Buddy Bolden

Charles "Buddy" Bolden oder Buddy Bolden wurde 6. September 1877 in New Orleans geboren und starb 4. November 1931 in Jackson. Es wird allgemein als der erste Leiter der Orchestergruppe, die seine Musik, die später als die Musik von Jazz bekannt improvisiert angesehen. Er ist der erste "King" und die Trompete in New Orleans.

Vorstellung

Sein Leben ist weitgehend unbekannt: ob sie durch die mündliche Aussagen von einigen von denen, die teilgenommen hatten informiert worden, wird sie zu oft in der Legende verloren vollständige Biographie ermöglichen. Kinder von New Orleans, hatte Buddy Bolden, um in jungen Jahren schwarze Orchester der Stadt zu besuchen und lernen, mit ihnen das Horn und Horn zu spielen. Im Jahr 1895, die zusammen bringt es einige Musiker in der Band Bolden. Wie alle Formationen der Stadt zu dieser Zeit, Bolden Band spielt verschiedene Musikstile in der Mode, nach dem Befehl: Walzer, Mazurka, Blues, Lappen usw. Sehr schnell jedoch befreit es Führungskräften bekannt Musik und entwickelte seinen eigenen Stil, original, revolutionär. Es in der Tat bereit, Buddy Bolden, um den ersten Ragtime, ländlichen Blues, Spirituals in den baptistischen Kirchen gesungen und die Musik der Marching Bänder zusammengeführt haben, wodurch eine Art von Ragtime Erstellung veröffentlicht und weit offen Improvisation, eine "heiße Musik" bisher nicht gekannte. Mit diesem neuen Stil, stört Buddy Bolden die traditionelle Organisation der "Tanzbands": die Saiten werden die Rhythmus-Sektion, während die Messing ersten Durchgang. Diese Hervorhebung von Messing und diese Freiheit von Buddy Bolden Improvisation eingeführt, die Möglichkeit bieten, einen Satz von Horn und Horn nicht weniger spannend zu präsentieren: ". Open-weiten" leicht, leistungsstark und Deshalb ist die Schaffung von Bolden Band wird als Gründungsakt der Musik, die später Jazz genannt würde betrachtet.

Buddy Bolden und seine Gruppe damit die beliebteste und schweflige Orchester von New Orleans zu werden. Perseverance Hall, Massonic Hall, Jackson Halle oder im Musik Union: schätzen, werden sie in den berühmten Umzüge in der Stadt und in der größeren Zimmer beansprucht. Buddy Bolden Verzeichnis, wir wissen, nur die Titel "Careless Love" und "My Bucket hat ein Loch in ihm", und diese Stücke mit dem er verwendet, um seine Konzerte zu beenden: "Get Out Of Here And Go zu Hause! ", oder, zivilisierter Szenen," Home! Sweet Home! ". Seine bekanntesten Titel wird dennoch "Funky Hintern." Dieser Name, der übrigens zum ersten Mal das Wort "funk" gemacht in der populären Musik: er benennt, laut mehreren Quellen, die von den Tänzern in überfüllten Hörsälen erzeugten Schweißgeruch. Schwefel, gerade weil ihre "heiße Musik" ermutigen die languorous Tänze und beteiligen Leichtigkeit der Manieren Storyville, das Rotlichtviertel. Außerdem, das Lied "Funky Hintern", nur von ihr zu sprechen, schockiert einen Teil des New Orleans Gesellschaft durch seine beliebte Sprache und ihre explizite Inhalte, bis zu dem Punkt, dass die Luft pfeifen in der Öffentlichkeit angesehen wurde als äußerst vulgär. Es wurde jedoch angenommen und im St. Louis Tickle veröffentlicht.

Im Jahre 1907 jedoch die psychische Gesundheit von Buddy Bolden verschlechtert. Bei seiner Probleme mit Alkohol sind starke Kopfschmerzen und sogar gewalttätiges Verhalten im Widerspruch aufgenommen. Schizophrenie, wurde er in eine Anstalt in Jackson, wo er mehr kommen spezialisiert interniert. Die Bolden Band wird dann von seinem Trompeter des Augenblicks, Frankie Dusen übernommen und umbenannt in The Eagle Band. Ganz im Sinne des Firmengründers, diese Ausbildung wird sehr berühmt in New Orleans bis 1917 bleiben, wenn die Behörden entscheiden, die Schließung von Storyville Kabaretts, zwingt Musiker, die sie hervorgebracht, um in die Städte migrieren einladender, einschließlich Chicago. Buddy Bolden starb im Jahr 1931 und ist in Holt Cemetery in New Orleans begraben, in einem armen und anonymen Grab. Im Jahr 1998 ist ein Denkmal zu seinem Gedächtnis noch hoch auf diesem Friedhof.

Eine Tradition, die Buddy Bolden mindestens einen gravierten Zylinder-Phonographen, aber diese Aufnahme, wenn es wirklich existiert, ist jetzt verloren. Das Genie von seinem musikalischen Durchbruch und die Brillanz seines Spiels gehören damit zur Legende. Sein Vermächtnis ist es die vielen Schüler und Nachfolger er getan hat, ist, dass, jene Musiker, die wiederum zu trainieren ihre eigenen "Bänder" in New Orleans und in den Vereinigten Staaten sagen, konkretisieren Stil Dixieland oder New Orleans, die erste Episode des Epos Jazz. Es wird berichtet, dass Sydney Bechet, ein Kind oder Bunk Johnson, für eine Weile in der mythischen Bolden Band gespielt. Aber diese sind in der Tat alle die Pioniere des Jazz, die von seinem Spiel inspiriert wurden, beginnend mit Freddie "King" Keppard, Joe "King" Oliver, Louis Armstrong und Johnny Dodds. Der Name des Buddy Bolden überlebt in dem Titel "Buddy Bolden Blues und Nina Simone in ihrem Lied im Jahr 1962 aufgenommenen" Hey, Buddy Bolden "und Ausgang auf Album Sings Ellington. In jüngster Trompeter aus New Orleans Wynton Marsalis von seiner Zeit und seinem Lied "Buddy Bolden" Auch würdigte die Pionier.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha