Ernst Ocwirk

Ernst Ocwirk, * 7. März 1926 in Wien und starb 23. Januar 1980 in Klein-Pöchlarn, war ein österreichischer Fußballspieler und Trainer, der als einer der besten Fußballer, dass Österreich bekannt.

Biographie

Geboren in Wien, Ernst Ocwirk namens "Ossi" begann seine Karriere bei der zentralen Position Stürmer. Beim FC Stadlau geschult, er schloss sich dann der FAC Team für Wien. Die großen Wiener Clubs an ihm interessiert sind, erste Rapid aber Österreich Wien, die ihre Dienstleistungen im Jahr 1947. Seit einem Jahrzehnt im Klub konzentrieren verwaltet, wird es ein wesentliches Element, so dass der Verein drei Meisterschaften und zwei Tasse Österreich Österreich zu gewinnen.

Im Jahr 1956 wurde er der zweite österreichische Fußballer in der italienischen Liga mit Engelberg König an den Verein Sampdoria Genua in Genua übertragen zu bewegen. Er spielte fünf Spielzeiten dort bis 1961, wo er Kapitän war. Im Jahr 1961 kehrte er nach Österreich in seinem Club Österreich Wien für die endgültige Fußball-Saison, wo er eine weitere Meisterschaft in Österreich und eine Tasse Österreich gewonnen.

Inzwischen ist er regelmäßig aufgerufen Nationalmannschaft von Österreich zwischen 1947 und 1962. Er debütierte im Jahr 1947, nahm an den Olympischen Sommerspielen 1948 in London und wurde zu den Anfängen der 1950er Jahre eine unbestrittene Inhaber Auswahl. Er nahm an der WM 1954 in der Schweiz, wo er spielte jedes Spiel und schaffte es mit der Auswahl in der Phase der Halbfinals und fertig auf dem dritten Platz und erzielte dabei zwei Tore im Wettbewerb. Es ist jedoch nicht in der Weltmeisterschaft 1958 teil.

Nach seinem Fußball Ruhestand, wird Ocwirk Trainer, erste UC Sampdoria zwischen 1962 und 1965, dann der Österreich Wien und der deutsche Verein FC Köln vor dem Abschluss Admira Wacker durch.

Er starb im Januar 1980 im Alter von 53, eine Multiple Sklerose. Ein Turnier wird in seiner Ehre im folgenden Jahr statt, an dem Teams aus Österreich Wien, Rapid, Ferencváros TC und FC Bayern München, die dieses Turnier gewonnen. Ocwirk in Wiener Zentralfriedhof basiert

Spieler

Werdegang

  • 1947-1956: Österreich Wien
  • 1956-1961: Sampdoria Genua
  • 1961-1962: Österreich Wien

Spieler Awards

  • In Auswahl:
    • 62 Kappen und 6 Tore mit dem Team von Österreich zwischen 1947 und 1956.
    • Dritter in der WM 1954.
  • In Vereins:
    • Österreichischer Meister: 1949, 1950, 1953 und 1962.
    • Cup-Sieger Österreich: 1948, 1949 und 1962.

Coach

Career Coach

  • 1962-1965: Sampdoria Genua
  • 1965-1970: Österreich Wien
  • 1970-1971: 1.FC Köln
  • 1971-1973: Admira Wacker

Coaching Auszeichnungen

  • Cup-Sieger Österreich: 1967.
  • Finalist im DFB-Pokal: 1971.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha