Georges Mathieu

Nicht zu verwechseln mit Georges Mathieu Victor Escaudoeuvres, Maler zu verwechseln.

Victor Georges Mathieu ist ein Student in Französisch Literatur, ein Überläufer des Französisch Widerstand und Gründer von einem Sonderkommando.

Biographie

Studien

Georges Mathieu wurde in Clermont-Ferrand im Jahre 1920 geboren Im Mai 1940 präsentierte er und gibt die Aufnahmeprüfung an der Sondermilitärschule von Saint-Cyr, aber zieht es vor, in der Fakultät für Literatur und Recht der einschreiben Universität von Clermont-Ferrand, mit der Idee der Beitritt in London.

Festigkeit

Georges Mathieu tritt in die Französisch Widerstand. Im Januar 1943, Jean-Paul Cauchi, Gründer der Widerstandsgruppe Bekämpfung Student Network bezogen Kampf, verlor eine seiner beiden Stellvertreter, Sturdze, festgenommen und bei dem Versuch, England über das zu erreichen deportiert Spanien. Cauchi ersetzt Mathieu.

Zusammenarbeit

Am 23. Oktober 1943 wurde Mathieu von der Gestapo verhaftet, Clermont. Am Donnerstag, 25. November 1943 hielt die Zusammenfassung von Clermont-Ferrand, die Mathieu aktiv an der Führung der Mitglieder der Gestapo denunziert seinen ehemaligen Kameraden und die Teilnahme an Gesprächen beteiligt.

Mathieu dann in die Majestic Hotel mit seiner Verlobten. Diese Schwangerschaft wird es Hugo Geissler für eine Ehe-Lizenz. Dies erfolgt am 19. Dezember 1943. Die Zeugen sind die lokalen Beamten Sipo-SD, Blumenkampf Paul und Ursula Brandt.

Im März 1944 ist Mathieu ein Sonderkommando, der sich gebildet, Jean Vernières, Louis Bresson und Paul Sautarel. Die Gestapo installiert um 8 avenue de Royat in der Auvergne, in der Nähe von seinem Hauptquartier in 2a in der gleichen Straße. Das Sonderkommando aktiv im Kampf gegen den Busch und Stalking beständig beteiligt. Insbesondere spielt Mathieu eine wichtige Rolle bei der Verhaftung und Vernehmung von Jacques Bingen und Courson Antoine Villeneuve.

Leck

Mathieu versucht zur gleichen Zeit, um mit dem Kapitän Emile Burcez ext wider 4 Office of Staff des Vichy, ein Mitglied des Albert-Armand-Netzwerk Auber commander Peyrelongue verbinden. Während einer Festnahme, Mathieu auch ignorieren die Anwesenheit des Kapitäns, ließ ihn frei.

Am 13. August 1944 zwei Wochen vor der Veröffentlichung von Clermont-Ferrand von den Alliierten, Mathieu mit Bresson und ihre Frauen verlassen die Gestapo, die Burcez Kapitän Vichy beizutreten. Es überträgt Burcez Informationen, insbesondere über die Bewegungen der Wehrmacht, aber sie kann ihn von ihm zu halten, und Mathieu wurde gezwungen, die Straße zu schlagen. Durch den Widerstand festgenommen, werden die beiden Paare anerkannt und in Clermont-Ferrand, wo sie eingesperrt 13. September 1944 gebracht.

Gerichtsverhandlung

Die Testversion von Georges Mathieu beginnt am 17. November 1944. Er wurde am 12. Dezember, zum Tode verurteilt und erschossen 1944. Die anderen Mitglieder des Sonderkommandos werden auch nach anschließender Probe Verhängung der Todesstrafe gegen Mathieu und Bresson Bräute durchgeführt werden und wird in lebenslange Haft umgewandelt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha