Fouilloy

Fouilloy ist ein Französisch Gemeinde im Département Somme in der Picardie.

Geographie

Fouilloy, Nachbarstadt von Corbie Picardie, ist die dritte Gemeinde in der Bevölkerung des Kantons. Es ist an der Kreuzung von der Straße nach Corbie Amiens und der Hauptstraße, die Fouilloy Moreuil durch Villers-Bretonneux geht.

Die Stadt ist von der Canal de la Somme gekreuzt. Es ist daher niedriger als Villers-Bretonneux abgerufen vorbei am Friedhof und Villers-Bretonneux Australian National Memorial an der Spitze des Hügels mit Blick Fouilloy.

Physikalische Geographie

Natur der Boden und Untergrund

Der Keller der Stadt ist gleichmäßig kalkhaltigen weiße Kreide bündig an mehreren Stellen. Der Boden besteht aus Torf und moderne Alluvium im Tal der Somme und Möbel oder Schlammablagerungen als "Lehm" auf der Piste. Wir treffen uns in der südöstlich von der Gemeinde in die Hände von silex mit sandigen roten Ton beschichtet.

Relief, Landschaft, Vegetation

im Norden wird die Stadt durch den Canal de la Somme begrenzt. Der Boden weist dann nach Norden und Süden. Der Höhepunkt der Stadt liegt im Südosten auf dem Weg Ignaucourt von wo aus man beherrscht das Tal der Somme. Man kann die Turmspitze der Kathedrale von Amiens zu sehen.

Hydrographie

Die Stadt ist von der Somme und der Somme-Kanal überquerte. Die Quellen von Wasser durchdringen die Humusschicht. Die Somme Fouilloy ist in mehrere Zweige, die die Old Somme Fouilloy Corbie Brücke in Rom trennt unterteilt.

Klima

Das Klima ist gemäßigt ozeanisch gemeinsam mit Westsüdwestwind herrscht.

Humangeographie

Fouilloy Corbie Form mit der gleichen Stadtgebiet, wobei der Rahmen kontinuierlich. Die Stadtstruktur ist auf beiden Seiten der Hauptstraße, die Amiens 1 verbindet in Peronne zu verbreiten. Wohnsiedlungen wurden parallel zur Straße, um der Somme-Kanal nach Norden bis Villers-Bretonneux Hamelet in den Süden und Osten gebaut. Die Stadt ist heute Teil des peri-Urbanisierung Amiens.

Wirtschaftliche Tätigkeiten werden hauptsächlich gewidmet und Logistik, Druck, Handwerk, Einzelhandel und durchschnittlich am Rande der Stadt in Richtung Amiens transportieren. Eine komplette Altersheim Dienstleistungen für die Bevölkerung angeboten.

Nachbargemeinden

Demographie

Im Jahr 2012 hatte die Gemeinde 1882 Einwohner. Die Entwicklung der Zahl der Einwohner ist in den Volkszählungen seit 1793 in der Stadt durchgeführt von der XXI Jahrhunderts die eigentliche Volkszählung gemeinsamen Rahmen werden alle fünf Jahre statt bekannt, im Gegensatz zu anderen Städten eine Stichprobenerhebung im Jahr.

Von 1962 bis 1999: Bevölkerung ohne Doppelzählung; für die folgenden Daten: Stadtbevölkerung.
Histogramm des demografischen Wandels


Toponymy

Es gibt verschiedene Formen, um Fouilloy in alten Texten zu bezeichnen: Folloisium 1288, Folliacum, Follietum, Foiliacum, Folletum, Foeuilloy. Dieser Name kommt von der Tatsache, dass die Häuser der alten Zeiten war in der Mitte der üppigen Vegetation aus Hartholz gebaut.

Heraldic

Verwaltung und Politik

Geschichte

Altertum

  • Spuren eines gallo-römischen Villa wurden in der Stadt gefunden.
  • Sarkophage, Waffen und Medaillons wurden auf dem Gebiet der Gemeinde auf dem Weg zu den Sümpfen Aubigny im Jahr 1839 gefunden.

Mittelalter

  • Das Dorf liegt in Handschriften aus dem siebten Jahrhundert erwähnt.
  • 859 und 881, Fouilloy wird von den Wikingern heimgesucht.
  • Fouilloy war im Mittelalter, eine Abhängigkeit von der Abtei von Corbie und einem Vorort der Stadt von Corbie, die ihre eigene Festungen hatten: Fort White, um Aubigny, das Fort Saint-Nicolas zu Hamelet usw.
  • 1185, Philipp von Elsass, Graf von Flandern, im Kampf gegen den König von Frankreich, Philipp August, belagerte Corbie. Er eroberte die Außenwerke der Fouilloy wurde aber letztlich abgelehnt.
  • Im dreizehnten Jahrhundert hatte Fouilloy einen Aussätzigen.
  • 1239 St. Mathieu College, die den Kopf der Evangelist gehalten wurde, ein Kapitel, deren Kanonen wurden mit Pfründen Spielfeld ausgestattet geleitet. Im Jahre 1240 der Bischof von Amiens, Arnulf, verbot den Kanon der Spielwürfel und knucklebones vor dem Gericht des Kollegiums, den Nebenfrauen haben, ins Kabarett, um Geldverleiher sein, Waffen zu tragen und Hüte mit Blumen verziert.
  • 1288 Fouilloy war der Sitz eines königlichen Propst. Der Propst wurde richterlichen Aufgaben mit der Verwaltung ausüben.
  • Im Jahre 1430 wurde der Sitz der Propst von Fouilloy um Corbie übertragen.

Modern Times

  • 1636, während der Belagerung von Corbie, die Stiftskirche von Fouilloy wurde verbrannt. Die Bootsleute von Fouilloy: Louis und Charles Bozo Metz Dethez Romain Fleury Dupré vom Fouilloy geführt, mit anderen Gefährten, einer Reihe von Überfällen gegen die spanische Armee. Am 16. September, greifen sie und zerstören eine Mühle und töten alle Verteidiger. Am 26. September, geführte sie die Truppen von Marschall de La Force bei dem Angriff der Tür zu westlich von Corbie Eintrag Rahmen. Schließlich schaffte er es, den Verlauf der Bäckerei macht es unbrauchbar Mühlen dort befindlichen abzulenken. Louis XIII, vom Oktober 1636 die Größe ausgenommen sind, Taillon, Uhr-Service ... für immer bei ihren Nachkommen.
  • Unter dem alten Regime, war Fouilloy mit einem Salzlager. Die Hälfte der Viscount gehörte Corbie Abtei und die andere Hälfte auf Fouilloy Schöffen.
  • Im Jahre 1695, sind das Eigentum des Aussätzigen Fouilloy durch königlichen Beschluss, Montdidier Krankenhaus vereint.

Moderne Zeiten

  • 1789 Fouilloy wurde eine unabhängige Stadt in Corbie.
  • 1815 Fouilloy erlitt die Besetzung der Russen und Preußen.
  • 1843 City of Fouilloy Rat beschließt, kostenlose Grundschulbildung für alle Kinder in der Gemeinde zu schaffen.
  • 1870 die Truppen des General Faidherbe bei Fouilloy nach der Schlacht von Villers-Bretonneux, bevor zu Fuß am Pont-Noyelles stationiert. Während der schrecklichen Jahre, sechs Jugendliche aus Fouilloy ihr Blut vergossen für ihr Land. Der preußische Besetzung Anforderungen Sach- und Geld kostet 100.000 Franken für die Menschen und die Stadt.
  • 1879 beschließt der Stadtrat die Säkularisierung des Grundschulmädchen in der Gemeinde.
  • 1880 beschloss der Stadtrat, einen Kindergarten zu schaffen.
  • 1891 eine brüderliche Gesellschaft ist in der Stadt erstellt.
  • 1914 Fouilloy wird von der deutschen Armee Ende August-Anfang September besetzt.
  • Im Zweiten Weltkrieg, von 1915 bis Frühjahr 1918 Fouilloy wird ein Dorf von der Rückseite, die die Grundlage für die britische Armee in erster Linie ist. Militärkrankenhäuser sind in der Stadt vor allem in der aktuellen Pflegeheim entfernt. Georges Duhamel wird zugeordnet.
  • 1916 chinesischen Kulis der britischen Armee sind Fouilloy Handhabung von Gütern und Waffen beschäftigt.
  • 25. April 1918, während der Schlacht von der Kaiser des Deutschen Reiches ausgelöst, die Hügel rund um das Dorf ist der Ort der wichtigsten Schlachten des deutschen Offensive an der Somme. Tausende von australischen und neuseeländischen ANZAC Soldaten, die gekommen waren, zur Verstärkung des Personals der britischen Armee, wird durch Drücken der Offensive der deutschen Armee in Amiens sterben.
  • Das Dorf wurde schwer während der beiden Weltkriege beschädigt.

Stätten und Denkmäler

  • Canal de la Somme
  • Saint-Mathieu Kirche im Jahre 1636 zerstört, im achtzehnten Jahrhundert wieder aufgebaut, wurde es wieder im Jahre 1940 zerstört Die heutige Kirche ist ein Gebäude aus den 1950er Jahren Die Fassade ist mit Statuen von Louis Chavignier dekoriert. Im Kirchenschiff ist der Grabstein des Guilain erbärmlich, Pfarrer der Pfarrei, die im Jahre 1782, Anrichten und zwei XVIII Jahrhundert starb
  • Communal Cemetery:
    • Memorial der Krieg von 1870. Das Denkmal in der Form eines Kegelkolonne, der auf einem rechteckigen Sockel trägt die Inschrift:

"Zur Erinnerung an junge Menschen dieser Stadt gestorben, das ihr Land während der 1870-1871 Kriege"

    • Französisch-militärische quadratische WWI
    • Britische Militärplatz des Ersten Weltkriegs
    • Am Eingang des Friedhofs an der Außenwand, 4-Stele an der DIC Mai-Juni 1940.
  • Denkmal für Julius Lardière, Präfekt für Nationale Verteidigung, neben der Kirche.
  • Mayor, Backsteingebäude aus dem schlossähnlichen späten neunzehnten Jahrhundert.
  • Denkmal für die Toten des Ersten Weltkriegs, neben der Kirche.
  • Villers-Bretonneux Australian National Memorial und Militärfriedhof.
  • Färbereien Fouilloy: Mühle in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, in eine Färberei umgewandelt. Der Heizraum und Workshops sind in einem Zustand der Ruine. Es bleibt ein Dampfkessel "Louis Brunnen" und Dampfkessel "Veillet Lescure" noch sichtbar.

Persönlichkeiten, die dem gemeinsamen verbunden

  • Ansgar wurde in Fouilloy, Mönch der Abtei von Corbie geboren, wurde er in die Abtei Corvey in Westfalen gesendet. Von dort ging er nach Dänemark und Schweden zu evangelisieren. Er wurde Bischof von Bremen und Erzbischof von Hamburg.
  • Hugo von Fouilloy von Fouilloy, Prior von Saint-Laurent-au-Bois Heilly theologischen Autor, in seiner Zeit berühmt.
  • Evrard de Fouilloy, Bischof von Amiens, beschloss den Bau der aktuellen Kathedrale von Amiens.
  • Lardière Jules, in Falaise 19. Februar 1829 geboren, starb in Corbie, 18. November 1876 Ich stamme aus einer Industriellenfamilie der Textilindustrie wurde selbst nach dem Aufstehen seinen BA am Lycée Henri IV in Paris. Freie Radikale und republikanischen Überzeugung Denker, wurde er der Freund von Ledru-Rollin und Unterstützer von Gambetta. Er ging ins Exil in Genf nach dem Staatsstreich vom 2. Dezember 1851. Zurück in Frankreich, kaufte er, im Jahre 1862, eine Fabrik von Strick Fouilloy. Im Jahr 1869 mit René Goblet und Frederic Petit, der Zeitung, den Fortschritt der Somme gründete er. Durch die Regierung der nationalen Verteidigung, Präfekt der Somme, 05-23 September 1870 und dem 24. Oktober 1870 bis 6. Februar 1871 ernannt, musste er dann während der preußischen Besatzung wieder auf Rue Abbeville fallen. Bürgermeister von Fouilloy und General Counsel der Gemeinde von Corbie 1871-1873 aus Protest trat er gegen die moralischen Handlungen der Regierung. Er wurde Bürgermeister von Fouilloy 1876.
  • Georges Duhamel, ein Sanitätsoffizier im Jahre 1916 und war Schriftsteller in Quartier zu Fouilloy. Er erwähnte, in Briefen an seine Frau geschrieben.

Zur Vertiefung

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha