Herbeys

Herbeys ist ein Französisch Gemeinde im Departement Isère in der Region Rhône-Alpes.

Seine Bewohner sind die Herbigeois und Herbigeoises genannt.

Geographie

Die Stadt Herbeys wird durch die von Poisat, Gières, Saint-Martin-d'Uriage, Vaulnaveys-le-Haut und Brie-et-Angonnes begrenzt.

Geschichte

Das Dorf von Herbeys muss im XI Jahrhundert existiert haben, wie in der ältesten pouillé das Bistum Grenoble, mit deren Entwurf stammt aus dem frühen elften Jahrhundert, finden wir die Erwähnung seiner Pfarrkirche: ECCLESIA SANCTI Victoris der HERBISIUM. Diese Aussage beweist qu'Herbeys war schon groß genug, um ein Zentrum Pfarrei bilden. Es ist wahrscheinlich, dass aus der gallo-römischen Zeit waren mehrere Betriebe von der Römerstraße serviert. Diese Römerstraße bis zum siebzehnten Jahrhundert war die einzige praktische Möglichkeit, von Herbeys Grenoble zu bekommen.


Der Name Herbeys im Laufe der Jahrhunderte

  • HERBISIUM dem elften Jahrhundert
  • ERBISIUM 1191
  • HERBEIS -ERBEIS -HERBEYS 1260

Dann gab es eine Rückkehr in Umschrift:

  • ERBESIUM im Jahr 1300
  • ARBETIUM dem vierzehnten Jahrhundert
  • HERBEIS 1757

Im Jahre 1777 das Dorf Namen geschrieben HERBEYS und wird sich nicht ändern.

Heraldic

Verwaltung und Politik

Demographie

Im Jahr 2012 hatte die Gemeinde 1352 Einwohner. Die Entwicklung der Zahl der Einwohner ist in den Volkszählungen seit 1793 in der Stadt durchgeführt von der XXI Jahrhunderts die eigentliche Volkszählung gemeinsamen Rahmen werden alle fünf Jahre statt bekannt, im Gegensatz zu anderen Städten eine Stichprobenerhebung im Jahr.

Von 1962 bis 1999: Bevölkerung ohne Doppelzählung; für die folgenden Daten: Stadtbevölkerung.
Histogramm des demografischen Wandels


Stätten und Denkmäler

Herbeys Konto ein Denkmal im Inventar der historischen Denkmäler und einen Platz in der allgemeinen Inventar des kulturellen Erbes aufgeführt aufgeführt.

Castle Herbeys

Das Dorf von Herbeys ist untrennbar mit ihrem Schloss und ihre Figur vor der Kuppel. Seit 1998 von einem privaten Eigentümer im frühen vierzehnten Jahrhundert das Gebäude war im Grunde eine quadratische Festung, die später Hospiz serviert.

Mehrere Bischöfe besetzten das Gebäude. Monsignore Le Camus, genannt der "Kardinal der Berge", verdanken wir einen wertvollen Bestand an Kirchen und Kapellen, hat die Entwicklung in den Gärten des Französisch Park.

Im Ersten Weltkrieg verwandelte er den Kuppelraum des Krankenhauses.

Die Burg stammt aus dem siebzehnten Jahrhundert und für Besucher nicht zugänglich, verfügt über einige bemerkenswerte Werke: die Decke der ersten Etage Lounge ist der Gegenstand einer Teil Inschrift als historische Denkmäler mit Beschluss vom 22. Juni 1948 die Lounge mit italienischen, sagte der Dome mit seiner Trompe-l'oeil-Verzierungen, und der Speisesaal sind Gegenstand einer Einstufung als historisches Denkmal mit Erlass vom 14. Dezember 1949.

Der Park, mit seiner bemerkenswerten Gärten, ist Teil der allgemeinen Inventar des kulturellen Erbes.

Fort Vier Lords

Der Höhepunkt der vier Lords ist eine militärische Struktur des XIX Jahrhunderts als in der Höhe, auf dem Hügel mit dem Namen "Berg der vier Lords" und grenzt an die Gemeinden von Herbeys und Uriage. Es ist eines von sechs starken bis die Festungsgürtel von Grenoble.

Katholische Kirche Herbeys

Eine Kirche steht auf dem Stadtplatz, ist eine schöne Innendekoration, zu entdecken.

Brückenwaage

Nähe von Schulen, dem Zentrum des alten Dorfes, gibt es eine Brückenwaage XIX Jahrhunderts sehr gut erhalten. Von Pierre Guillaumin, in seiner Zeit zum Wiegen bekannt patentierten wurde die Brückenwaage im Jahre 1887 von einer Firma Voiron gebaut.

Persönlichkeiten, die dem gemeinsamen verbunden

Bruno Saby Rallye-Fahrer und Rallye-Raid.

Twinning

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha