Giovanni I. Partecipazio

Giovanni ist 12 Partecipazio Dogen von Venedig, 829-836.

Biographie

Frühe Karriere

Giovanni Partecipazio ist der zweite Sohn des Dogen Angelo Partecipazio. Es wird auf 817 zugeordnet ist, als Co-Dux, in einem Versuch, eine erbliche Dynastie etablieren. Der Rückkehr von seinem älteren Bruder, Giustiniano der diplomatischen Mission in Konstantinopel, die für eine Weile gehalten hatte, behauptet, dass er die Ladung von seinem Vater Giovanni und Archivierung Exil in Zara.

Giovanni gelang die Flucht Erste, Slawonien und kommen in Bergamo Kaiser Ludwig der Fromme Franken, fragen unterstützen und ihm Schutz. Letztere, die ihre Beziehungen zu Venedig und dem Byzantinischen Reich zu bewahren sucht, stellt die venezianischen Gesandten kam schnell, um es zu erreichen. So Giovanni und seine Frau sind neu, aber dieses Mal nach Konstantinopel verbannt, wo sie fast zehn Jahre bleiben.

Doge

Als sein Vater starb in 827. Sein Bruder jetzt alt, Giustiniano, folgte ihm. Kinderlos blieb und jetzt das Gefühl das Ende nahe war, erinnerte er sich Giovanni aus dem Exil und ernennt Co-Dux in extremis, in 829.

Das erste Problem, dass die neuen Regenten steht, ist die Rückkehr der Obelerio Antenoreo, die sein Vater vor und nach Konstantinopel, die 20 Jahre ins Exil geschickt wurde. Er landete auf Vigilia, einer Stadt, die Lagune in der Nähe Metamauco, das Sammeln von einer Gruppe von Anhängern und anspruchsvoll die Macht mit der Unterstützung scheint er den neuen König von Italien Lothars I. Vigilia Malamocco und stellen sich an seiner Seite. Giovanni reagiert schnell und brutal Abfackeln und die Zerstörung der beiden Städte. Es tötet Obelerio und legt seinen Kopf als eine Warnung an die Rebellen vor dem Einpflanzen auf einem Haufen in der Nähe der Grenze des Landes der Lothar.

Einige Jahre später, muss Giovanni von Venedig an den Kaiser Ludwig der Fromme wegen eines internen Revolte von der Adelsfamilie des Hauses Partecipazio, die Giovanni beruht, die ihn überrascht dauert organisiert fliehen. Das Amt des Dogen wurde dann durch Pietro Tribüne Caroso, die weniger als sechs Monate hält besetzt. Eine neue Volksaufstand ermöglicht Participazio an die Macht zurückzugewinnen, Verblindung und Austreiben des Usurpators. Die Stromversorgung erfolgt durch den Bischof von Olivolo Orso Partecipazio und Tribünen und Basilio Giovanni Marturio Tribuno übernommen, während Anhänger der Caroso, darunter Domenico Monetario getötet. Der Doge Giovanni in die Stadt sicher und widmet Markusdom, begann die Arbeit mit seinem Bruder.

Die Rendite ist nur von kurzer Dauer: Die diktatorische Verhalten Participazio und Auswahl von Giovanni der Parteinahme für den slawischen Piraten bedrohen die venezianischen Handels bewirkt, dass die Reaktion der Adligen, die eines Abends in 836, durch eine Mastalici befohlen, organisiert einen Hinterhalt in der Kathedrale von San Pietro Ausgangs Castello. Sie halten die tonsurent und erfordern, dass es ein Angestellter in Grado, wo er starb sein.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha