Helen von Courtenay

Helen von Courtenay, Marquise von Bauffremont, geb. 7. April 1689 in Paris und starb 29. Juni 1768 in der gleichen Stadt, ist der letzte Vertreter des Hauses Courtenay im Tod seines Onkels Roger im Jahre 1733.

Herkunft und Nachkommen

Ausgabe von seinem Vater, Louis-Charles de Courtenay, König Ludwig VI von Frankreich, es war nie Blut Prinzessin erkannte, war sein letzter Wunsch zu diesem Zweck durch das Parlament von Paris 7. Februar 1737 abgelehnt.

Sie heiratete in Paris 5. März 1712 Louis-Bénigne, Marquis von Bauffremont. Aus ihrer Ehe nach Hause kommt Bauffremont-Courtenay. Aus dieser Ehe geboren wurden vier Sohn:

  • Bauffremont Louis, Marquis und Prinz Bauffremont und das Heilige Römische Reich
  • Charles Roger Bauffremont
  • Joseph Bauffremont, Vizeadmiral von Frankreich
  • Stein Bauffremont

Anekdote

In den apokryphen Memories of Madame de Créquy, erzählt der Autor, wie eines Abends Helen von Courtenay gesehen Ankunft der berühmten Dieb Patrone am Kamin und wie es wurde gebeten, die Ausgabe mit dem größten Korrektur anzuzeigen. Als Ausgleich für die Unannehmlichkeiten, Kartuschen haben zu bringen, um Helen von Courtenay einen Brief der Entschuldigung, ein Diamant und "die an zwei tausend Kronen geschätzt wurde" ... "ein Pass zum Räuber in der Nacht zu zeigen."

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha