Dida

Nélson de Jesus Silva ist Spitznamen Dida ein brasilianischer Fußballspieler geboren 7. Oktober 1973 bei Irara. Torwart Dida messen 95.

Manchmal für seine Ungeschicklichkeit kritisiert, es weist aber entscheidende in entscheidenden Momenten, die ihn eine beeindruckende Erfolgsgeschichte, einschließlich der Weltmeisterschaft 2002 mit der brasilianischen Mannschaft und zwei Champions League im Jahr 2003 und 2007 mit dem AC Mailand verdient .

Biographie

Zehn Jahre in Mailand

Nach einer frühen Karriere in Brasilien, Dida beigetreten AC Mailand in der Serie A im Jahr 2000.

Er gewann sein erstes Champions League im Jahr 2003. Im Jahr 2004 wird er als einer der besten Torhüter der Welt von der IFFHS. Im Jahr 2007 seinen zweiten Champions League mit der Rossoneri gewann er.

Am 3. Oktober 2007, während des Spiels zwischen Celtic AC Milan in der Champions League, das Spiel wird durch die Ankunft auf dem Rasen eines schottischen Unterstützung, die leicht berührt Dida Gesicht Weitergabe von ihm unterbrochen. Im Anschluss an diesen Kontakt jedoch kleinere, bricht Dida nach einigen Sekunden wird auf einer Bahre evakuiert und kurz nach ersetzt. Nach diesem Zwischenfall ausgesetzt UEFA Dida für zwei Spiele für die Simulation schließlich auf einen Anruf-Spiele Sperre Strafe reduziert.

Er verließ den Klub am Ende der Saison 2009-2010, nach zehn Spielzeiten bei Mailand.

Zurück in Brasilien

Für die Weltmeisterschaft 2012 von Clubs, trat Dida die Fußball Schnittsbereich des AC Mailand. Im Anschluss an das Turnier, verkündete er wollte aus seinem Ruhestand zu erhalten und eine 1-Jahres-Vertrag im brasilianischen Verein São Paulo, Portuguesa unterzeichnet. Der Club wird dann sichergestellt, dass anstelle von # 1 in den Käfigen. Am 19. Mai 2012 spielte er sein erstes Spiel mit seinem neuen Team gegen Palmeiras. Im Dezember wurde er am besten brasilianischen Torhüter des Jahres gewählt.

Im Januar 2013 für den Verein Grêmio unterzeichnete er.

Am 27. Dezember 2013 ist auf eine Saison mit SC Internacional verpflichtet.

Mit Brasilien

Es ist dritte Torhüter der Brasilien-Team Finalist in der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich.

Er nahm an der Weltmeisterschaft 2002 als Ersatz für Marcos.

Am Ende der Saison 2006-2007 ist Dida Karriere in der nationalen Auswahl abzuschließen. Seine schlechte Club Vorteile machen es in der Tat verlieren das Vertrauen der Züchter. Es ist daher Weg für Júlio César und verschwindet aus der brasilianischen Nationalmannschaft.

Werdegang

  • 1993-1994: EC Vitória
  • 1994-1998: Cruzeiro EC
  • 1998-1999: FC Lugano
  • 1999-2000: SC Corinthians
  • 2000-2001: AC Milan
  • 2001-2002: SC Corinthians
  • 2002-2010: AC Milan
  • Kann 2012-: Portuguesa

Gewinnliste

In Brasilien Team

  • 89 Auswahl und 0 Tor für brasilianische Team zwischen 1995 und 2006 erzielt
  • Gewinner der Copa América 1999
  • Gewinner der Weltmeisterschaft 2002
  • Gewinner des Confederations Cup 2005
  • Gewinner der Weltmeisterschaft unter 20 1993
  • Bronzemedaille bei den Olympischen Sommerspielen 1996

Mit AC Milan

  • Gewinner der Champions League 2003 und 2007
  • Finalist in der Champions League im Jahr 2005
  • Italienmeister im Jahr 2004
  • Sieger der italienischen Cup im Jahr 2003
  • Sieger der Weltmeisterschaft im Jahr 2007 Clubs
  • Gewinner des UEFA-Superpokal 2003 und 2007

Mit SC Corinthians

  • Gewinner der Klub-Weltmeisterschaft 2000

Mit Cruzeiro

  • Sieger der Copa Libertadores 1997
  • Finalist des Intercontinental Cup im Jahr 1997
  • Gewinner des Brasilien-Cup 1996
  • Der Sieger der Staatsmeisterschaft von Minas Gerais im Jahr 1994, 1996 und 1997
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha