Familien Chambes

Das Haus der Chambes alias Beine ist eine der ältesten Familien ursprünglich aus Angoumois hat der Angouleme Museum einen Grabstein XIII Jahrhundert Jahrhundert, das einst vor der Apsis der Vilhonneur darstellt Pierre de Chambes entfernt. Das Land befindet sich Chambes Pfarrei Laplaud in Angoumois. Diese alte Ritterhaus ist in mehrere Teile, die berühmteste, dass der Grafen von Anjou in Montsoreau unterteilt, statt einen bedeutenden Platz in der XVI Jahrhundert, und besaß eine große Lehen in Poitou, durch Vererbung der Branche von Chabot . Ein anderer Zweig lebte in Mauzé Boisbaudran-Thouarsais im sechzehnten Jahrhundert.

Heraldic

Das Wappen der Familie sind Chambes azurblauen fleurs-de-lis Argent dem Löwen des gleichen Streit Langued und krönte gules Nähen auf das Ganze.

Ahnenforschung

Zweig Chambes

Zweig Montsoreau

Der Ritter Jean de Chambes heiratete 17. März 1445 Jeanne Chabot, der Tochter von Thibaud, ritter, Herr und Baron Streik, Montsoreau, Argenton und Brunissende Argenton. Nach dem Tod von Thibaud, sein Sohn Ludwig II Chabot, Herr der Streik, gab ihm die Baronie von Montsoreau.

Zweig Vilhonneur

Zweig Boisbaudran

Quellen

  • Die Beauchet-Filleau Wörterbüchern: Geschichte, Biographie und Genealogie der Familie des Alten Poitou
  • Pater Joseph Nadaud: Limousin Adels, T1, p. 342, 343
  • Auszug aus dem Buch und verbieten die Rolle der Hinterbänkler der Seneschall von Angoumois, 1635: Bremond d'Ars.
  • Limousinen und Marchoises Genealogien, Band 10, Seite 129, Gain-Genealogie.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha