Bundesliga

Die Bundesliga ist ein amerikanischer Berufsbaseball-Liga, die 1914 und 1915 in direkte Konkurrenz mit der American League und National League betrieben. Major League Status wird rückwirkend im Jahre 1968 erteilt.

Geschichte

Die Liga wurde im Jahr 1913 mit einem unabhängigen Minor-League-Status auf der Asche der kurzlebigen Vereinigten Staaten Liga, die nur Opernsaison gegründet. An der Spitze finden wir John T. Powers, der scheidende Präsident von Kolumbien Liga.

Erhebliche Investitionen getätigt werden, zu renovieren oder bauen von Grund auf sechs Bühnen. Cy Young, Teammanager von Cleveland, ist dann der einzige Star des Bundes Liga ausgerichtet sind. Das Spiel ändert sich als Ergebnis einer geheimen Sitzung 2. August 1913: James Gilmore wurde Präsident der Liga anstelle von John T. Powers. Er schnell Debauchery viele Administratoren in der Major League, bevor Sie sich auf die Jagd nach Stars. Viele der Top-Spieler unterschreiben in der Tat für die Bundesliga. Walter Johnson wird mit dem Team in Chicago begangen, aber ein Eingriff von Clark Griffith Washington-Senatoren die Übertragung abgebrochen. Das Bundes Liga in zwei Spielzeiten werden 81 Spieler, die großen Ligen erlebt zu verwenden. So ist aus der Saison 1914 macht die Bundesliga der Status der Major League. Das erste Spiel der Saison 1914 wird 13. April in Baltimore vor mehr als 27.000 Zuschauern gespielt.

Die Wettkämpfe Loch acht Franchises sind hart umkämpft. Im Jahr 1914 endet Indianapolis mit 1 1/2 Sieg vor Chicago. Im Jahr 1915 können fünf Teams immer noch behaupten, eine Woche nach dem Ende der Meisterschaft sein. Chicago entfernt diese Titel.

Trotz dieser feinen sportlichen Leistung, sind Einnahmen schlecht, und hoffen, dass die Eigentümer der Federal League ist, eine Klage gegen Major-League-Beamter im Namen des Kartellrechts zu gewinnen. Dies ist Richter Kenesaw Berg Landis, der künftige Kommissar für Baseball, die diesen Fall entscheidet. Es bietet eine Versöhnung zwischen den beiden Entitäten. Propréitaires beiden Franchises der Bundes Liga dürfen dann Major-League-Franchise in finanziellen Schwierigkeiten im Winter 1915-1916 zu kaufen. Phil Ball, Inhaber der St. Louis Terriers, kaufte die St. Louis Browns und Charlie Weeghman, Eigentümer der Chicago-Wale, kauft die Chicago Cubs. Sie verschmolzen ihre Formationen.

Gewinnliste

  • 1914 Indianapolis Hoosiers
  • 1915 Chicago-Wale

Franchise

  • Baltimore Terrapins
  • Brooklyn Spitze-Spitzen
  • Buffalo Buffeds / Blues
  • Chicago ChiFeds / Whales
  • Indianapolis Hoosiers / Newark Peppers
  • Kansas City Packers
  • Pittsburgh Rebels
  • St. Louis Terriers
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha