Gawayn

Gawayn ist eine Fernsehserie des französisch-italienischen Animations ursprünglich im Jahr 2008 von Jan Van Rijsselberge erstellt und von Luc Vinciguerra produziert. Seine erste Sendung auf geht zurück bis 2008 in Italien und 2009 in Frankreich nur. Die Serie wird von Rai Televisione, Mondo TV und Gaumont Alphanim Animation produziert und wurde in mehrere Sprachen übersetzt. Der Titel des Cartoon bezieht sich auf den Neffen von König Arthur, Gawain.

Seit April 2012 ist Gawayn nun an das Kabelnetz Starz Kids & amp angezeigt; Familie.

Zusammenfassung

Opfer eines Zaubers, die Prinzessin Gwendolyn wird von seinem Thron zu einer Winzigkeit von dem bösen Herzog und sein Freund Kakerlake, Rex angetrieben und reduziert.

Mit seinen Gefährten, fährt sie die Suche nach Kristall Gawayn, die seine Größe und seinen Thron zurückkehren müssen. Es wird von Sir Roderick, Spreng Ritter Freier, William, ein junger Knappe 10, begleitet von seiner Schwester Feriel, Zauberlehrling mit dem Grand Zauberbuch und schließlich Xiao Long, eine junge chinesische Weise unterstützt.

Jede Episode setzt in ihrem Streben mit einer Reihe von Prüfungen und Herausforderungen.

Sie durchqueren oft den Gypsy Jenny, indem sie in das Rad sprach, während Le Duc, zu wollen, um den Thron zu halten, weiterhin ihre Krieger und Mühe zu senden.

Die Geschichte spielt im Mittelalter festgelegt, sondern zwischen Ritter, Prinzen und Prinzessinnen, Magie, Drachen und Zauberer, gibt es viele Referenzen in unserer Zeit, sondern auch einige Features, die uns der Anime-und Manga erinnern

Charakteristisch

  • Die Serie wurde von Jan Van Rijsselberge erstellt.
  • Abschnitt: Cartoons, Italienisch und Französisch Produktion.
  • Regie: Luc Vinciguerra.
  • Koproduktion: Rai, Gaumont- Alphanim, Mondo TV France, France 3, RTBF, RTP, SSR / TSR
  • Mit der Teilnahme von: NOS / z CBC Radio-Canada -Vtr Ketnet- TVE
  • In Partnerschaft mit: Mondo TV, EURO, Jlang Toonanimation
  • Literary Bibel: Fabrice Ziolkowski
  • Schreibrichtung: Peter Bobo Inc.- Saisselin
  • Art Director: Emmanuel Liénart
  • Ausführende Produzenten: Eva Baron, Christian Davin, Clément Calvet
  • Eurovisions-Koordinierungs Animation: Philippe Jacot, Nadja Burkhardt
  • EBU Executive Producers: Vokal Acker, Lucia Bolzoni
  • Associate Hersteller: Jeremiah Fajner, Marc Gabizon, Zhu Youlan
  • Ausführende Produzenten: Jean-Pierre Quenet
  • Originalmusik: Hans Helewaut

Distribution

  • Christophe Hespel: Sir Roderick
  • Dominique Wagner: Prinzessin Gwendolyn
  • Laetitia Liénart: Feriel
  • David Scarpuzza William
  • Cathy Jung-Ming: Xiao Long
  • Mathieu Moreau: Der Herzog
  • Emmanuel Liénart: Rex
  • Gauthier Fauconval: zusätzliche Stimmen

Sendungen

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha