BB 75000

BB 75000 Diesel-Lokomotiven werden von der SNCF im Jahr 2004 für den Güterverkehr, seine alternden Flotte zu erneuern betrieben.

Dies sind Zwischenstromlokomotiven. Sie haben eine ähnliche Silhouette BB 27000 aber tatsächlich das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Alstom und Siemens. Jeder mit importierten Elemente aus bestehenden Serien Rh 2016 für Siemens und Alstom Prima.

Der Auftrag umfasst 300 Fahrzeuge ab 2007 ausgeliefert werden und eine Option für 100 zusätzliche Maschinen folgenden Bedingungen. Der Gesamtbetrag der Bestellung wird daher auf 1 Milliarde Euro.

Weiterentwicklung

Kontext

Die Steuerung der BB 75000 der SNCF ist das Ergebnis einer langen und sorgfältigen thermischen Motorgütererneuerungsprojekt im Jahr 2000 initiiert wird ein Zeitraum von sieben Jahren zwischen dem neuen Dieselmotoren Steuer ad Fracht und Lieferung von Rohstoffen BB 75000.

Die Gründe für SNCF zweifach:

  • Die aktuelle Diesel-Park wird sehr alt und sehr teuer in Bezug auf Betrieb und Wartung. Bei der Zusammenstellung der Spezifikationen, ist die neueste Diesellokomotive Leitung haben in Dienst gestellt worden, die BB 67632, 31. Oktober 1975.
  • Die Entwicklung der europäischen Vorschriften über Emissionsnormen und Lärm auf der SNCF auferlegt, um ihre Flotte zu erneuern.

Die Angebote

Das erste Papier von der SNCF vom November 2000 erwähnt eine Lieferung von 124 Diesel Güterlokomotiven und folgt einer Ausschreibung im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften veröffentlicht im Oktober 2000. Es handelte Lieferung zwischen 2003 und 2006 von zwei Kategorien von Lokomotiven:

  • 55 mittleren Leistungseinrichtungen für monocabine durchschnittliche Distanz, mit der Leistung vergleichbar mit denen von BB 66000 und BB 67000;
  • 69 High-Power-Geräte mit zwei Kabinen für die lange Reise Trailer. Die Macht dieser Nachfolger DC 72000 würde zwischen 2250 und gewesen zu sein.

Die geringe Anzahl von Einheiten ursprünglich dann befohlen hatte, um die Fracht zu verdoppeln. Die bicabines Getriebe wurden durch leistungsfähigere ersetzt und CoCo wurden durch Kleinkraftmaschinen für Manöver ergänzt. Aber Finanzierungskraft des Projekts zu niedrig ist insbesondere angesichts der hohen Kosten des CoCo-Lokomotiven, so dass es abgebrochen wurde.

Ein paar Monate nach der Absage der ersten Ausschreibung wird ein zweites Leben gerufen. Es basiert auf der Idee eines einzigen Mehrzweckpark, Mittelstufe und in der Nähe von bestehenden Kraftlokomotiven basiert. Diese technischen Einheiten in mehrere Einheiten würde eine niedrigere Kosten der Rücksendung, weil leichter verfügbar zu bieten. Neue Angebote werden im November 2001 vorgelegt und technische Sitzungen im Frühjahr 2002.

Im November 2002, Alstom und Siemens bilden ein Konsortium und das Projekt wird mit der SNCF im Jahr 2003. Der Vertrag wurde unterzeichnet 27. Februar 2004 und bringt einen Unterschied abgeschlossen: es geht nicht mehr um 124 bis 400 Maschinen, sondern um Angebot ein Durchschnittsalter von 15-20 Jahren bei der SNCF Fracht.

Die Synergie Alstom - Siemens

Die Kombination von Siemens Erfahrung in dieselelektrischen Lokomotiven und Alstom in der Serie Prima, die BB 75000 hat eine gute Rückmeldung. Neben der Nähe Design mit der BB 75000 Prima erleichtert deren mechanische Instandhaltung.

Der Kaufvertrag wurde 25. März 2004 innerhalb der Lagerstätte Villeneuve-Saint-Georges unterzeichneten in Anwesenheit des Präsidenten der SNCF, Alstom und Siemens, für den Kauf von 500 Lokomotiven, darunter 400 auf Bestellung Bauernhof. Zu diesem Anlass wurde die BB 437 002 in BB 475 001 Geschäfte von Alain Pras gemacht.

Lieferprogramm erfolgt mit einer Geschwindigkeit von 3 bis 4 Lokomotiven pro Monat für insgesamt 44 Maschinen pro Jahr bis zum Jahr 2015 oder 2017, je nach Marktbedingungen.

Zustimmung

Die ersten Lokomotiven von Alstom in Belfort Baugruppen Ketten im Frühjahr 2006 BB 75001 und 75002 sind an Wildenrath im März 2006 Hersteller die Prüfung geschickt, bis Mai 2007. Dann in Belfort Anfang Juni gegen eine lieferte die letzte vor ihrer Lieferung an die SNCF im September oder Oktober 2007.

BB 75003 und 75004 sind an das nationale Netzwerk zu testen, darunter die berühmte "verließ den Weg" von Villeneuve-Saint-Georges im Juni 2006 für die BB 75003. Sie wird überprüft nach dem Drehmoment und mechanische Prüfungen in Vitry führen . Sie trat im Juli 2006 die Französisch Riviera für dynamische Verhalten Tests, Geräusch- und Schwingungskomfort.

BB 75004 ist im Juni 2006 nach Chalons-en-Champagne zum Testen der Bremsen, die Leistung der Traktionskraft verwendet. Sie kam schließlich Nevers neue Bremstests.

Ende Oktober 2006 wird die Lok angehalten Konfiguration ausgestellt Die BB 75006, schließt diese Tests durch weitere Rangieren 21. November 2006, um Plouaret. Der kommerzielle Betrieb Zulassung im Februar 2007 übermittelt und die EPSF bei Fret SNCF erteilt 27. März 2007.

Service

Die BB 475007 ist die erste in der Reihe, um an die SNCF ausgeliefert. Es wurde im Dezember 2006 von den vier neuen Fahrzeugen im Januar 2007 folgte und dann zwei und schließlich fünf im Februar. Der Park und verfügt über dreißig Lokomotiven im späten Juni 2007.

Die erste 85 neue BB 75000 sind an das MPE Haute-Picardie, Amiens-Longueau sie erlauben, BB 467400 Akten Reisen zwischen Nordfrankreich und Belgien nach und nach ersetzen geliefert. Die Einreichung von Avignon ist die zweite Einzahlung mit einem Stiftungskapital von 25 Exemplaren, die Lager bis Dauphiné, wo BB 75000 dienen der Stern von Grenoble bieten eingegangen.

Der Workshop ist der Direktor der Oullins folgt bereits die BB 27000 und BB 37000 Vier-Stuten und wird die thermische Teil der Lok zu überwachen.

Sie werden zunächst auf Reisen unter Kombination von thermischem Wege und unter Oberleitung, sondern verwendet, um die Handhabung zu vereinfachen, werden sie eingesetzt werden Ende an Ende in Traktion ohne thermische Permutation Lokomotiven. Im Falle von höherer Tonnage wird Lokomotiven UM verwendet werden. Ihren ersten Sektor betrifft den Norden von Frankreich und der Region Ile-de-France ins 11. Juni In der Südost seit Ende 2008 mit einer Flotte in Avignon basiert. Der Osten wird später kommen; im Westen wird es durch das neue BB 60000 und BB 69200 unterstützt werden.

Am 28. März 2007, bestehend aus einem ersten UM BB 75009 und 75006 zieht die erste kommerzielle Strang zwischen Longueau und Caffiers. Acht Arbeitsleitungen sind zwischen Amiens und Caffiers, Marquise, Tergnier, Creil-Petit-Thérain etabliert.

Diese neue mittlere Leistung Lokomotive und helfen, entfernen BB 67300, DC 72000 und 66000 UM BB unverarbeitete. Eine Version für den Personenverkehr ist nicht unmöglich, wie die BB 27300 27000 Transilien), weil sie die notwendige Ausrüstung.

In Übereinstimmung mit dem ursprünglichen Vertrag, 33 Lokomotiven werden interoperabel mit Deutschland von 101 Lokomotiven hergestellt werden. Diese Fähigkeit wird durch Merkmale mit den europäischen Normen als Vorlage, Emissionen oder dynamische Verhalten erleichtert werden. Dreißig weitere Lokomotiven sollte auch für den belgischen und niederländischen Netze für den Sommer 2008. Der Teil "100" in der Nummerierung auf diese interoperablen Versionen gewidmet angepasst werden.

Der 30. April 2009, die erste Lokomotive der Serie, dem BB 75079, wurde der Infra wo seine neue Nummer 675079. Es wurde in den gelben und grauen Farben der Infra neu gestrichen zugeordnet. Diese Maschine ist in Longueau basiert.

BB 75.080-75.099 folgen Sie dem BB 75079 in Infra und wird das neue Farbschema SNCF Infra empfangen.

Im Jahr 2011, aufgrund der geringeren Aktivität SNCF Fret, einige wurden in grauer Farbgebung Akiem neu gestrichen werden und können von VFLI vermietet.

Im Jahr 2013 werden die Valencia Türen Fahrer auf diesen Maschinen geschult. Es wird bis Ende Oktober 2014 gebracht werden, um die gute alte BB 67400 und BB 67300 auf der Linie Lunéa Paris Austerlitz ersetzen - Briançon.

BB 75300

In der TFW Plan, wird eine Reihe von BB 75000 einige technische Änderungen, wie das Hinzufügen, um die Gegensprechanlage insbesondere für Autos auf den folgenden Zeilen schleppen Coral Tages oder der Nacht zu unterziehen:

  • Paris / Briançon von Valencia
  • Paris / Rodez / Albi von Brive-la-Gaillarde
  • Paris / Bourges Montluçon mit Relais

Das erste auf diese Weise behandelte Lokomotive ist die BB 75328.

BB 75300 wird die gelieferte "Carmillon" zu ergreifen, um im Einklang mit den Coral Kojen sein

Evolution

Die europäischen Normen werden immer strenger in Bezug auf die Abgabe von CO2 und Partikelemissionen. Im Januar 2009 und Januar 2012: Diese neuen Leitlinien wird in zwei Phasen umgesetzt werden.

Von der 133 Lok wird die Motorleistung auf die Annahme eines neuen Motors unter dem Namen BB 75.400 gestiegen,

Zunächst die Einhaltung, dass im Januar 2009 mit der Verabschiedung eines neuen Dieselmotor angewendet: MTU 4000 R 43. Die Bohrung steigt bei gleicher Motor was zu einem Anstieg in der Masse und Volumen. Die Auslassöffnung mitbewegt und beinhaltet eine Modifikation des Daches. Die gesamte Silhouette wird in veränderter gefunden. Die 400 Nummernbereich wird für Lokomotiven mit dem R43 Motor vorbehalten.

Versionen

Reiste Linien

  • Massy, ​​Le Bourget, Vaires und Troyes
  • Troyes - Vaires
  • Amiens und Marquise, Tergnier, Creil-Petit-Thérain
  • Longueau - Caffiers
  • Avignon - Carpentras
  • Jarrie-Vizille - Grenoble - Valence - Avignon - Miramas - Martigues
  • Die Buisseratte - Grenoble - Domène - Pontcharra
  • Portes-lès-Valence - Grenoble
  • Lyon - Die Buisseratte oder Grenoble
  • Sotteville - Caen und Argentan
  • Die Oraille - Trappes
  • Mülhausen-Nord - Vesoul
  • Mülhausen-Nord - Bantzenheim
  • Gardanne - Miramas - Fos
  • Dijon - Chalindrey
  • Marseille - Fos Zentral Mole
  • Vierzon - Châteauroux
  • La Guerche-sur-l'Aubois - Marseilles-lès-Aubigny
  • Vierzon - Nevers
  • Vierzon - Saint-Pierre-des-Corps
  • Vierzon - Saint-Amand-Montrond-Orval
  • Miramas - Château-Arnoux-Saint-Auban
  • Chambéry - Ugine
  • In Kürze: Linien Livron - Aspres, Aspres am Buëch - Veynes und Veynes - Briançon

Einlagen Halter

Im dritten Quartal 2012 ist die BB 75000 Lok-Flotte um drei technische Überwachungen Flotte verwaltet:

  • "STF Masteris", mit 51 Lokomotiven;
  • "STF Loc. Infra. "Mit 34 Lokomotiven;
  • "STF Picardie" mit 115 Lokomotiven.

Drei Einheiten und Tochtergesellschaften SNCF sind Benutzer dieser Lokomotiven:

  • Akiem, mit 51 Lokomotiven;
  • SNCF Infra, mit 34 Lokomotiven;
  • Fret SNCF, mit 115 Lokomotiven.

Bildergalerie

Standmodelle

  • Diese Lokomotive wird von der HO und N Os.Kar Firma von der Firma Rocky-Bahn wiedergegeben
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha