Bundesautobahn 4

Die deutsche Autobahn 4 ist eine Autobahn in Deutschland und besteht aus zwei separaten Abschnitten, noch nicht angeschlossen. Es wurde zwischen 1934 und 1937 gebaut.

Der Kalte Krieg und Trennung von Deutschland, führte zur Unzufriedenheit des zentralen Teil dieser Autobahn, die einmal gekreuzt was wäre eine Grenze zwischen Ost- und West-Deutschland Deutschland zu werden.

  • Die occidendale Abschnitt beginnt an der Grenze zu den Niederlanden, in der Nähe der niederländischen Stadt Gulpen, die sich im Stadtzentrum von Aachen liegt, Köln umgeht die südliche Ringstraße der Stadt und endet kurz vor der Krombach Gemeinde nördlich von der Stadt Kreuztal. Dieser Autobahnabschnitt misst 156 km.
  • Der östliche Abschnitt beginnt in Kirchheim am Austausch mit Bundesautobahn 7. Dann fährt sie nach Osten, wo stand Herleshausen die westdeutschen Grenzposten vor dem Überschreiten der innerdeutschen Grenze ab. Die DDR-Grenzposten wurde ihm in Wartha, etwa nordwestlich von Eisenach, umgeht der Autobahn auf die Stadt aus dem Norden. Dann geht die Autobahn durch die Städte Erfurt, Weimar, Jena, Gera, Chemnitz und Dresden umgeht auch. In einem nördlichen Vorort von Görlitz, erreicht er es durchquert den polnischen Grenzübergang der Neiße. Dieser Autobahnabschnitt misst 429 km.

Seit der deutschen Wiedervereinigung, und es gibt Pläne, die beiden Teile verbinden sollte in naher Zukunft erfolgen.

Der A4 ist der letzte Teil der Europäischen Route 314 und ein wichtiger Teil der Europastraße E40.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha