Dieppe-sous-Douaumont

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Oktober 17, 2017 Max Wolf D 0 0

Dieppe-sous-Douaumont ist ein Französisch Gemeinde im Departement Meuse in Lothringen.

Geographie

Toponymy

Erste Erwähnung von Dieppe 984 in Form Despia wahrscheinlich Hydronym Verbindung mit CPP-Element, Wasser, bereits in Jemappes erfüllt. Accidental Homophonie mit Dieppe, Anglo-Scandinavian Name bedeutet tiefen Fluss.

Geschichte

Verwaltung und Politik

Leute und Gesellschaft

Demographie

Demografischer Wandel

Im Jahr 2012 zählte die Gemeinde 183 Einwohner. Die Entwicklung der Zahl der Einwohner ist in den Volkszählungen seit 1793 in der Stadt durchgeführt von der XXI Jahrhunderts die eigentliche Volkszählung gemeinsamen Rahmen werden alle fünf Jahre statt bekannt, im Gegensatz zu anderen Städten eine Stichprobenerhebung im Jahr.

Von 1962 bis 1999: Bevölkerung ohne Doppelzählung; für die folgenden Daten: Stadtbevölkerung.
Histogramm des demografischen Wandels


Lokale Kultur und Kulturerbe

Stätten und Denkmäler

  • Kirche St. Peter und Paul, erbaut und im Jahre 1738 eingeweiht, hat einen Turm des romanischen Stils XII Jahrhundert. Es wurde vollständig durch die Bombardierung im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Die neue Kirche, zunächst eine einfache hölzerne Kapelle mit nur einem der drei ursprünglichen Glocken wurde zwischen 1925 und 1926 nach Plänen des Architekten Fernand LONGUET, Verdun, ändert es seine erste Orientierung wieder aufgebaut.

  • Oratorium Kapelle.

Persönlichkeiten, die dem gemeinsamen verbunden

André Maginot wurde verwundet und ins Krankenhaus Saint-Nicolas de Verdun geschickt.

Heraldic

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha