Chyhyryn

Chyhyryn oder Tchigurine ist eine Stadt der Cherkasy Oblast, Ukraine, und das administrative Zentrum der Rajon Chyhyryn. Die Bevölkerung war 9371 Einwohnern im Jahr 2013.

Geographie

Chyhyryn Tjasmyn liegt am Fluss in der Nähe seiner Mündung in den Kremenchuk Reservoir gekreuzt. Es befindet sich südöstlich von Tscherkassy entfernt.

Geschichte

Zwischen 1320 und 1569 die Region Chyhyryn war Teil des Großherzogtums Litauen. Es wurde noch vor der Union von Lublin an die polnisch-litauischen Union abgetreten. Sie war das Magdeburger Recht städtische Autonomie im Jahre 1592 von Sigismund III Vasa gewährt.

Chyhyryn zunächst als Wehrwinterquartier der Kosaken erwähnt. Im Jahre 1638 Bogdan Chmelnizki wird sein starosta und im Jahre 1648 ist es die offizielle Residenz des neu gewählten Hetman und die Hauptstadt der Kosaken-Zustand, der Zaporozhian sitch wurde.

Im Jahr 1660 wurde die Hauptstadt nach Baturin überführt und, nachdem es von den Türken während des russisch-türkischen Krieg von 1676 bis 1681 verwüsteten die Stadt verlor allmählich seine Bedeutung. Es bleibt das Hauptquartier des Regiments Chyhyryn bis 1712. Nachdem er von dem russischen Reich im Jahre 1793 aufgenommen wird, wird es in der Regierung von Kiew eingearbeitet.

Das Kloster der Dreifaltigkeit, in der Nähe von Chyhyryn im Jahre 1627 erbaut, wurde später von den sowjetischen Behörden zerstört. Andere historische Gebäude wie das Rathaus oder den Palast des Khmelnytsky nicht überlebt und es bleibt heute nur noch die Reste der Befestigungsanlagen.

Population

Volkszählungen oder Bevölkerungsschätzungen:


Wirtschaftlichkeit

Chyhyryn die bescheidenen Industrieanlagen, wie beispielsweise der Lebensmittelverarbeitung oder Möbelfabriken.

Twinning

  • Sebastopol
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha