Charles liebte Irvoy

Irvoy liebte Charles, * 25. November 1824 in Vendôme, gestorben 28. März 1898 in Grenoble, ist ein Französisch Bildhauer, lebte und arbeitete in Grenoble.

Biographie

Demonstriert schon früh für das Zeichnen und Bildhauerei seinen Werken stellte er mit sechzehn Jahren, in Tours. Bald nach, die Ecole des Beaux-Arts trat er in Paris, wo er Schüler von Auguste Jules Ramey und Dumont war. Er ist auch ein Schüler des Bildhauers Victor Sappey Grenoble. Im Jahre 1854, die zweite Prix de Rome gewann er mit seiner Gruppe und Hector Sohn Astyanax.

Er kam in Grenoble im Jahr 1855, und im folgenden Jahr, den Posten des Direktors der Bauplastik Schule in Grenoble ist frei, bekommt diesen Ort und wird 41 Jahre halten. Die alte Schule und Unterbringung von seinem Direktor, Hébert Street, beherbergt heute das Museum des Widerstands und der Deportation von Isère. Im Jahre 1861 heiratete er Louise CHARRUT. Von 1867-1869, modelliert er die Büsten der Isère Präfektur und Statuen von Landwirtschaft und Industrie bei der Handelskammer und Industrie der Boulevard Gambetta. Im Jahr 1870 produzierte er die monumentale Adler des Dauphiné Immobilie in den Elsass-Lothringen Avenue veröffentlicht, aber ihre Beziehungen mit der Gemeinde zu werden, weil der Weigerung angespannten ihm Steuerung einer Reiterstatue von Napoleon I. für die Hand Place d'Armes.

Charles Irvoy bei Saint-Roch Friedhof von Grenoble, in der wir viele Gräber tragen seine Werke als Medaillon Albin Kraus, der Karyatiden des Bürgermeisters Joseph Marie Barral oder Medaillon von General de Miribel begraben.

Works

Aimé Irvoy Werke sind im Museum von Grenoble und an mehreren Stellen in der Stadt gehalten und das Museum of Fine Arts in Lyon. Am Natural History Museum von Grenoble, sechs Terrakotta-Medaillons berühmte Wissenschaftler, von Aristoteles bis Coenraad Jacob Temminck über Dominique Villars oder Alexander von Humboldt-

  • Statue von Ronsard, Bronze, in Vendôme
  • Statuen Kirche in Saint-Grégoire Stenay
  • Die Sentinel gallischen in der Ausstellung 1878 belohnt, in die Stadt Grenoble präsentiert und lange bleiben, am Ufer der Isère
  • Die Allegorie der Liebe, der Giebel der alten öffentlichen Krankenhaus von Grenoble, Félix-Viallet Straße, im Jahr 1913 stillgelegt Es blieb an Ort und Stelle, unter Putz verborgen, während die Gebäude des Hotel Majestic, bis 1944 . Diese Giebel ist heute in der Nähe des Grenoble Museum der Medizinischen Wissenschaften ausgestellt.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha