Augusta von Sachsen-Gotha-Altenburg

Prinzessin Augusta von Sachsen-Gotha-Altenburg, geboren 30. November 1719 in Gotha und starb 8. Februar 1772 in London, ist die Tochter von Frederick, Herzog von Sachsen-Gotha-Altenburg und seine Frau von Magdalen Augusta Anhalt-Zerbst.

Sie war die Prinzessin von Wales von 1736 bis 1751 und dann Witwe Prinzessin von Wales nach dem Tod ihres Mannes, Frederick, Prinz von Wales, Sohn und Erbe von König George II von Großbritannien und rief sie neun Kinder. Sie ist eine der drei Inhaber des Titels noch nie Königin.

Biographie

Familien

Prinzessin Augusta geboren in Gotha, aus der Vereinigung von Friedrich II, Herzog von Sachsen-Gotha-Altenburg und seine Frau Prinzessin Magdalena Augusta von Anhalt-Zerbst. Sein Großvater väterlicherseits Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg, selbst Sohn Ernest I., Herzog von Sachsen-Gotha, die er ist der erste Sohn der Kindheit zu überleben. Sie ist auch ein Elternteil von seiner Mutter der Zukunft Zarin Katharina II von Russland, geborene Prinzessin von Anhalt-Zerbst.

Heirat

Im Alter von sechzehn Jahren, und obwohl sie nicht ein Wort Englisch zu sprechen, kam Augusta in Großbritannien, um den Prinzen von Wales, Frederick, im Alter von 28, der älteste Sohn von König George II und heiraten Königin Caroline. Die Ehe wurde fast sofort gefeiert, 27. April 1736, an der Chapel Royal von St. James Palace, London. Es wird gesagt, dass Skandal tritt während der Zeremonie zwischen ihrem Mann und seine Eltern, vor dem ganzen Hof und geeinten politischen Klasse.

Es scheint, dass die Gewerkschaft glücklich zu sein, und Augusta geben neun Kinder zu Frederick, die letzte nach dem Tod des letzteren geboren. Der Tag der Geburt ihres ersten Tochter, Prinzessin Augusta, 31. August 1737 verpflichtet Frédéric seine Frau, doch schon anfällig für Kontraktionen, den Palast Hampton Court für den Jakobsweg zu bewegen, nur um seine Eltern zu verhindern, er zu hassen, zu besuchen.

Im Laufe ihrer Ehe bleibt Augusta treu zu ihrem Mann und rangiert neben ihm im offenen Kriegsführung, die beide Elternteile zu buchen. Nach Friedrichs Tod wird ihre Rolle als Mutter des Thronfolgers Erhöhung ihrer Bedeutung in den Hof, so dass er in den Rang eines jeden Regenten ernannt wird, wodurch weitere politische Kontroverse. Kurz nach, unter dem Einfluss von John Stuart, Earl of Bute fiel sie, die Hüterin der ihren Sohn und Gerüchte sind so zu tun, sie eine Affäre zu haben. In Wirklichkeit ist es vor allem wegen seiner kompromisslosen Charakter Bute kommt, um ihn zu besuchen, anstatt seinen Sohn, aber die Presse nicht hören, es auf diese Weise, und er zu diesem Zeitpunkt wissen, viele Probleme mit celle- oben. Bei der Thronbesteigung Georgs III neun Jahre nach dem Tod seines Vaters, der Prinz von Wales, leidet Augusta von einer allgemeinen hostilisée die Menschen, und als sie starb an Kehlkopfkrebs im Alter von 52 Jahre im Carlton House, wird sein Begräbnis von zahlreichen Zwischenfällen und der Trauerzug durch Beleidigungen von der Menge begrüßt getrübt.

Nachkommenschaft

  • Augusta Charlotte von Hannover verheiratet mit Prinz Charles von Braunschweig, zukünftige Herzog von Braunschweig-Lüneburg, dessen Nachkommenschaft
  • George III des Vereinigten Königreichs heiratete der Herzogin Charlotte von Mecklenburg-Strelitz, dessen Nachkommenschaft
  • Edward Augustus Hannover, Herzog von York und Albany
  • Elizabeth Caroline von Hannover
  • Guillaume Henry von Hannover, Herzog von Gloucester und Edinburgh verheiratet mit Maria Walpole, Gräfin Waldegrave von deren Nachkommen
  • Henry Frederick von Hannover, Herzog von Cumberland und Strathearn verheiratet mit Olive Wilmot und Lady Anne Luttrell, dessen Nachkommenschaft
  • Louise Anne Hannover
  • Friedrich Wilhelm Hannover
  • Mathilde Caroline von Hannover verheiratet mit König Christian VII von Dänemark und Norwegen, die die Nachwelt

Kew Gardens

Nach dem Tod ihres Mannes, half Prinzessin Augusta, das Haus von Kew Gardens, die nach ihrer endgültigen Abreise des königlichen Palastes, Wohnort und wurde zu verschönern, wo treffen sich Gegner der königlichen Politik. Sir William Chambers und für ihre Gärten, die chinesische Pagode, im Jahre 1761 erbaut.

Titulatures

  • Seine großen herzoglichen Hoheit Prinzessin Augusta von Sachsen-Gotha-Altenburg, Herzogin in Sachsen
  • Seine Königliche Hoheit der Prinzessin von Wales
  • Seine Königliche Hoheit der Witwe Prinzessin von Wales
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha