Cuers

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 24, 2018 Ebba Lerner C 0 1

Cuers ist ein Französisch Gemeinde im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur.

Geographie

Nachbargemeinden

Geologie und Relief

  • Die Stäbe von Cuers - Geologische Formation

Hydrographie

Cuers wird von der Pan Meige, der Avène, Stream of Cougourdes und Farembert bewässert.

Klima

Linien der Kommunikation und Transport

Die Hauptstraße RN97, CD43, CD14, Autobahn A57: Cuers wird von mehreren wichtigen regionalen und nationalen Straßen serviert. Einer der beiden Mautstellen der Autobahn in Cuers entfernt. Der nächste Flughafen ist der von Toulon-Hyeres. Die nächste TGV-Bahnhof ist Toulon. Allerdings sind die Stammaktien eine Station mit seinem Nachbarn, Pierrefeu-du-Var, für TER Link.

Geschichte

Vorgeschichte und Antike

Viele Spuren der menschlichen Besiedlung wurden im Stadtgebiet gefunden, das älteste aus dem Jahr 2500 v.Chr. AD .. Die Ligurier und Römer, dann in der Gegend niedergelassen Cuers, einschließlich verlassen die Spuren der drei römischen Lager und ein Oppidum Spitze der Bar Cuers.

Das Mittelalter

Um die Sarazenen, in der Gegend im achten Jahrhundert gemeinsam zu entgehen, nahm die Dorfbewohner Zuflucht in dem Gebiet; und sie gebären zu den Weilern von Valcros und St. Lawrence. Das Gebiet war Teil der Fréjus County. Das Land dann in die Hände des Vicomte von Marseille, rund 970, die es zu den Mönchen der Abtei von St. Victor gespendet, im Jahre 1032 übergeben.

Isnard GLANDEVES, Propst von Marseille, Lieutenant Seneschall war Herr von Cuers, Pourrières und GLANDEVES. Er war das erste Kind von William Feraud GLANDEVES, Lord von Cuers und Thorame und Louise Villeneuve. Er war von Baron du Roure "eine der mächtigsten Fürsten der Ruf der Provence". Er war der Gegenstand der Königin Marie de Blois, die Spenden gedeckt ihn. 1342 Am 31. August war Beatrice de La Roche Dame Cuers und Revest; sie war eine Mutter von Raymond Knight of Montealbano.

Wappen

Verwaltung und Politik

Politische Entwicklungen und Ergebnisse

Liste der Bürgermeister

Demographie

Im Jahr 2012 zählte die Gemeinde 10.452 Einwohner. Die Entwicklung der Zahl der Einwohner ist in den Volkszählungen nach einer Stichprobenerhebung seit 1793 Von der XXI Jahrhunderts, gemeinsame Volkszählung über werden jedes Jahr in der Stadt durchgeführt bekannt Im Gegensatz zu anderen Städten, die eine echte Volkszählung alle fünf Jahre zu haben.

Von 1962 bis 1999: Bevölkerung ohne Doppelzählung; für die folgenden Daten: Stadtbevölkerung.
Histogramm des demografischen Wandels


Wirtschaftlichkeit

Firmen und Geschäfte

Die Stadt hat mehrere Standorte liegen oft diskreten und effizienten Unternehmen. Der ehemalige Marinebasis wurde im Ziel der Luftfahrtindustrie und Verteidigung in die Industrie- und Handelszentrum umgewandelt. Das Zentrum des Dorfes nicht für große Wirtschaftsakteure, sondern am Stadtrand zu zählen, in neueren Siedlungsgebieten, die die neuen Einrichtungen haben. Tertiären Branchen existieren in vertraulichen Bände.

Landwirtschaft

Die Geschichte des Dorfes ist von der Landwirtschaft, die beide von Getreide-Kultur, Tabakwaren, Seidenraupen, aber auch die Rinder und Schafe markiert. Der Strom der Landwirtschaft wird mehr in Richtung der Wein- und Olivenproduktion ausgerichtet. Die Stadt ist Teil der Produktionsfläche von Olivenöl aus der Provence AOC-Weine der Mauren und Côtes de Provence.

Branche

Tourismus

Leben vor Ort

Bildung

Die Stadt ist abhängig von der Akademie von Nizza. Cuers Studenten studieren das auf das Dorf, die zwei Kindergärten, zwei Grundschulen hat, eine zweisprachige Volksschule Französisch / Provencal, einer privaten Grundschule, zwei Mittelschulen und der Berufsschule. Die Stadt hat die Auszeichnung mit seinem Gebiet die einzige Französisch-Provençal zweisprachigen öffentlichen Schule des Departements Var und der Akademie von Nizza.

Gesundheit

Cults

Die katholische Pfarrei der Diözese Cuers hängt Fréjus-Toulon, Cuers Dekanat.

Nützliches

Stätten und Denkmäler

  • Straßen der Altstadt von Cuers - Burgruine der Burg -
  • Oppida vorrömischen - Der ehemalige römische Aquädukt -
  • Pfarrkirche -
  • Antike Türen des alten Dorfes - Brunnen - Wäschereien -

Persönlichkeiten, die dem gemeinsamen verbunden

  • John Welsh, Abt von Cuers Priory, universell und Mitglied der Akademie Französisch Gelehrter
  • André Martel, Französisch Schriftsteller und Dichter. Auch bekannt unter den Pseudonymen "Papapafol der Paralloïdre" und "Martélandre". Regent College-Pataphysique.
  • Marcelle Drutel, provenzalischen Schriftsteller, Majoral Félibrige, von Cuers, wo sie nach dem Leben dort von 1956 bis zu seinem Tod begraben.
  • Gabriel Trotobas, provenzalischen Schriftsteller, Félibre, Mitglied der Akademie des Var, in Cuers, wo er begraben war geboren.
  • Alexandre Lofi - Offizier in der Commandos Kieffer - es nimmt an der Alliierten im Juni 1944 nehmen Verstorben in Cuers 22. März 1992, wird dort begraben.
  • Serge Martina, Schauspieler, Schriftsteller und Französisch Drehbuch in Cuers geboren.
  • Patrik Cottet-Moine, Schauspieler, Komiker Französisch.

Zur Vertiefung

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha