Elmar Mäder

Elmar Maeder war geboren 28. Juli 1963 Niederuzwil, Dorf der Gemeinde Uzwil im Kanton St. Gallen in der Schweiz, war der 33 Kommandant der Päpstlichen Schweizergarde 2002-2008.

Biographie

Es ist eines der fünf Kinder von Theo und Katharina Mäder. Zuzwil Weitergabe seiner Kindheit, studierte er an der Hochschule St. Gallen, trat dann in die Universität Freiburg. Er schloss sich der Schweizer Armee, wo er den Rang eines Oberleutnant in der Luftabwehr.

Er trat in die Päpstliche Schweizergarde im Jahr 1998 und erhielt den Befehl des letzteren im Jahr 2002 auf Pius Segmüller ersetzen.

Im Jahr 2004 sagte er, dass keine Frau würde die Schweizer Garde geben ", zumindest nicht unter meinem Befehl," fügte er hinzu, dass die Einwände Kasernierung Bereiche waren zu klein und das, seiner Meinung nach, die Präsenz von Frauen "könnte romantischen Rivalitäten und disziplinarische Probleme bei Jugendlichen von 20 bis 25 Jahren zu generieren." Er fügte hinzu: "Die Wachen sind jung und ich habe keine Probleme. Ich sage nicht, dass Frauen nicht fit, um in den Sicherheitskräften zu dienen, es ist eher eine Frage der Disziplin. Die Wachen sind jung und sie sind an den Dienst Gottes und des Papstes. "

Elmar Mader ist verheiratet mit Teresa Blöchliger und sie haben vier Kinder.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha