Die Zensur der Bilder in der Sowjetunion

Zensur Bilder in der Sowjetunion ist die Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Unterlagen über die Geschichte der Sowjetunion zu ändern. Dies vor allem Fälschung von fotografischen Bildern, die einfach "beseitigt" werden die Zeichen blamiert. Dies war, um die wirksame Rolle der diese oder jene Persönlichkeit zu minimieren, sondern auch um zu zeigen, dass die Führer hatte noch nie in Berührung gekommen mit einige Führer geworden infréquentables.

Geschichte

Nikolai Yezhov sichtbar ist auf der rechten Seite des ersten Bildes. In der zweiten Foto, scheint er nach links von Stalin.

Als Joseph Stalin übernahm die Kontrolle der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und wurde zum Vorsitzenden des Ministerrats der UdSSR, begann er eine Reihe von Säuberungsaktionen, die verschiedene Feinde des Volkes, real oder eingebildet eliminiert. Zuerst wird eine Spülung gemeint Ausschluß aus der Partei, sondern von den Großen Säuberungen in Mitte der 1930er Jahre sind die Menschen festgenommen, eingesperrt, in den Gulag, nach Sibirien verbannt oder hinge gesendet. Die sowjetische Regierung versucht, aus der Geschichte zu löschen, die Existenz von einigen Menschen, die unterschiedliche Maßnahmen: Bildbearbeitung, Zerstörung von Filmen und, in extremen Fällen, Hinrichtung der gesamten Familie.

Somit wird nach Ausführung von Kamenew im Jahr 1936, wird sein Bild entfernt Feiern der Oktoberrevolution von 1919. Viele Mitglieder seiner Familie werden ebenfalls eliminiert. Sein zweiter Sohn, Yu. L. Kamenew, hingerichtet 30. Januar 1938 im Alter von 17 Jahren. Sein ältester Sohn, der Offizier AL Kamenew Luft, durchgeführt 15. Juli 1939, im Alter von 33 Jahren. Seine erste Frau Olga wurde von einer Kugel 11. September 1941 auf Befehl Stalins im Wald Medwedew in der Nähe von Orel getötet, zusammen mit Christian Rakowski, Maria Spiridonova und 160 anderen politischen Gefangenen in Sicht. Nur sein jüngster Sohn, Vladimir Glebov, überlebte die stalinistischen Gefängnissen und Gulags.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha