François-Joseph de Léry Chaussegros

François-Joseph de Chaussegros Léry, geboren 11. September 1754 in Quebec und starb 5. September 1824 in Chartrettes, ist ein Französisch Allgemeinen.

Werdegang

An der Royal School of Engineering Mezieres, die er im Jahre 1777 graduierte er bis 1781 den Hafen von Brest Arbeit gehalten trainiert. Er kämpfte in den Westindischen Inseln und Amerika und nahm an der zweiten Schlacht von Ouessant.

Es dient der Sambre und Maas Armee als stellvertretender Direktor der Befestigungsanlagen im Jahre 1795, wurde dann gefördert werden, um am 4. August 1799 Brigadegeneral Nach Kommandeur der Genius des linken Flügels der Rheinarmee unter Moreau im Jahr 1800 er geht zur Armee des Kantons Graubünden. Ende 1803 wurde er in Batavia stationiert, und im Frühjahr 1804 er Adjutant des Kaisers war.

Major General im Jahre 1805, in der Schlacht bei Friedland kämpfte er und dann in Spanien dient. Er befahl im Jahre 1810 das Genie der Armee des Südens, und Regeltechnik als solche während der ersten Belagerung von Badajoz und in der Schlacht von Albuera 16. Mai 1811. Am Ende von 1812, nimmt Allgemeine Lery Befehl von Engineering aller bewaffnete Präsenz in Spanien.

Allgemeine Lery verteidigt Soissons während der Kampagne in Frankreich und ist für die Befestigungen von Lyon während der Hundert Tage verantwortlich.

Auszeichnungen

Offizier der Ehrenlegion 11. September 1803, Kommandant 14. Juni 1804 hat sich viel vorgenommen Offizier am 25. Dezember 1805. Während des Ersten Restauration breiten Band der königliche Auftrag der Legion gemacht ehren 27. Dezember 1814.

Es wird gemacht Barons des Empire 4. Januar 1811.

Er ist einer der 660 Persönlichkeiten haben seinen Namen auf dem Arc de Triomphe eingraviert.

Familien

François-Joseph de Chaussegros Léry ist aus einer Familie von Militäringenieuren in Kanada in den frühen Tagen der Französisch Kolonisation installiert abstammen. Am Ende des Siebenjährigen Krieges, sein Vater kommt Verfechter Quebec an den König von Frankreich und dann nach Kanada zurückgekehrt, um seine neue Herrscher nach dem Vertrag von Paris zu dienen. Überlässt es jedoch François Joseph geben Sie die School of Mezieres.

In der Revolution, sein Bruder, auch im Dienste Frankreichs, entschied sich zur Auswanderung und trat in die Armee der Prinzen. Nachdem im Jahr 1797 im Ruhestand, wurde er zu einem Tutor und ist für zwei Sohn des Zaren verantwortlich.

Im Frühjahr 1801 Franz Joseph verheiratet Marguerite Cécile Kellermann, Tochter von General Francois-Christophe Kellermann, zukünftige Marschall des Kaiserreichs und die Schwester von François-Étienne Kellermann General. Das einzige Kind von dieser Vereinigung wurde 1804 geboren und hat den Namen Napoleon Francois Christophe Gustave.

Archiv

  • Die Chaussegros Familienarchiv Lery an der Québec Archive Zentrum der Bibliothèque et Archives nationales du Québec gehalten.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha