Denise René

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 26, 2018 Marko Haack D 0 9

Denise René, der mit bürgerlichem Namen Denise Bleibtreu, im Juni 1913 geboren und starb 9. Juli 2012 im Alter von 99 Jahren, ist ein Pariser Galerist.

Geschichte Galerie

Galerie Denise René ist eine abstrakte Kunst-Galerie, auf die Vorlage der Pioniere der Abstraktion des zwanzigsten Jahrhunderts, und für die Verteidigung der geometrische und kinetische Kunst von Künstlern des post-World War II.

Die erste Galerie eröffnet 13. Februar 1944 bei 124 rue La Boétie mit der Ausstellung "Die Zeichnungen und grafische Kompositionen Vasarely".

Im Jahr 1955 organisiert die Galerie die Ausstellung "The Movement", die hilft, um Künstler der Bewegung der kinetischen Kunst zu entdecken.

Der 23. Juni 1966 wurde eine zweite Galerie auf der linken Seite geöffnet, auf 196 Boulevard Saint-Germain. Es wird insbesondere auf die Präsentation Multiples und Editionen der Galerie gewidmet.

Von 1967 bis 1971 ergibt sich eine internationale Öffnung in der Eröffnung von zwei Galerien in Deutschland und eine in New York.

Im Mai 1976 wird die Galerie von der Rue La Boétie geschlossen und im Oktober 1991 eine neue Galerie in Paris im Espace Marais eröffnet.

Im Jahr 2001, die Galerie des National Museum of Modern Art Centre Pompidou ist eine Hommage an ihn durch eine Ausstellung "Denise René, einer Galerie in das Abenteuer der abstrakten Kunst. 1944-1978 ".

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha