Frau Pavilion

Frau Le Pavillon, in Versailles im Departement Yvelines in der Île-de-France gelegen, wurde im späten achtzehnten Jahrhundert von dem Architekten Chalgrin als Residenz für Marie Joséphine von Savoyen gelegt, Gräfin von Provence, die Frau von "Sir", der Bruder von Louis XVI und zukünftigen Ludwig XVIII.

Wenn das Feld geteilt wurde, sind noch heute der Pavillon selbst Teil der Privatschule seit 1913 Sainte-Geneviève, und eine bemerkenswerte Musikpavillon im Jahre 1784 gebaut.

Geschichte

Die Gegend von Montreuil, offiziell nach Versailles im Jahre 1787 angebracht ist, wurde auf dem Gelände eines Klosters von Saint Germain, Bischof von Paris im sechsten Jahrhundert und zu den Célestins in den späten vierzehnten Jahrhundert übertragen gegründet gebaut. Ludwig XIV öffnete die Allee von Paris, ausgehend von der Burg, die das Dorf in zwei Teile geteilt: der Petit Montreuil Süden und Norden Groß Montreuil, wo Höflinge erworbenen Gebieten. Louis XV war voller Eigentümer von Montreuil im Jahre 1748 gekauft und die neueste Land Celestine.

Dort unter anderem Lemonnier Arzt niedergelassen, Doktor der Kinder von Louis XVI und Madame Elisabeth, die Schwester des Königs.

Am 9. Oktober 1776, der Prinz von Montbarrey, Feldmarschall, war unter den ersten zu erwerben Montreuil ein bescheidenes Haus, gegen 1774 für Durand Monville, gewöhnliche Gerichtsvollzieher von der Königskammer gebaut, mitten in einem Obstgarten einem Hektar, bepflanzt 600 Obstbäumen, ein Architekt namens Vigneux.

Im Jahr 1780, Prinz Montbarrey, mit missfallen Marie Antoinette, war in Ungnade gefallenen und in seinem Schloss in der Nähe von Besançon ins Exil geschickt. Das Unternehmen verkauft seine Wohn-Garten-Pavillon und die Gräfin von Provence, der seinen Wohnsitz aus dem Getümmel des Gerichts installieren will.

Durch Imbert Lattes, erworbene Princess die Eigenschaft für die Summe von 30.000 £ und erweitert seine Fläche durch die Übernahme von siebzehn verschiedenen Gebäuden und Gärten mit Möbeln und Hausrat. Der Park erstreckt sich nun mehr als ein Dutzend Hektar.

Der Wohn-Pavillon ist vergrößert und nach innen vom Architekten Jean Chalgrin erste Architekt und Verwalter des Grafen von Provence Gebäude seit 1775 umgewandelt.

Der Eingang zum Hotel ist an der Ecke von der École des Postes et Champ Lagarde. Eine Auffahrt führt zum Sand Honor Pavilion Innenhof. Auf der rechten Seite stehen die Pferdeställe, Rabatte, Melone und Gemüsegarten. Hinter dem Pavillon ist ein riesiges englischen Stil angelegten Parks unter der Leitung von Chalgrin gebaut. Das Wasser wird von Butte Montbauron durch Kupferrohre geleitet. Es gibt einen Holz von Platanen, Ulmen und Eschen, Fluss mit drei Inseln, hügeligen Rasen, ein Berg, und viele Fabriken dekoriert: Ferienhaus, Weiler, achteckigen chinesischen Pavillon, Pavillon und Tempel der Diana, für mit der Hamlet von Trianon Königin konkurrieren.

Eine bemerkenswerte sechseckigen Musikpavillon wurde 1784 von berühmten Chalgrin und einer Molkerei, dessen Befestigung an der Gegend gebaut, ist jedoch umstritten.

Die meisten Fabriken waren während und nach der Revolution, in der das Feld als nationales Eigentum beschlagnahmt zerstört.

Verkauft 10. April 1794, wird sie in zwei Lose aufgeteilt:

  • Der Musikpavillon wurde von der Familie der Juwelier, der Mellerio im Jahre 1820 aus zwei Flügeln von dem Architekten Jean-Jacques-Marie Huvé gebaut erweitern tut gekauft werden. Dann, nach einigen Änderungen, diesen Teil des Nachlasses an Alfred Chauchard, Gründer der Grands Magasins du Louvre, die im Jahre 1902 gab das Land an eine Immobiliengesellschaft, die 105 Preise und Auszeichnungen an verdiente Mitarbeiter seines Unternehmens erstellt ausgezeichnet . Inmitten dieser Entwicklung, sagt Chauchard Park, bleibt der Musikpavillon.
  • Obwohl wesentlich überarbeitet, ist Belegung Flagge noch in Kraft seit 1913 und ist Teil der Privatschule St. Genevieve.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha