Hafen von La Cayenne

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 24, 2018 Oddo Scholl H 0 3

Der Hafen von La Cayenne ist sowohl der Yachthafen und Austernhafen Marennes, kleine Stadt am Fluss Charente-Maritime auf dem rechten Ufer der Seudre, die heute eine der führenden Austernhäfen Frankreichs on ist gebaut der Atlantikküste im Herzen des ersten Austernbecken von Frankreich und sogar Europa. Es blickt auf den Hafen von La Greve, La Tremblade, auf der anderen Seite des Flusses.

Der Cayenne, zwei Ports und einen Kanal

Der Cayenne ist der Name traditionell sowohl für die langen Kanal und Hafen an der Seudre am Ende des Kanals angegeben. Es besteht eigentlich aus drei Teilen: dem Jachthafen, nahe dem Zentrum von Marennes, den Kanal von La Cayenne, auch genannt der Kanal von Marennes und die Auster Hafen an der Mündung der Seudre.

Der Yachthafen

Diese langen, rechteckigen Becken, Mauerwerk im Zweiten Kaiserreich an der Kreuzung der Charente-Kanal Seudre auf den Kanal von La Cayenne im Jahre 1862, war der Handelshafen von Marennes seit dem Mittelalter frequentiert viele Lastkähne geladen Salz und Austern. Das Hafenbecken wurde in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts, um den Anforderungen der Merchant Marine wegen der ständigen Zunahme der Tonnage der Handelsschiffe, der Entwurf zu niedrig Wasser und die starke Konkurrenz der Eisenbahn aufgegeben aus dem späten neunzehnten Jahrhundert.

Mit dem zweiten Teil des zwanzigsten Jahrhunderts wurde das Hafenbecken in der Marina gebaut und kann bis zu 300 Sportboote unterbringen zu segeln und Motor.

Dies ist ein Tourismus-Webseite auch mit seinem modernisierten Einrichtungen ausgestattet, mit renovierten Hafen einen Master, einem Bunkerzentrum, einer Kranbereich und Deckband vorgesehen ist. Die Sanierung der Hafenbecken mit dem Bau des neuen Docks und Wartung des Kanals und seiner Schleusen erleichtern den Zugang der Binnenhafen, der die zweite Abteilung nach, dass von Rochefort ist. In diesem Bereich will die Stadt einen neuen Yachthafen in der Zukunft Stadtgebiet von Petit Port of Seynes zu erreichen, in der Nähe der Mitte der Stadt.

Der Kanal von La Cayenne oder Kanal Marennes

Der Kanal von La Cayenne, auch "Marennes-Kanal" hat die Besonderheit, eine Gesamtlänge von vier Kilometern und ist damit der längste der Kanäle des Becken von Marennes-Oléron und Charente-Maritime erstrecken sich über. Dieser Kanal, auf den geraden Weg, erinnert eher an ein "Schifffahrtskanal" als eine tatsächliche Kanal, der per Definition bildet natürlich nach dem Weg ohne die Intervention der menschlichen Hand genommen. Darüber hinaus ist es mit einem System von Schleusen ausgestattet, um ihre Verschlammung im Jahre 1862 von der Kreuzung mit dem Kanal-Seudre Charente verhindern.

Obwohl es von vielen Bootsfahrer verwendet wird oder zurückfallen seinen Kurs, um anzukommen oder lassen Sie den Yachthafen, wird dieser Kanal immer noch von der Austernzucht animiert, was ihn und seine malerischen Austernhafen Schlüssel und Tourismus wie der Kanal der Streik bei La Tremblade überdies Eindruck, den die Schaffung der City Oyster im Jahr 2006 verstärkt, dass jedes Jahr begrüßt.

Alle entlang des Kanals, die vom Yachthafen, um den alten Pier Marennes auf Seudre läuft, Austern viele Institutionen wurden auf dem linken Ufer gegründet, während auf dem rechten Ufer liegen die "clear" Oyster auf der alten Salzwiesengebiete seit dem Beginn des Zweiten Kaiserreichs, in Austernbetten umgewandelt werden.

Die vielen "Hütten" Auster mit roten Ziegeldächern, schwarz lackiert manchmal aber häufiger jetzt in hellen Farben gemalt, verschiedene Workshops vollgestopft Austern und Zäune in der Nähe der Fischteiche und Austernlastkähne, die so genannte lokal flach und bilden alle ausstehenden Hafenanlagen von La Cayenne.

Diese langen Kanal, von einem alten aus der gallo-römischen Antike übernommen und im Mittelalter beibehalten wird, und dann aus dem späten fünfzehnten Jahrhundert geleitet, öffnet sich direkt auf dem rechten Ufer der Seudre und Zugriffe auf den Hafen selbst La Cayenne. Letztere wird nach den kleinen Kabinen ursprünglich vom Fluss gebaut benannt.

Der Hafen von La Cayenne

Dieser Port, natürliche Höhepunkt des Kanals im Wesentlichen Austern Berufung, liegt südlich von Marennes erwartet "bilden eine kompakte Gruppe von Hütten." Die vielen flachen Boote werden nach lokalen Austern flach oder Pontons benannt. Der Hafen von La Cayenne ist mit Tremblade, Bourcefranc-le-Chapus und Le Château-d'Oléron eine der vier wichtigsten Häfen Auster von Marennes-Oléron. Er empfängt auch einige kleine Küstenfischtrawler, die handwerkliche Fischerei von Pibale oder Saint-Jacques Muscheln im Winter, aber das ist eine sehr marginale Aktivität und zu wählerische Regelung unterzogen.

Im Februar 1904 hatte eine Eisenbahn entlang des Kanals in den Hafen von La Cayenne gebaut worden, um den Versand von Austern zu ermöglichen. Schienen Austern schnell wetteifern die Charente und die Seudre Kanal gab neue Impulse für die Auster. Aber die Eisenbahn wurde 1925 aufgegeben und durch die aktuelle Route durch die nach wie vor lokale Produktion von Austern kanalisiert werden ersetzt.

Am Hafen war der Pier Fähren von denen gewährleistet das Meer Verbindung mit der Insel Oléron, vor dem Bau des Viadukts im Jahr 1966 befindet, und die andere über den Seudre von Marennes und La Tremblade La Cayenne -Die Streik, vor dem Bau der Brücke Seudre wurde im Jahre 1972 in Auftrag Heute, dem Pier wurde nicht demontiert wird vor allem in der Sommerzeit verwendet. Eine Fähre mit 12 Sitzplätzen Mitte Juni Dienst bis Mitte September, verbindet die beiden Ufer der Seudre, während die Stadt von Marennes, ein Boot von 54 Sitze, Rückkanal von Marennes und bietet 1 Stunde Ausflug Unterricht über die Funktionsweise der Sümpfe und Austern klar. Es bietet auch eine maritime Verbindung in Richtung Château-d'Oléron während der touristischen Saison.

Der Parkplatz auf dem Hafengelände bietet, wie ein Pavillon, eine interessante Sicht auf der Mündung der Seudre mit Tremblade vor auf dem linken Ufer und der rechten Seite des Hafengelände, wird die Brücke Seudre mit Oléron Insel im Hintergrund bei der Öffnung des Mundes. Rund um die Website von La Cayenne befinden sich Bars, Restaurants und Verkostung Austern-Bretterbude frequentiert eine wachsende Zahl von Touristen während der Hochsaison im Sommer.

Zur Vertiefung

An den anderen Wikimedia-Projekten:

  • Der Hafen von Cayenne, Wikimedia Commons

Referenzen

  • Yves Le Dret, Der Zug in Poitou-Charentes, Pathways to Memory Editor, Saintes, Volume 3: Die Gesellschaft der Wirtschaftseisenbahnen des Charentes.
  • Michel Grelon, Saintonge, das Land der grünen Austern Rupella Ausgaben, La Rochelle, 1978.
  • François Julien-Labruyère, suche Maritime Saintonge Rupella Ausgaben, La Rochelle, 1980.
  • Jean-Louis Rieupeyrout, Poitou-Charentes, Nathan / Guides Delpal 1987 - Kurz historischen und touristischen Monographie über die Stadt -, p. 145 und p. 146.
  • Der Guide Michelin Grüne Französisch Atlantikküste 2010.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha