Chantillac

Chantillac ist eine Gemeinde im Südwesten von Frankreich, im Departement Charente.

Seine Bewohner sind Chantillacais und Chantillacaises.

Geographie

Lage und Zufahrt

Chantillac ist eine gemeinsame Süd Charente, am Rande der Charente-Maritime, südwestlich von Barbezieux entfernt.

Am südlichen Ende der Gemeinde Baignes befindet, ist es südlich der Provinzhauptstadt. Es ist nordwestlich von Chevanceaux und Angouleme. Es ist auch der Montlieu-la-Garde, Montendre, Montguyon, Brossac, Jonzac, Chalais, Cognac und Bordeaux.

Die Hauptstraße ist die Hauptstraße zwischen Bordeaux und Angoulême 10, die die Stadt im Osten begrenzt und übergibt die Stadt. D 142, Chevanceaux Fahrt nach Jonzac und D 133 in Richtung Bors durch die Stadt von Ost nach West.

Weilern und Ortschaften

Bestehend aus mehreren Ortsteilen, ist rund um das Rathaus und dem alten Bahnhof des Dorfes Chantillac Group. Die Kirche, 300 m nordöstlich, in Charpentier entfernt.

Nachbargemeinden

Geologie und Relief

Eine große Westteil der Stadt ist in der kampanischen, kalkhaltigen Kalkstein der Oberkreide, die die südlichen Charentes einnimmt. Der östliche Teil wird von einem Feld von Kaolin Sand, Lehm und Kies aus dem Tertiär zusammen besetzt. Diese Böden sind oft in bewaldeten Kiefern und bilden den Rand der Doppel saintongeaise.

Das Gemeinde Relief ist stärker auf der östlichen Hälfte bewaldet, auf der westlichen Hälfte, die von einer offenen Ebene besteht. Der höchste Punkt liegt auf einer Höhe von, östlich der Stadt, an der Straße nach Bors. Der tiefste Punkt liegt am westlichen Rand der Brücke Merignac. Das Dorf, auf den Höhen gebaut zwischen 100 und Höhe am Wasserturm.

Hydrographie

Die Stadt liegt an der Wasserscheide der Charente. Die Wasserscheide mit, dass der Dordogne ist am östlichen Rand der Stadt, die auch die Bundesstraße 10.

Pimparade in der Grenze mit Chevanceaux geboren überquert den Süden der Stadt von Osten nach Westen. Es ist ein Nebenfluss des Seugne Jonzac Gabe eines sub-Nebenfluss der Charente.

Der Strom der Ariac in der Stadt und in der Tat der nördlichen Grenze geboren. Weiter stromabwärts, so nennt man die Lariat und fließt in Pharaoh Abstieg vom Baignes und fließt in die Seugne.

Es gibt auch einige kleine Teiche, auch die der Meslard in der Gemeinschafts Teil des Waldes von der Doppel-.

Klima

Wie in den drei Quartalen und Südwesten des Departements, das Klima ist ozeanisch Aquitaine.

Toponymy

Der Name der Stadt ist von den alten Formen Cantiliaco vor 1075 Chantillac in 1098-1109 in 1083-1098 belegt, in 1109-1121 Cantilac, Chantiliaco.

Der Name Ansac stammt aus einer gallo-römischen Charakter Cantilius, die das Suffix -acum, die auf die "domain Cantilius" entsprechen würde, befestigt ist.

Geschichte

Im elften Jahrhundert, Robert Gaucher, der Sohn des Ramnulf Schoolboy Montchaude Foucher und sein Bruder, der Abt geben Itier vor der Baignes eine Eigentums an einem Ort namens die Kapelle von Saint-Sulpice Kirche in der Nähe der St. -Jean Chantillac.

Das Vorhandensein einer gut in der Kirche und einer Quelle nahe, dass sie auf einem heidnische Kultstätte gebaut. Wir waren dort auf der Pilgerfahrt am 29. August, dem Jahrestag der Enthauptung Johannes des Täufers und patronnale Fest der Stadt.

Es ist ein ewiger Vikariats zwischen 1085 und 1098 von Raoul, Bischof von Saintes Abbey Baignes gegeben. Die Kirche wurde gemeinsam mit der Pfarrei und des Klosters, die kurz nach der Gründung, verschwand, als das Priorat Saint-Sulpice.

Vor der Revolution, die Pfarrei herrschaftlichen Chantillac gehörten zwei Lehen: Die Guérinière und Herrschaft von Saint-Simon. Die Guérinière, südlich der Stadt wurde auch als la Mothe Chantillac, und wurde im Jahre 1585 die Baronie von Chaux zerstückelt. Die kleine Lehen von Saint-Simon wurde um das Bard, gleich. Es gehörte nacheinander an die Familien der Nourigier, DEXMIER und Massougnes.

Während der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts die Eisenbahn von Châteauneuf Montguyon hat die Stadt, die eine Station im Besitz diente und damit gesichert Strecken nach Barbezieux, Angouleme und Bordeaux.

Administration

Demographie

Demografischer Wandel

Im Jahr 2012 zählte die Gemeinde 300 Einwohner. Die Entwicklung der Zahl der Einwohner ist in den Volkszählungen seit 1793 in der Stadt durchgeführt von der XXI Jahrhunderts die eigentliche Volkszählung gemeinsamen Rahmen werden alle fünf Jahre statt bekannt, im Gegensatz zu anderen Städten eine Stichprobenerhebung im Jahr.

Von 1962 bis 1999: Bevölkerung ohne Doppelzählung; für die folgenden Daten: Stadtbevölkerung.
Histogramm des demografischen Wandels


Alterspyramide

Wirtschaftlichkeit

Es gibt ein Sägewerk und ein Transportunternehmen.

Eine Fabrik zur Herstellung von Baumaterialien, feuerfeste Schamotte und ist an der alten Station und der Industriestandort wurde durch eine Schiene Sporn serviert. Die vertikale Industrieofen wurde 1930 gebaut Der Ton enthält 60 bis 70% Aluminiumoxid und 24 Stunden nach dem Backen in Schamotte umgewandelt.

Ausrüstung, Dienstleistungen und lokale Leben

Stätten und Denkmäler

Religiöses Kulturerbe

Die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer wurde im XII Jahrhundert erbaut und dann zu dem vierzehnten Jahrhundert gemacht. Ein ummauerten Tür trägt das Datum 1684 und wurde im Jahre 1838, 1881 und 1886 bis 1888 restauriert Es hat eine gut am Eingang des linken Querschiff.

Die monumentalen Kreuz stammt aus dem vierzehnten und fünfzehnten Jahrhundert. Sie schneiden Stein und Skulpturen repräsentieren St. Katharina und St. Johannes der Täufer. Es wurde auf dem alten Friedhof befindet. Es steht unter Denkmalschutz seit 1990.

Bürgererbe

Es gibt drei Mühlen.

Das Herrenhaus aus dem XVIII Jahrhundert auf dem Guérinière entfernt hat bereits im Jahr 1585 existierte.

Umwelterbe

Die alte Eisenbahn Châteauneuf Montguyon wurde zu einem wunderschönen Radweg umgebaut. Es geht durch Barbezieux, Baignes, Chevanceaux und den Wald des Double, und hält an Clérac kurz nach Montguyon, wo die Schiene nimmt Saint-Mariens.

Persönlichkeiten, die dem gemeinsamen verbunden

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha