Ban Borić

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 26, 2018 Zarah Kühn B 0 9

Borić war der erste bosnischen Ban. Er regierte zwischen 1154 und 1163.

Biographie

Borić war ein Feudalherr aus Slawonien; Er gehörte zu einer mächtigen Familie und Grundstücken an beiden Ufern der Save. Wenn die Stromversorgung des Königreichs Ungarn in Bosnien verhängt, brachte er ihn unterstützen und er wurde Vizekönig von Ungarn in der Region, mit dem Titel eines Verbots.

Im Spätherbst 1154, nahm das Verbot Borić die Spitze seiner Truppen und Hilfe gebracht, um der serbischen Paladin und Verbot Belos, Dynasty Vojislavljević zu Braničevo Region auf die Byzantiner erobern. Der Kaiser Manuel I Comnenus auf Belgrad entsandt Truppen, um die Sava überqueren und drücken Sie den bosnischen Armee. Aber mit der Unterstützung der Ungarn besiegte Bosnier die Byzantiner, endet ihre Pläne, die Macht des Königreichs Ungarn zu brechen.

In 1163, Borić Spende an die Templer und Johanniter von Feldern in Slawonien gemacht.

In 1162 und 1163, interne Kämpfe um die Nachfolge der Krone von Ungarn brach zwischen anti-byzantinischen Kandidaten und dem pro-byzantinischen Kandidaten Stephen IV von Ungarn, der Sohn von König Geza II. Borić gab seine Unterstützung für die Anti-byzantinischen Lager, um wahr zu sein ehemaliger suzerain Belos wurde Verbot von Kroatien.

Aber im Jahre 1167, bietet Borić neue Truppen in der ungarischen Armee, um das Byzantinische Reich zu widersetzen. Trotz dieser Unterstützung waren die Byzantiner im Rahmen einer großen Schlacht bei Zemun sieg und Bosnien wurde eine Zeit lang kaiserliche Land.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha