Gallo-Italic Dialekte

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
August 11, 2017 Eta Mager G 0 19

Die Galloitalisch sind romanischen Sprachen in Italien gesprochen. Sie sind, in der Familie der indogermanischen Sprachen, Vermittler zwischen Gruppen und gallo-Romanze Roman von Italo-romanischen Sprachen.

Zu den typischen Eigenschaften der gallo-romanischen Sprachen, beachten Sie die Schwächung der unbetonten Silben, Nasalierung bestimmter Vokale, Ton okklusiven intervokalischen Konsonanten und die Verringerung der Doppel in der gleichen Position, fallen in vielen Fällen die Endkonsonant und mangelnde Epithese und die Anwesenheit in vielen Variationen von Vokalphonemen vorherigen abgerundet. Weitere Features sind das autonome Auflösung Gaumen cl- Gruppe GL-, palatisation der Ca- und GA- und Wartung bis vor kurzem -s.

Dazu gehören:

  • Piemontesen in Piemont gesprochen;
  • Lombard in der Lombardei gesprochen, unterteilt in:
    • Lombard westlichen, in den Provinzen Mailand, Lodi, Novara, in Insubria, in der Valtellina und des Kantons Tessin gesprochen,
    • Lombard Osten, in den Provinzen Bergamo und Brescia gesprochen;
  • Ligurischen mit seinen Varianten wie Intemelio Dialekt;
  • Emilia-Romagna ist in der Emilia Romagna und Nord Marche, in Lunigiana, San Marino und der Lombardei gesprochen, in den Provinzen Mantua und Pavia:
    • Emilian Dialekt
    • Romagna Dialekt;
  • Gallo-Italic Basilicata;
  • Gallo-Italic von Sizilien.

Weder noch der venezianischen Istriotische Sprache sind nicht Teil der gallo-kursiv. Allerdings sind sie auf einige Linguisten mit diesen Dialekten ein Ganzes, nicht-genetische, breiter, mal als norditalienischen beschrieben.

Kontroverse über der norditalienischen Gruppe

Die norditalienische würden alle Galloitalisch, Regionalsprachen, die zur Familie der romanischen Sprachen, die in der Regel ausgeschlossen ist Venetian gehören gesondert betrachtet. Diese Dialekte sind in ganz Norditalien nördlich von Massa-Senigallia gesprochen online und in einigen benachbarten Regionen Italiens wollen.

Die in diesen Begriffsbestimmungen "Northern Italian" sind widersprüchlich:

  • Def. 1: Dies ist eine Gruppe von Dialekten der italienischen, nach den traditionellen Romanistik, unter denen taucht die literarische Italienisch, von der Florentiner Dialekt von Dante, Boccaccio und Petrarca abgeleitet und Amtssprache in Italien, Süden nach Tessin die Alpen und auf Korsika bis 1853.
  • Def. 2: Laut Peter Schnabel, Heinrich Schmid, Andreas Schorta und vor allem nach dem australischen Linguisten Geoffrey Hull, gibt es ein Sprachsystem völlig unabhängig von der tatsächlichen Italienisch.
  • Def. 3: Einige halten jedes norditalienische Dialekt als eigenständige Sprache. Dies ist der Fall des Summer Institute of Linguistics und Ethnologue.com seinem Standort und der ISO 639-3, die folgt. Diese Ansicht wird von der Mehrheit der traditionellen Sprachwissenschaftler abgelehnt, mit Ausnahme von Piemont, dank der besonderen Dynamik er gezeigt hat. In Bezug auf die Verwendung im Alltag, die Veneto-Dialekte, die getrennt in dieser norditalienischen eingestuft sind, gehören zu denen, die am besten überlebt haben, die Verbreitung von Standard-Italienisch.

Regionen interessiert

Die von Massa-Senigallia Linie markiert Schnitt teilt die romanischen Sprachen in zwei Hauptgruppen: West-Rumänien und Ost-Rumänien. Das Gallo-Italic Gruppe wird sowohl von den anderen Gruppen im Nordosten von einer Linie, die östlich von Bozen und der östlichen Küste des Gardasees, im Norden von Mantua und dem Po verläuft getrennt.

Die Nordgrenze zwischen den norditalienischen und andere Sprachen entspricht in etwa politische Grenzen zwischen den verschiedenen germanischen Völker dominant, nachdem die Invasion der Barbaren, also zwischen Langobarden, Burgunder, Westgoten und Bayern, Grenzen, die in reflektiert werden sagen, Superstrat aktuelle Sprache romanischen Sprachen:

  • Norditalienische: die Sprache der Langobarden
  • Okzitanischen Sprache der Westgoten
  • Francoprovençal: die Sprache der Burgunder
  • Französisch: die Sprache der Franken
  • Gallego: die Sprache der Schwaben

Im Norden sind die nördliche Grenze zu Italien mit den Schweizer Hochdeutsch, von der Sprache der Alemannen und Hochdeutsch Bayerischen aus der Sprache der Bayern abgeleitet. Dieser Bereich, der Submersa Rumänien, war eine sprachliche Substitutionsprozess des Romanischen. Im Osten sind die italienischen Nord derzeit zwei benachbarten slawischen Sprachen: Slowenisch und Kroatisch.

Klassifizierung und Vergleichstabelle

Eine Unten ist ein Einstufungstest diese Regionalsprachen. Ein häufiger Fehler ist es, das Gallo-Italic verwirren - Substrat, das mit Celtic - mit dem gesamten norditalienischen, wenn in der Tat ist es ein Teil der Veneto-Dialekt in der Tat keine Celtic Substrat:

Die norditalienische Gruppe besteht aus der gallo-Italic Untergruppe und den venezianischen, und manchmal den Istriotische Sprache.

Die Klassifizierung der Istriotische Sprache ist schwierig und umstritten. Es wird allgemein als eine bestimmte Art von venezianischen oder als eigene Dialekt der venezianischen oder auch als Vermittler zwischen dem Idiom venezianischen und dalmatinischen berücksichtigt.

Laut Pierre Bec, in der Vergangenheit, es musste eine gewisse diachronen Einheit zwischen dem Norden Italienisch und Rätoromanisch Group: Rätoromanisch in der Schweiz, ladinischen und friaulischen in Italien. Diese enge und klare Verbindung wurde gründlicher von der australischen Linguisten Geoffrey Hull, oben erwähnt untersucht.

Northern Regional Italienisch

Wenn die norditalienische Dialekte sind vergleichbar mit der Wallonischen oder Okzitanisch, ist der Milan regionale italienische vergleichbar Französisch oder Montpellier Lüttich, in denen es möglich ist, phonetischer Variationen und einige gemeinsame Nutzungen zu unterscheiden.

Zum Beispiel werden Doppelkonsonanten manchmal einfache Konsonanten Fatto reduziert wird, mit mehr oder weniger den gleichen Wert wie fato. Die s immer hörbar und nasalization von Vokalen gefolgt von n oder m sehr empfindlich ist, wie in Französisch, weil der Einfluss des Kelten Substrat.

Die Reihenfolge des Satzes ist näher an der Französisch: SVO, während der Standard der italienischen Grammatik erlaubt die freie Inversion, in Abhängigkeit von der Intonation, "a casa, sei stato? ". Die dann unterstreicht nachdrücklich die Bedeutung, die "Heimat" zurück, anstatt "sei stato einer casa? "Aber diese Umkehrung ist selten im Norden.

Im ganzen Norden, ist es üblich, hören ein Sprecher sagen, guter Moment um Abschied zu nehmen oder den Gegenstand des Gesprächs zu ändern.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha