Hawkins Class

Hawkins ist eine Klasse von vier schwere Kreuzer für die Royal Navy gegen Ende des Ersten Weltkriegs gebaut. Fünf waren ursprünglich geplant, aber man wird schließlich während der Bauphase in einem Flugzeugträger umgewandelt wird und die anderen vier werden gegen Ende des Krieges abgeschlossen. Einer der Kreuzer auf Grund lief aus Kanada kurz nach und die letzten drei werden in den Zweiten Weltkrieg beteiligt.

Design

Im Jahr 1915 bat die Admiralität die Director of Naval Construction einen schweren Kreuzer-Modell von der Stadt Klasse aber mehr schwer bewaffnet, inspiriert schneller und mit einer besseren Bereich zu entwerfen. Dieses Modell soll auf die Bedrohung der deutschen Hilfskreuzer in ferne Meere, ohne die bereits niedrig für die Grand Fleet Kreuzer Belegschaft zu reagieren.

Die erste Version hat eine bewaffnete Bewegung einer abwechslungsreiches Sortiment von Waffen: 8, 12 oder 14 Gewehren und Kanonen oder 2 8 6 Zoll. Wobei letztere eine zu geringe Reichweite, und zwei Pistolen mit wenigen Torchancen Schuss, schließlich entschied er sich, Kanone Kreuzer zu bewaffnen. Die Schiffe der Klasse, die in ferne Meere zu betreiben, sind Kohle und Öl gemischten Verbrennungskessel installiert. In 1917 wurde die Kesselkonstruktion geändert wird und die Leistung wird erhöht; Hawkins wird nicht von diesen Veränderungen profitieren, war seine Konstruktion zu weit fortgeschritten. Die Effingham und sehen Frobisher in ihren Hybrid-Kessel mit Standard-Ölheizkessel ersetzt drehen Schafgarbe Sie entwickeln damit Macht.

Obwohl das Design der Kreuzer der Klasse Hawkins Einheiten der Stadt Klasse inspiriert, liegt ihre einzige Gemeinsamkeit in der Länge des Vorderdeck. Der Rumpf ist auf diesem Schlachtkreuzer Courageous Klasse. Die Pistole von 7,5 Zoll BL Mk VI ist auf der Mk I Devonshire-Klasse basiert und hat eine Höhe und eine Auswahl. Im Jahr 1918 der Mechanismus ist elektrifiziert, das verhindert nicht, dass die Waffen bleiben umständlich zu manövrieren, Lade statt mit der Hand.

Anteile der Anteilsklasse

Die vier Schiffe der Klasse benannt Hawkins vier Kapitäne Victorian Royal Navy:

Geschichte

HMS Hawkins gestartet 1. Oktober 1917 und verstärkt im Juli 1919. Er nahm an den Zweiten Weltkrieg, Segeln in den Indischen Ozean und die Teilnahme an der Bombardierung während der Invasion in der Normandie. Es wird nach dem Krieg entwaffnet und für den Abriss im August 1947 verkauft.

HMS Raleigh ins Leben gerufen 28. August 1919 und im Jahre 1921 verstärkt Er weiß, eine sehr kurze Karriere, auf Grund zu laufen off Forteau Canada 8. August 1922. Es wurde 1926 aufgegeben und schließlich dekonstruiert.

HMS Frobisher ist inzwischen gestartet 20. März 1920 und 1924 verstärkt Er nahm an den Zweiten Weltkrieg, die Begleitung Konvois und die Teilnahme an der Bombardierung am démarquement der Normandie. Von einem Torpedo 9. August 1944 beschädigt ist, wird es repariert wird, bevor sie als Schulschiff ab dem Folgejahr verwendet und dann zum Abbruch März 1949 verkauft.

HMS Effingham gestartet 8. Juni 1921 und im Jahr 1925. Die verstärkte 18. Mai 1940, während der norwegischen Kampagne, es scheitert nicht auf einer Sandbank aufgelistet und müssen von den alliierten Streitkräften, um nicht zu fallen, zerstört werden Deutsch Händen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha