Giuseppe Diamantini

Giuseppe Diamantini ist ein Schriftsteller und ein italienischer Maler, die aktiv vor allem in Venedig war.

Biographie

Giuseppe Diamantini in Fossombrone geboren und seiner Biographie hat keine dokumentierten Informationen über seine Ausbildung und den Beginn seiner Tätigkeit. Wir wissen, er kommt in Venedig vars das Jahr 1650 und für die er die Titelseite des Libretto für die Oper entwarf das inganno riconosciuto Camillo Contarini bekannt.

Er war der Mentor von Rosalba Carriera in den Kinderschuhen und einem Maler namens Santo piati.

Er Deckenfresken Vater Gott von der Kanzel der Kirche von San Giovanni Crisostomo und ein Altarbild der Anbetung der Könige für San Moise Kirche in Venedig.

Er malte mythologische Szenen der Götter Merkur und Argus, Juno, Jupiter und Io und Venus in der Lobby Badoer Palace.

Giuseppe Diamantini produzierte auch eine Reihe von etwa sechzig Drucke, im Wesentlichen auf mythologische und klassische Themen. Er hinterließ eine beträchtliche Anzahl von Platten und Drucke.

Im Jahre 1698 kehrte Diamantini Fossombrone, wo er starb.

Works

  • Gott, der Vater, Fresko, Kirche von San Giovanni Crisostomo,
  • Anbetung der Könige Altarbild, Kirche San Moisè,
  • Merkur und Argus, Juno, Jupiter und Io und Venus Palazzo Badoer,
  • Heilige Familie mit St. John mit einem Kreuz,
  • Hagar in der Wüste
  • Hochzeit zu Kana, nach Paolo Veronese,
  • Dead Christ Unterstützt durch einen Engel.
  • Tod von Dido,
  • Venus, Ceres und Apollo,
  • Mercury und Flora,
  • Sturz des Phaeton,
  • Merkur und Argus,
  • Venus und Adonis,
  • Mars und Venus,
  • Diana und Endymion,
  • Opferung der Iphigenie
  • Boreas verlassen Oreithyia,
  • Gerechtigkeit und Frieden, acht allegorischen Themen in verschiedenen Größen.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha