Das Modell kam mit 2.0D Motoren, 2.3D und 2.3D 20v 10v.

Um die Markteinführung des 1990 Modell des Jahres 1989 markieren die quattro eine Version namens Coupé in Nordamerika veröffentlicht. Heavy, mit einem 5-Zylinder-Motor 2.3 20v 164 PS, mit Felgen 15 "und ein gehobenes Interieur ausgestattet, sah diese Version wie die Version S2, hatte aber die technische Grundlage für Audi Coupe.

Im Jahr 1991, der Audi Coupe wurde neu gestaltet und nahm das äußere Erscheinungsbild des Audi 80 B4. Die neu gestaltete B3 ist optisch sehr ähnlich zu der vorherigen Version, ist aber erkennbar durch mehrere ästhetische Elemente: auf der Vorderseite, sind die Rippen ausgeprägter Kapuze und sie bis auf den Kühlergrill zu gehen, ist diese integriert Kapuze und es nicht mehr Waben aber Rechtecke, sind Indikatoren transparent und nicht in orange Kunststoff. Außerdem war vorgesehen, wie beispielsweise Audi 80 B4, einer Version S2.

Audi Cabriolet

Die Cabrio-Version des Audi 80 B3 wurde auf Basis des Audi Coupe entwickelt, um von seinem verstärkt sein sportliches Fahrwerk und Suspensionen profitieren.

Es wurde im Juni 1991 jedoch verkauften, da der Austausch des Audi 80 B3 bis B4 hat die Wandel das gleiche Aussehen wie die letztere.

Aufgrund der wesentlichen technischen Änderungen in dieser Version nicht stillschweigend, dieses Modell blieb in der Produktion bis zum Jahr 2000 auch nach anderen B3 Modelle wurden vom Audi 80 B4 und B5 Audi A4 ersetzt. Allerdings ging der Bau des Audi Karmann, von 1997 bis zum Ende der Produktion.

Gallery

Audi 80 B4

Der vierte und letzte Generation ist nur eine dritte Generation Audi 80, das Chassis wurde überarbeitet. Tat viel des letzteren wurde beibehalten. Der Hauptunterschied wird durch die neue Hinterachse, die in einer Verlängerung des Radstandes Folge hatte. Mit dieser Änderung ist der Kraftstofftank unter dem Rücksitz horizontal, die Rücksitze umklappen, ist der Stamm flachen und tiefer und eine Kombi-Version möglich ist.

Das Äußere des Autos ist auch in der Nähe der dritten Generation des Audi 80, aber es gibt einige Änderungen: Die Stoßfänger und Motorhaube ändern sich, die Lufteinlassgitter nun Teil der letzteren, Felgen 15 'sind Standard. Daher ist die Ästhetik der Nähe von dem des Audi 100 C4.

Im Inneren sind noch bessere Qualität Materialien verwendet und die Lüftungs- / Klimasystem geändert wird.

In Europa werden Luxus oder Versionen mit stärkeren Motoren ausgerüstet nicht unter dem Namen Audi 90 verkauft, sondern behalten den Namen Audi 80. Allerdings ist das Etikett 90 in Nordamerika erhalten.

Motor des Audi 80 B4

Die 5-Zylinder-Renditen im Bereich 80 in seiner Single-Version 2.3l 133CH wird die Oberseite der Strecke durch das neue V6-Motor 2.6l und 2.8l und 150 besetzt sind. Im Jahr 1992 eine Cabrio-Version debütiert auf dem Französisch-Markt, aber es ist tatsächlich von der vorherigen Generation abgeleitet. Verkauf vor allem Dieselmotoren von 1992 hat Audi eine neue 1.9 TDI.

Der 80-Wettbewerb

Die Straßenversion ist eine der selteneren Versionen des B4-Generation-Version des seltensten Wesen auch auf der "S2" als Limousine. Es verwendet das Chassis & amp; die "Body-Kit" Version "S2" und ist mit einem Aluminium-Spoiler auf dem Kofferserienmäßig mit Sportfahrwerk mit Allradantrieb "quattro" Leichtmetallfelgen 16 "sowie spezifische ausgestattet und verfügt über ABS. Die Innenausstattung ist auch spezifisch, da sie mit der Marke Schalensitze im Gewebe "quattro" von den "S2" zusätzliche Drehregler sie auch aus der "S2" ist eingerichtet und verfügt über eine Platte Aluminium "Audi Sport-Wettbewerb" auf dem Armaturenbrett Beifahrerseite. Optional ist es möglich, das Schiebedach, die hinteren Fensterheber, Klimaanlage verfügen, Sitzheizung ... .. Sie war erst in drei Karosseriefarben der "Rot-Laser", die "Silbermetallic" und schließlich die "schwarze Perle Vulkan", alle diese Farben kommen aus dem Bereich "Audi Sport".

Audi S2 und RS2

Der Audi S2 und RS2 sind ultra-Sportversion des Audi 80 B3 Coupé und Limousine und Kombi Audi 80 B4. Zwischen 1991 und 1996 erbaut, Kombis und Coupés Limousinen trug den Namen S2 während eine Kombi-Version von Porsche hergestellten nahm den Namen RS2 .. Diese Versionen wurden von einem Block 5 Zylinder in Reihe betrieben, mit einer gekühlten Turbo durch eine Luft / Luft-Wärmetauscher, so dass sie 220 oder 230 PS entwickeln und bis zu 315 PS je nach Modell und Baujahr. Um diese Leistungsübertragung legte ein manuelles Getriebe, 5 oder 6 Berichten zu einem AWD verbunden.

Gallery

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha