Hammerwurf

Die Hammerwerfen ist eine Disziplin der Leichtathletik, aus alten keltischen Praxis, die eine Stahlkugel von 16 Pfund für Männer und 4 kg für Frauen so weit wie möglich zu starten ist. Der Ball wird an einem Stahlseil mit einem Griff verbunden angebracht ist. Die gesamte Mess 1195 mm für Frauen und 1215 mm für Männer. Außerdem wird die Länge und das Gewicht, die Größe der Kugel und der Form des Griffs reguliert. Im Speisesaal, Männer praktizieren werfen schweren Hammer. Solche Wettbewerbe sind ein integraler Bestandteil der schottischen Highland Games vor allem mit der Einführung des caber.

Während das Hammerwerfen ist Teil der Olympischen Spiele für Männer seit 1900 hat die IAAF die Sportart für Frauen seit 1995. Die Frauenhammerwurf wurde zum ersten Mal bei den Olympischen Spielen statt formalisiert 2000 Sommer in Sydney, nachdem er ein Jahr zuvor an den Leichtathletik-Weltmeisterschaft 1999 vorgestellt.

Die Weltrekorde sind derzeit für Männer von der ukrainischen Yuriy Sedykh mit Marke bei den Europameisterschaften 1986 festgehalten und für Frauen von polnischen Anita Włodarczyk, 2014 ISTAF in Berlin gutgeschrieben.

Rules

Die Idee ist, für die der Wettbewerber, um den Hammer so weit wie möglich zu beginnen, ohne einen Wurfkreis mit einem Durchmesser von 2,135 m. Zu diesem Zweck der Konkurrent macht erste Fahrt in seinem Hammer, indem Sie es 2-3 mal um seinen Kopf in einer stationären Position dann kontinuierlich beschleunigt, drehen 3-4 mal auf sich selbst, während innerhalb des Kreises bleibt. Um in den Kreis bleiben, müssen viele Männer in der ersten Runde durch die Rückkehr in ihre ursprüngliche Position zu realisieren. Die Anzahl der Umdrehungen ist es möglich, die Bewegung in einem Kreis zu machen, hängt von der Trägerrakete Größe wie zu drehen, führt eine Ferse-Anlage und bewegt sich somit um einen Abstand proportional zu seinem Fuß. Neben der Schwierigkeit, nicht aus dem Kreis zu gehen, ist der Hammer absolut aus dem Käfig und Land in der Region, um einen begrenzten Winkel von 34,92 ° Sektor zu starten.

Disziplingeschichte

Keltischen Ursprüngen Hammerwurf von der keltischen Mythologie, bescheinigt insbesondere der Cúchulainn, Krieger und Meister der Ulster, und erkannte Wunder Gussrad. Die keltische Tradition setzt sich im Mittelalter und in der Neuzeit, hat das Rad mit einem Hammer ersetzt. Dieses Spiel wurde von beiden Fürsten von Dorfgemeinschaften praktiziert.

Tief in der irischen Kultur verwurzelt ist, parallel entwickelt der Hammerwurf zum neunzehnten Jahrhundert in Großbritannien und den Vereinigten Staaten. Allmählich verließ die Verwendung eines speziellen Werkzeugs, um die Praxis dieser Disziplin zu hämmern. Während in den USA die Hammerwurf ohne Dynamik in Großbritannien praktiziert wird, ist es erlaubt, einen Anlauf zu nehmen. Aber im Jahre 1876, wurde beschlossen, die Disziplin zu regulieren. Das Gewicht und der Hammer sind fester Länge, und Athleten sind jetzt Gefangene des Wurfkreises. Die Amerikaner übernehmen diese Regeln ab 1887 und den Stahldraht, begrenzt auf 1,22 m, der Holzgriff dauerhaft ersetzt. Der erste Weltmeister der Disziplin, der Ire James Mitchell, dreimal gewann den britischen Titel vor seiner Auswanderung in die USA, wo er einen Weltrekord auf 44,21 m im Jahre 1892. Aber es bald von John Flanagan entthront wanderte auch in die Vereinigten Staaten, die die Disziplin dominiert und hält den Weltrekord von 1895 bis 1909 und gewann drei olympische Titel mit einem noch technische Zusammenfassung.

In den 1930er Jahren inspiriert eine Technik vor kurzem Irish Sportler und unter Ausnutzung ihrer Abwesenheit die Berlin-Spiele, die Deutschen, die zuvor nicht vertraut mit dieser Disziplin entdeckt werden, werden die Hammerwurf durch die Anwendung zu perfektionieren Technische nahe, dass heute verwendet. Es gelingt in der Weltrekord sie im Jahr 1938 haben für die 59 Meter.

Die Nachkriegszeit wurde von ungarischen, Imre Nemeth und Jozsef Czermak, die weiter verfeinert die Technik, um zu starten dominiert. Aber mit der Ankunft der russischen Michail Kriwonossow die UdSSR dominierte das Feld von den Europameisterschaften in Bern im Jahr 1954 und ein Weltrekord erhöhte sich auf 63,34 Meter. Mikhail Kriwonossow werden dann von der American Harold Connolly abgesetzt. Die Sowjets und die Amerikaner haben erkannt, dass einer der wichtigsten Faktoren ist die Markteinführung Geschwindigkeit und Leistung in der letzten Auszugs. Dann beobachtet, wie in anderen Disziplinen starten Sie eine übermäßige Muskelaufbau Athleten. In zwanzig Jahren die Welt Aufzeichnung von bis 20 Meter und dann erleben eine neue Ebene mit dem Ansatz von 80 Metern. Aber diejenigen, wird im Jahre 1978 von Boris Zaychuk überquert werden. Die Russen dann dominieren unangefochten Disziplin bis Anfang 1990. Es ist seit dem Weltrekord von Yuriy Sedykh im Jahr 1986 einen starken Rückgang der Leistung gewesen. Seit den Spielen in Seoul 1988, wirft 84 Meter nicht überschreiten, und der Strom globaler Ebene ist bis 82 Meter.

Aufzeichnungen

World Records

Continental records

Die besten Leistungen des Jahres

Männer

Frauen

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha