Erbpacht

Die lange Pacht oder Erbpacht ist ein Pacht sehr lange, in der Regel 99 Jahre, aber bis zu 999 Jahre in Staaten wie Kenia oder Rhodesien, dem der Leasingnehmer ein dingliches Recht an der Sache in gemieteten gibt Belastung für ihn der Fonds zu verbessern und die niedrige Miete zu bezahlen, profitieren die Verbesserungen der Leasinggeber am Ende des Leasingverhältnisses, ohne dass diese an den Mieter zu entschädigen.

Die Situation der Parteien in einem langfristigen Mietvertrag ist ganz speziell, weil der Mieter eine wahre Echt direkt auf dem Grundstück, die gegeben ist, zu verpachten zuerkannt. Der Pächter ist ein quasi Eigentümer der Immobilie, um sie in Pacht gegeben.

In Frankreich

Die Erbpacht direkt entstand im römischen Recht.

Erbpacht in Rom war ein echtes Recht auf Genuss genannt emphyteuticum Säfte und auf einem Grundstück auf ein anderes gehören, übertragen werden; Wird festgestellt, dass auf Landgüter, gegen Zahlung einer regelmäßigen Gebühr, genannt Kanon.

Der Zweck der langen Pachtvertrag war es, Großgrundbesitzer, die oft schlecht ausgebildet zu aktivieren, um die Entwicklung ihres Landes ohne Lager die Lasten zu gewährleisten: Durchführung der wichtigen Arbeit für die Kultivierung Ödland , tiefe Verarbeitung von Ackerland des Betriebsmodus von landwirtschaftlichen Gebäuden Bau.

Die Erbpacht wird in Frankreich von Artikel L 451-1 bis L 451-12 des Code rural und Seefischerei geregelt. Das Plan Bau-Leasing und Leasing Rehabilitation wird von der Erbpacht inspiriert.

Object

Die Erbpacht wurde ursprünglich für die Entwicklung und Wartung von großen ländlichen Gebieten konzipiert, aber es hat gesehen, ihren Anwendungsbereich auf alle Arten von Immobilien erstrecken und deshalb gilt heute zu industriellen oder kommerziellen Gebäuden, in gleicher Weise wie für land- und Wohngebäuden.

Vertragslaufzeit

Die Erbpacht muss auf einen Zeitraum zwischen 18 und 99 Jahren unter Französisch Gesetz gemacht werden; Es kann jede Klausel, die eine Siedlung vor dem Ablauf dieser Frist enthalten. Wenn der Mietvertrag ist für einen Zeitraum von über 99 Jahren muss die äußerste Grenze des Leasingverhältnisses bis zur äußersten Grenze gesetzlich vorgeschrieben reduziert werden kann, beträgt 99 Jahre. Und wegen der Regel gegen unbefristete Verpflichtungen.

Am Ende des Erbpacht, wird der Leasingnehmer Insassen kein Recht und keine Titel und dann müssen die Räumlichkeiten mit Ausnahme der Möglichkeit verlassen für ihn einen neuen Standort zu gewähren. Keine automatische Verlängerung dieser Art von Verträgen möglich ist.

Vermieter Lage

Der Vermieter kann gerichtliche Kündigung des Erbbaurechts zu suchen, für jeden Verstoß gegen die Bestimmungen des Vertrages oder, wenn der Leasingnehmer hat die Mittel, schwere Schäden verpflichtet.

Wenn der Mieter führt Bau oder Verbesserungen hat der Besitzer die Möglichkeit, am Ende des Leasingverhältnisses, ohne dass eine Entschädigung an den ausscheidenden Pächter noch nichts verboten zahlen zu sorgen, dass der Leasinggeber werden die Konstruktionen und Verbesserungen vorgenommen empfangen der Pächter Bliebenen zu zahlen Entschädigung.

Der Vermieter kann auch verkaufen die Rechte im Rahmen der langfristigen Mietvertrag.

Ort des Mieters

Der Mieter haftet für die Verpflichtungen aller Mieter. Diese Anleihen werden jedoch auf den Erbpacht, und zwar angepasst:

  • er kann sich aus der Zahlung der Gebühr zu befreien oder zu umgehen, die die Bedingungen einer Erbpacht durch Verlassen der Fonds;
  • muss es von einer Handlung oder alle Änderungen, die auch beschädigt werden könnten;
  • es wird von allen Abgaben und Aufwendungen des Fonds, die ihm gemieteten erforderlich. Er haftet für die Grundsteuer belasten die Immobilie vermietet;
  • ist es erforderlich, an den bestehenden Gebäuden, die zum Zeitpunkt des Abschlusses des Leasingverhältnisses, Reparaturen jeglicher Art zu machen. Es ist jedoch nicht erforderlich, um die Gebäude wieder aufzubauen, wenn er nachweist, dass sie durch einen Unfall zerstört, durch höhere Gewalt oder durch defekte Gebäude vor dem Mietvertrag;
  • es reagiert auf das Feuer wie jeder Mieter.

Eine quasi-Mieter Vermieter

Die Erbpacht gibt der Leasingnehmer ein Interesse an Land; der Leasingnehmer wird deshalb mit Kräften viel breiter als die von gewöhnlichen Mieter genossen unverfallbar. Es hat daher folgende Befugnisse, um ihre eigene Situation Mieters:

  • Gelegenheit, den Fonds zu verbessern, wenn der Leasingnehmer sollten in der Regel verbessern die Mittel, ist es erforderlich, die Verbesserungen, die in den Mietvertrag waren zu machen. Erbpacht gehört auch die Freiheit für den Leasingnehmer für die Durchführung aller Bau- und Abbrucharbeiten ohne die Zustimmung des Vermieters;
  • Freiheit der Hypothek: Der Mieter steht es frei, seine Rechte zu verpfänden; dieses Recht wie jeder Immobilien eingegeben werden;
  • Recht, jagen und fischen: Der Mieter hat das alleinige Recht auf die Jagd und Fisch;
  • Bergwerke, Steinbrüche und Torf: Der Mieter kann ein neues Bergwerk oder Steinbruch ohne Erlaubnis des Eigentümers nicht öffnen, kann jedoch noch die bestehende Bergbau fortzusetzen;
  • kostenlose Miete und Untermiete: Der Mieter kann die Gebäude baute er zu leasen. Es kann auch die Gebäude unterzuvermieten es eine lange Pachtgefunden hat. Die Erbpacht kann daher nicht enthalten keine Klauseln nicht verbieten, einschränken oder Regelung das Recht vor, zu verleasen oder untervermietet den Mietvertrag Halter;
  • Freiheit, eine passive Knechtschaft zu machen und zu erwerben eine aktive Knechtschaft;
  • Abschluss eines "Unter Erbpacht": die Pächter nicht verkaufen das Grundstück oder Gebäude Gegenstand seines Pacht; Daher kann es sich auch nicht Erbpacht auf dem Grundstück dauert es sich schon Erbpacht: Er muss persönlich sein Recht auf Erbpacht auszuüben oder zuweisen.

Nutzungsrecht

Der Pächter hat große Freiheit zu bedienen oder zu transformieren das Pachtland, als Erbpacht it real Schutzrechte ähnlich denen von einem Besitzer zu übertragen. Er kann den Fonds selbst oder durch Dritte betrieben werden.

Canon emphytéotique

Eine der Besonderheiten des Erbpacht auf die Gebühr, die der Leasingnehmer an den Leasinggeber zu zahlen statt, genannt "Pacht Kanon." Die Höhe der Erbpacht Miete ist eine Quelle der Kontroverse, diesmal ausgehend von der traditionellen Vorstellung, dass die Pachtkanon muss bescheiden oder symbolisch sein.

Das Gesetz enthält keine Bestimmung über die Festsetzung der Höhe der Pacht canon aber in der Praxis ist gering, wenn eine Klausel in den Vertrag bedarf der Leasingnehmer zu Verbesserungen auf den Boden zu machen. Es ist jedoch der Ansicht, jetzt, da die langfristigen Mietvertrag ist eine besondere Betriebsart des Eigentums, auf Augenhöhe mit der Geschäftsübernahme und ländlichen Mietvertrag.

Das Gehäuse wird durch den Leasingnehmer in regelmäßigen Abständen in der Regel in jährlichen Raten gezahlt. Die Parteien sind völlig frei, ihre eigene Art und Weise die Zahlungsbedingungen zu bestimmen. Es gibt kein Hindernis, im Prinzip, dass die Miete ist zum Teil auf die Unterzeichnung des Mietvertrages und der Überschuss in Form von periodischen Lizenzgebühren gezahlt.

Administrative Erbpacht

Die Verwaltungs Erbpacht war ursprünglich nur für die Kommunen und Einrichtungen des Gesundheitswesens die Gelbe Karte. Da das Gesetz Nr 2010-853 vom 23. Juli 2010 können sie auch den öffentlichen Bereich des Staates geben.

Artikel L. 1311-2 des General Kommunen Kodex definiert Verwaltungs Erbpacht als langfristige Pacht der Art soll eine Kommune Eigentümer einer Immobilie zu ermöglichen, um sie an eine dritte Partei, die daran bauen können mieten ein Buch, und verwenden Sie es während der Vertragslaufzeit, zwischen 18 und 99 Jahre, ohne die finanziellen Kosten des Landes zu tragen.

Diese rechtliche Spezifität erlaubt eine Gemeinschaft, diese Art der Mietvertrag, um zu ermöglichen verwenden:

  • die Erfüllung eines öffentlich-rechtlichen Auftrags;
  • die Realisierung einer Operation der Daseinsvorsorge in ihrem Zuständigkeitsbereich;
  • bis 31. Dezember 2013 die Fertigstellung der Operation von allgemeinem Interesse auf die Bedürfnisse der Gerechtigkeit verbunden, der Polizei oder der Gendarmerie, oder die öffentliche Gesundheit Gründung, oder eine Gesundheitskooperationsstruktur mit Öffentliche Rechtspersönlichkeit;
  • bis 31. Dezember 2013 für den Abschluss eines Vorhabens von allgemeinem Interesse für die Bedürfnisse eines Abteilungs Dienst der Feuerwehr und Rettungs verbunden.

Artikel L. 6148-2 des Code of Public Health, dass diese Art von Leasing kann auch eine öffentliche Gesundheitseinrichtung oder ein Gesundheitskooperationsstruktur mit Rechtspersönlichkeit des öffentlichen Rechts, die Inhaber der Eigenschaft ermöglichen Immobilien, Vermietung, um zu ermöglichen:

  • Erfüllung, im Namen der Einrichtung oder Struktur, Aufgaben, die zur Ausübung der öffentlichen Dienstleistung, für die sie zuständig sind;
  • die Realisierung einer Operation der Daseinsvorsorge in ihrem Zuständigkeitsbereich;
  • die Verwirklichung eines Vorhabens auf die Bedürfnisse eines anderen öffentlichen Gesundheitseinrichtung, mit denen sie gemeinsame Maßnahmen durchzuführen, um zu treffen.

Die andere Partei der Öffentlichkeit Auftraggeber erfolgt Mod Status.

In Quebec

In Quebec Zivilrecht, hat der Begriff "Erbpacht" "Erbpacht" ersetzt, während der Begriff "Lease" bezieht sich auf den Mietvertrag, der aufstrebenden Erbpacht das ist eigentlich ein verteilter Form des Eigentums ist. Erbbaurecht ist ein langfristiger Vertrag für Grundbesitz, unter denen der Leasingnehmer verpflichtet sich, Verbesserungen im Hinblick auf das Recht auf das Land als Eigentümer für den angegebenen Zeitraum zu genießen.

Diese Institution ist heute vor allem als Teil der großen Stadtentwicklungsprojekte, einschließlich der Errichtung von Gebäuden über den Mündungen des Montrealer U-Bahn benutzt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha