Daniel Passarella

Daniel Alberto Passarella, auch den Spitznamen El Pistolero, geboren 25. Mai 1953 in Chacabuco, ist ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler, der als Libero für unter anderem CA River Plate, Fiorentina und der Argentina Team spielte, mit dem er gewann die WM 1978 und WM 1986. Es wird dann zurück an den Trainerberuf und befasste sich vor allem die Argentinien-Team von 1994 bis 1998. Er ist seit dem 6. Dezember 2009 Präsident des berühmten argentinischen Verein Club Atlético River Plate.

Werdegang

CA River Plate mit dem er gewann drei Meisterschaften ab: Er machte seine ersten Schritte in der argentinischen Meisterschaft mit dem Verein CA Sarmiento 1971, wird es drei Spielzeiten, bevor er einer der größten Clubs des Landes sein, Argentinien, und erreicht eine Copa Libertadores Finale im Jahr 1975. In der Zwischenzeit ist es in den Jugend-Nationalmannschaften beibehalten und gewann den Toulon Turnier. Im Jahr 1976 wurde er zum besten argentinischen Spieler, die bewirkt, dass es von der argentinischen Auswahl A, mit der er die Weihe mit dem Gewinn der WM im eigenen Land als Kapitän weiß, aufgerufen werden gewählt. Da er den Spitznamen El Gran Capitan wegen seiner Führungsqualitäten der Menschen, seine Technik und Platzierung.


1982, nach dem Argument, erfolglos mit der Auswahl von Argentinien die WM entschied Daniel, sein Glück in der Fiorentina Calcio versuchen. Leider ist es nicht bei diesem Verein gewinnen. Darüber hinaus Armbinde die Enteigneten Diego Maradona seinen Kapitän in der Nationalmannschaft, wo die Beziehung zwischen den beiden Männern ist umstritten. Nichtsdestotrotz ist er regelmäßig aufgerufen und erlaubt sogar die Auswahl in der WM 1986 und erzielte das Ziel, die Qualifikation in einer entscheidenden Partie gegen Peru teilzunehmen. Es wird für die Endrunde in Mexiko und Argentinien gewählt werden, wird der einzige Spieler, der den Pokal zwei Mal gewonnen hat.

Nach dieser Weltmeisterschaft trat er Inter Mailand für zwei Spielzeiten Rest eine regelmäßige Spieler vor der Entscheidung im Jahr 1988 in sein Land zurück zu River Plate kommen wieder für eine letzte Saison wird er seine Karriere beenden Spieler im Jahr 1989.

Gewinnliste

  • Sieger der Weltmeisterschaft im Jahr 1978 und 1986.
  • Argentinische Weltmeister: 1975, 1979 und 1981.
  • Bei der Weltmeisterschaft im Jahre 1978, 1982 und 1986 teil.

Werdegang

Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn, beschloss er, dem Trainer zu bewegen. Ein paar Monate nach seiner Pensionierung wurde er von River Plate aufgerufen, um Büro zu nehmen, entschied er sich, die Herausforderung anzunehmen und erfolgreich ermöglicht der Verein die Meisterschaft drei Mal zwischen 1990 und 1994 zu gewinnen.

Im Jahr 1994 hat das Team von Argentinien über ihn nach dem Scheitern der Weltmeisterschaft 1994. Trotz der raschen Eliminierungen Copa America genannt, der Bund behält seine Zuversicht für das Ziel der Gewinn der Weltmeisterschaft 1998 leider Argentinien wurde im Viertelfinale von den Niederlanden entfernt.

Dann nimmt er die Zügel der Uruguay im Jahr 2000 aber gab seine Post aus finanziellen Gründen im Qualifying.

Nach zwei Ausfällen in Nationalmannschaften, macht es freiberuflich in Parma AC, Mexiko und dann nach SC Corinthians. Im Januar 2006 schließlich unterschrieb er den River Plate, dem Verein, die er zurückgetreten 15. November 2007 nach dem Halbfinal-Eliminierung der Copa Sudamericana.

Coaching Auszeichnungen

  • Argentinische Weltmeister: 1990, 1991 und 1993.
  • Qualifikation von Argentinien zur WM 1998.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha