Die Rolle ihres Lebens

Die Rolle ihres Lebens ist ein von François Favrat geleitet und veröffentlicht 2004 Französisch Film.

Synopsis

Bewunderung für charismatischen Wesen und Abhängigkeit, die zur Folge hat. Claire, gelöscht Bachelor die düstere Existenz, ist freier Journalist für eine Modezeitschrift. Ein Tag in der Zeitung, traf sie ihren Lieblings-Schauspielerin, Elizabeth Becker, begleitet sie Antrieb auf Antrag seines Editor. Aber die Schauspielerin ist während der Fahrt besonders unangenehm. Sie trafen sich ein paar Tage später noch einmal. Elizabeth entschuldigte sich für sein Verhalten und verlangt, die von Claire befragt werden. Eine merkwürdige Beziehung wird dann zwischen den beiden Frauen gegründet, Journalist allmählich der Assistent für alles, was von dem Stern zu tun. Inzwischen hat Claire ein Auge auf eine Landschaft, Mathias, Elizabeth angeheuert, um die Terrasse zu arrangieren ...

Fact

  • Regie: François Favrat
  • Drehbuch: Jerome Beaujour, Roger Bohbot, Favrat François und Julie Lopes-Curval
  • Produktion: François Kraus und Denis Pineau-Valencia
  • Kamera: Pascal Marti
  • Sound: Olivier Mauvezin, Raphael Sohier, Thomas Desjonquères und Stéphane Thiebaut
  • Sets: Olivier Jacquet
  • Schnitt: Luc Barnier und Vincent Levy
  • Costume Designer: Edith Bréhat
  • Casting: Esther Nathaniele
  • Designer: Olivier Jacquet
  • Dauer: 102 Minuten

Distribution

  • Agnès Jaoui: Elisabeth Becker
  • Karin Viard: Claire Rocher
  • Jonathan Zaccai: Mathias Curval
  • Marcial Di Fonzo Bo: Luis
  • Crétient Claude Laurent Bompard
  • Laurent Lafitte Arnaud
  • Denis Sebbah Franck
  • Francis Huster: ein Abend mit Komiker
  • Hervé Falloux: Die Krankenschwester

Auszeichnungen

Ernennungen

Die Rolle ihres Lebens wurde in den 2005 César Zeremonie Kino mit dem Namen:

  • César Award als beste Schauspielerin für Karin Viard

Belohnungen

  • Publikumspreis TV5 Französisch Film Festival 2005 Stockholm
  • Bestes Drehbuch und Beste Schauspielerin Karin Viard Festival Montreal 2004

Claire Buchauszug

"Es scheint, dass die Menschheit in zwei ungleiche Teile geteilt: jene natürlichen Glanz, Versicherungen selbst und Personal-Strahlung machen unverwundbar; und die überwiegende Mehrheit der anderen, die sich durch den Mangel, Frustration, Geheimnis und machtlos zusehen denen sie nie erreichen, definieren.

"Unnötig zu sagen, welchem ​​Lager Ich gehöre: Ich gehöre in das Reich der Schatten. Seit 35 Jahren habe ich in der Suche nach der Unternehmen der Solar Wesen hinter denen zu verstecken lebten. Wenn Sie treffen Frauen wie Andrea ist instinktive Reaktion Bewunderung, Genuss und wenn wir nicht aufpassen, Flehen. Sie können keinen inneren Wert haben, habe ich immer am Ende versucht, ihnen zu gefallen, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Manchmal habe ich sterben, um Andrea zu sagen: "Und ich? Und ich? Schau mich an, ich habe etwas zu bieten, ich fühle es. "Ich bin nicht eine Schönheit, aber ich bin schön anzusehen; Leute sagen mir, dass ich mich charmant, das ist immer deprimiert mich.

"Aber der Fehler wäre, zu glauben, dass es möglich ist, sein Schicksal zu entkommen. Wie um in der Umlaufbahn eines brillant existieren, landeten wir gewinnen Sie ein bisschen von diesem Licht, das uns fehlt. Wir bewundern diese starke Wesen, wir suchen, wir lieben sie so viel wie wir befürchtet Verschmutzung und andere Unglück.

"Nie wieder werden Ich möchte Menschen treffen Frauen, die die Welt meiner Kindheit bewohnt; alles gut, schüchtern, fragil und zu empfindlich, um die Übel dieser Welt. Nie wieder! Ich hasse unglücklich. "

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha