Dafina

Die dafina ist ein traditionelles Gericht in jüdischen Küche Maghreb. Dieses Gericht wird traditionell während der seudah shenit gegessen, das zweite Shabbat Mahlzeit, die am Samstag um die Mittagszeit stattfindet.

Etymologie

Das Wort kommt aus dem dafina ad dafina Arabisch und bedeutet "abgedeckt, erstickt" auf der Kochmethode, die in der Vergangenheit war in ein Loch in den Boden gegraben oder in irdenen Öfen Bäcker.

Kontext

Aus religiösen Gründen, haben die Juden nicht am Schabbat zu kochen. Allerdings, den Sabbat zu finden Freude an der Natur, es ist auch vorgeschrieben werden, um einen Hot Fleischgericht essen. Dieses Problem wird durch das Kochen der dafina am Freitag Abend vor Einbruch der Dunkelheit zu lösen, und kochen bei schwacher Hitze etwa 15 Stunden, wodurch sie einen besonderen Geschmack. Nach 15 Stunden des Backens, karamellisieren die Zutaten. Die Tscholent nach dem gleichen Prinzip, aber der Geschmack ist sehr unterschiedlich.

Marokkanischen dafina besteht typischerweise aus Rindfleisch, Kartoffeln, Kichererbsen, Eier und Weizen. Es wird auch manchmal Reis. Es gibt auch das sogenannte dafina "Pesach" auf Basis von Erbsen. Würze: Speisesalz zugesetzt wird, Pfeffer und Kreuzkümmel. Viele lokale Sorten existieren, wie Constantine dafina, die mit Spinat zubereitet.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha