Avenue de l'Opera

Avenue de l'Opéra ist ein Weg der 1 und 2 Bezirke von Paris. Dies ist eines der wichtigsten Projekte in Second Empire Paris. Es beginnt mit dem Quadrat André-Malraux, vor dem Theater der Comédie-Französisch, und schloss sich der Boulevard des Capucines in der Opéra Garnier, der Place de l'Opera. Einzigartig unter den Alleen von Paris, hat diese Arterie keine Welle, um die beste Sicht auf die Hauptfassade der Oper zu schonen.

Es ist ein Ansatz, der radialen, die aus dem Bereich der Salle Garnier, um das Zentrum von Paris zu nähern oder zu überqueren in Richtung der linken Ufer des Pont du Carrousel. Bei Touristen sehr beliebt, es beherbergt auch viele Reisebüros, Souvenirläden und Banken. Wir können ihm beziehen die kleinen japanischen Viertel der Rue Sainte-Anne.

Louvre - Diese Website wird von Metrostationen Opera und Pyramides Palais Royal serviert.

Historisch

Nivelliert Hügel

Ursprünglich Berge von Mills und Saint-Roch vertreten in einer Höhe von aktuellen Thérèse St und die Pyramiden. Jeanne d'Arc wurde installiert Schlangen, um den Angriff auf die Porte Saint-Honoré unterstützen und war schwer verletzt worden.

Der Hügel war um die Hälfte im Jahr 1615 geebnet worden, mit kleinen Gassen und Mühlen abgedeckt, aber es blieb ein ernsthaftes Hindernis. Die ganze Nachbarschaft, zwischen dem Louvre und den Boulevards, wurde von Inseln mit engen Gassen als ungesund und verrufenen besetzt.

Die riesigen Stecklinge dienten dazu, die Ausgrabungen der Champ de Mars zu füllen. Um eine Vorstellung von der Bedeutung dieser Hügel in einer Nachbarschaft nun völlig eingeebnet zu bekommen, sehen nur den Eingang des Saint-Roch Kirche, wo man geht bis dreizehn Stufen. Vor der Nivellierung des Hügels, mussten wir im September steigen

Piercing Avenue

Ein erstes Projekt plant, eine "Avenue Napoleon" aus dem Louvre zu der Stelle, wo die Straße verbindet die Friedens Boulevards erstellen. Diese Route ist Gegenstand eines Erlasses 3. Mai 1854, erhielt aber einen Anfang für die Ausführung: der Louvre die Ansätze in der Verlängerung der Rue de Rivoli in Richtung Chatelet entstanden.

In den frühen 1860er Jahren, um das Projekt eine neue Oper Revival-Projekt der Allee durch das Dekret vom 24. August 1864 zu bauen, zunächst für eine Breite von 22 Metern. Der Bau beginnt an jedem Ende, aber langsam. Der Sturz des Zweiten Kaiserreichs im Jahr 1870 markiert einen plötzlichen Stopp der Arbeit, zumindest für einige Zeit. Napoleon Avenue wird zuerst im Jahre 1873 umbenannt in "Avenue of the Nation" und der Avenue de l'Opera Nach der Stadtwerke Dekret vom 27. Juni 1876, wieder aufgenommen und rasch vollendete Werk, mit einer Breite von 30 Meter.

Die Uferländereien werden von der Stadt Paris mit der Verpflichtung für die Käufer zu bauen, die Gebäude sind in Übereinstimmung mit den Fassadenpläne von der Stadtverwaltung angedeutet verkauft. Die letzten Gebäude entlang Haussmann diese neue Durchbruch im Jahr 1879 gebaut werden.

Absorbiert Routen

Liste und Geschichte der Wege und andere Denkmäler absorbiert wird, ganz oder teilweise durch Durchstechen der Avenue of the Opera:

  • Sparrow Street, begann sie an der Kreuzung der Rue des Moulins, rue Saint-Honore Nettles, Bischof Straße und endete rue Saint-Roch. Im Jahr 1561 gebar sie bereits diesen Namen. Sie wurde manchmal "rue Monceau", weil es führte zu des Moulins Montceau;
  • Die Berge von Mills und Saint-Roch wurden mit den Möglichkeiten und Häuser sie verhielten sich eingependelt.
  • Nettles Straße St. Honore, begann und endete rue Sainte-Anne der Rue d'Argenteuil;
  • Bishop Street, begann die Straße und endete Anglade Straße Nettles-Saint-Honore. Um 1615 eröffnete, hieß es dann Culloir Straße;
  • rue de l'Anglade, der genannt wurde Gilbert Anglade, Eigentümer des Grundstücks, auf dem die Straße offen war, begann der Bischof den Straßen und Straßen Slingers und endete Traversière;
  • rue du Clos-Georgeau bei 1605 auf der beiliegenden Georgeau Sir offene und verbundene diese Straße die Traverse Street zur St. Anna-Straße;
  • Cul-de-sac Brauerei;
  • Saint-Guillaume Gericht;
  • Straßenquer, nicht mit Rue Traversiere verwechselt werden.
  • Brunnen der Liebe, die von der Feuerlöschpumpe Chaillot angeheizt wurde.

Seit 1877

Anders als die meisten Straßen und Boulevards von Paris, hat der Avenue de l'Opera keine Bäume nicht, um die Ansicht zu verderben.

Camille Pissarro, im Grand Hotel du Louvre zwischen 1897 und 1899 installiert, elf malte Landschaften, die die Avenue de l'Opera, Theaterplatz-Französisch und der Eingang zum Rue Saint-Honoré.

 Camille Pissarro, "Letter of 15. Dezember 1897"

Ehemalige bemerkenswerte Adressen:

  • n 6. Stelle der alten Parfümerie Gellé Brüder;
  • No. 22, Standort des ehemaligen Hotel aus beiden Welten, die im Jahr 1940 geschlossen und war der Sitz amerikanischen Nachkriegs Geheimdienste;
  • n 37, Brentanos Buchhandlung; 1895 gegründet, ist es mit Galignani eine der ältesten englischsprachigen Buchhändler in Paris.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha