Iowa

Iowa ist ein Midwest Zustand der Vereinigten Staaten. Es wird im Norden durch Minnesota, Wisconsin und in Illinois im Osten, Süden Missouri und Nebraska und South Dakota zum Westen.

Ursprung des Namens

Iowa kommt von der Iowa River, nach dem Indianerstamm Iowas, die heute mehr als tausend Menschen in der Umgebung benannt.

Geschichte

Columbian Periode

Die ersten Indianer kamen in Iowa heute gibt es etwa 13 000 Jahren. Jäger und Sammler leben sie dann in einer Gletscherlandschaft Typ, Kennlinie des späten Pleistozän. Während der archaischen Zeit, wurde ihre Lebensweise allmählich verwandelt: die Stämme zu entwickeln Bauernhof und komplexen sozialen und politischen Systemen. Durch die schrittweise Anpassung an die Klima- und lokalen Ökosysteme, Stämme schließlich begleichen.

Es gibt rund 3000 Jahren in der späten archaischen Zeit begannen die Iowa-Indianer, um Pflanzen zu kultivieren. Die Woodland Periode hat zu einer erhöhten Abhängigkeit von der Landwirtschaft Produkten geführt. Es wurde die Zunahme der Mais bis 900 und einer Herstellung von Gegenständen wie Hügel oder Keramiken beobachtet.

Die Ankunft der europäischen Siedler verursacht schwere wirtschaftliche und soziale Störungen. Unbekannte Krankheiten in Amerika dezimierten die Stämme und einige haben signifikante Verdrängung der Bevölkerung führten.

XVIIII-XVII Jahrhundert: frühe Erforschung und Schaffung eines Gegen

Der erste Europäer, das Gebiet zu reisen sind die Französisch Entdecker Jacques Marquette und Louis Joliet. Sie reisen die Mississippi-Tal im Jahre 1673 und stellte fest, in ihren Reiseberichten Existenz mehreren indischen Dörfern im aktuellen Iowa. Das Gebiet wird von Frankreich, das seit einem Jahrhundert hält beansprucht. Vor der Niederlage im Krieg der Eroberung, zwischen Frankreich und den Indianerstämmen in den Vereinigten Staaten und Großbritannien, überträgt er Iowa spanischen Verbündeten. Spanien nimmt Besitz des Territoriums und gewährten Handelslizenzen, um Französisch und britischen Händlern, Handelsposten entlang des Mississippi und in der Stadt von Des Moines zu etablieren - heute Hauptstadt von Iowa.

Letzteres war damals Teil des spanischen Louisiana. Die wohlhabenden Region durch Handel und führen zu den Pelzhandel von den Indianern. Die Sauk und Meskwakis Stämme scheinen kontrollierten haben die Handelsströme auf dem Mississippi in den späten achtzehnten Jahrhunderts und Anfang des neunzehnten Jahrhunderts. Unter den Händlern, die in der Region angesiedelt sind Julien Dubuque, René-Robert La Salle, und Paul Marin. Darüber hinaus wurden mindestens fünf Französisch und britische Handelsposten vor 1808 entlang des Missouri River gebaut.

Im neunzehnten Jahrhundert

Während der anglo-amerikanischen Kriegs

Fort Madison wurde 1808 gebaut, um die Handelsströme zu überwachen und zu etablieren komplette US-Vorherrschaft in der oberen Mississippi Valley. Er war Gegenstand zahlreicher Angriffe von Indianerstämmen, die ihren Anspruch auf das Territorium und Form Zweckbündnisse mit den Briten nicht aufgeben müssen. Wenn der anglo-amerikanischen Krieg von 1812 wurde die Festung von den Engländern und Chief Black Hawk belagert; er fällt im Jahre 1813.

Nach dem Krieg wieder die Vereinigten Staaten ihre Kontrolle über die Region durch den Bau von Fort Armstrong, Fort Snelling und Fort Atkinson.

Verschiebung der Indianerstämme und Black Hawk War

Die Vereinigten Staaten förderte die Besiedlung der Ostküste von Mississippi und Vertreibung der Indianer im Westen. Der Pelzhandel fortgesetzt und Blei, aber Krankheit und Zwangsverschiebungen abgeschlossen haben brechen wirtschaftlichen und kulturellen Systemen der Stämme.

In April 1832, Stämmen in Mississippi und Neuansiedlung auf Ländereien von Illinois sie gefahren war, nachdem ein Vertrag zwischen 1804 William Henry Harrison und Sauk Leiter Quashquame unterzeichnet. Folgt einem kurzen Krieg von Mai bis August, als die schwarzen Falke-Krieg bekannt. Zum Zweck der Unterdrückung und für zukünftige Besiedlung vorzubereiten - - In den indianischen Stämmen Iowa jagen Der Krieg wurde von den Vereinigten Staaten, die zu entscheiden hat.

Die Sauk und Meskwaki haben aus dem Mississippi-Tal im Jahre 1832 geschoben worden, dem Iowa-Tal im Jahre 1843, und der Staat im Jahr 1846. Der Ho Chunk-wurden wiederum aus Iowa vertrieben 1850 und die Dakotas in den späten 1850er Jahren Westen des Staates, um die moderne Stadt von Council Bluffs, wurde als Zwischenstopp von Vertriebenen Stämme nach Westen als Potawatomi verwendet.

Viele Meskwaki kehrte nach Iowa Jahrzehnte später und ließ sich in der Nähe von Tama; die nicht rechtsfähige Sektor in der Gemeinde Colonie Meskwaki belegt. Im Jahr 1856 verabschiedete der Iowa Legislative ein Gesetz, das beispiellose Meskwaki um Land zu kaufen - Inder dann nicht erlaubt, dies zu tun.

Frühe Besiedlung und die EU-Mitgliedschaft

Die ersten amerikanischen Siedler offiziell zog in Iowa im Juni 1833. In erster Linie Familien aus Ohio, Pennsylvania, New York, Indiana, Kentucky und Virginia waren. Am 4. Juli 1838 schuf der US-Kongress die Iowa Territory. Präsident Martin Van Buren ernannte Robert Lucas als territoriale Gouverneur, der zu diesem Zeitpunkt hatten 22 Landkreisen und einer Bevölkerung von 23.242 Einwohnern.

Fast unmittelbar nach Erhalt der territorialen Status, erhob sich ein Geschrei, ein Staat zu werden. Der 28. Dezember 1846 wurde Iowa der 29. Staat der Union, als Präsident James Polk unterzeichnete das Gesetz zuzug Iowa an die Gewerkschaft.

Einmal in die Union aufgenommen, Grenzfragen in den Staat gelöst, und die meisten ihrer Land gekauft Amerindian, Iowa begann seine Richtung der Entwicklung und Kampagnen für die Siedler und Investoren bietet fruchtbares Ackerland, schöne Bürger und freien Gesellschaft offen, und eine gute Regierung des jungen Staates.

Iowa hat eine lange Tradition von Messen in der Staat und Landkreis. Der erste und der zweite Zustand Messen wurden in dem Teil, der am meisten entwickelten Zustand im Osten in Fairfield statt. Die erste Messe wurde zu einem Preis von ca. 25-27 Oktober 1854 statt. Anschließend nahm die Messe Ort näher an der Regierungszentrum und im Jahre 1886 ist es ein dauerhaftes Zuhause in Des Moines.

Die Messe wurde jedes Jahr seit aufgrund des Spanisch-Amerikanischen Krieg und die Internationale Ausstellung in Omaha, Nebraska gehaltenen, mit Ausnahme von 1898. Die Messe war ein Opfer des Zweiten Weltkriegs von 1942 bis 1945.

Während des Bürgerkriegs

Iowa hat die Union im Bürgerkrieg unterstützt, vor allem für Abraham Lincoln gesagt, aber es gab eine starke Antikriegsbewegung zwischen den Süden ursprünglichen Siedler und unter den Katholiken.

Es gab keine Kämpfe in den Staat, auch wenn der Kampf von Athen, Missouri, 1861, war gerade über den Fluss von Croton Des Moines, Iowa geschlagen. Iowa geschickt großen Nahrungsmittelversorgung für den bewaffneten und den Städten im Osten.

Ein Großteil der Unterstützung von Iowa kann die EU zu Samuel J. Kirkwood, seine erste Gouverneur des Krieges zugeschrieben werden. Mit einer Gesamtbevölkerung von 675.000, waren etwa 116.000 Menschen unter Militärdienst. Iowa beigetragen proportional mehr Männer zum Militärdienst im Krieg als jede andere staatliche, Norden oder Süden, das Senden mehr als 75.000 Freiwillige, die die Streitkräfte, mehr als ein Sechstel wurden getötet, bevor der Süden hat in der Schlacht von Appomattox überboten.

Die meisten Iowa Soldaten kämpften in den großen Kampagnen im Mississippi-Tal und im Süden. Die Iowa Truppen kämpften bei Wilsons Creek in Missouri, in der Schlacht von Pea Ridge Arkansas, Fort Henry, Fort Donelson, Shiloh, Chattanooga, Chickamauga, Missionary Ridge und Rossville Gap, und Vicksburg, Luka und Korinth. Sie dienten mit der Armee des Potomac in Virginia und kämpfte unter General Philip Sheridan im Shenandoah Valley. Viele starben und wurden in Anderson begraben. Sie gingen Versand schlecht gestaltete Allgemeine Nathaniel Banken an den Red River.

Siebenundzwanzig Iowa Soldaten erhielten die Ehrenmedaille, die höchste militärische Auszeichnung der Vereinigten Staaten, die zum ersten Mal in den Bürgerkrieg erteilt hat ausgezeichnet.

Iowa hatte mehrere Brigadier Generäle und vier großen Generäle Grenville Mellen Ausweichen, Samuel R. Curtis, Francis J. Herron und Frederick Steele und sah viele seiner Generäle hatte Bekanntheit in den Staat und das Land nach dem Krieg gewann .

Landwirtschaftliche Expansion, 1865-1930

Nach dem Bürgerkrieg, Iowa Bevölkerung weiterhin deutlich wachsen, von 674,913 im Jahr 1860 auf 1.194.020 im Jahr 1870 die Einführung der Eisenbahn in den 1850er und 1860er Jahren verwandelte Iowa eine große landwirtschaftliche Erzeuger.

Im Jahr 1917 hatten die Vereinigten Staaten dem Ersten Weltkrieg und die Landwirte eingetragen sowie alle Iowans erlebte eine Kriegswirtschaft. Für die Landwirte die Veränderung war signifikant. Während der Beginn des Krieges im Jahr 1914 erlebten die Iowa Landwirte wirtschaftliche Prosperität. In der Wirtschaft, Iowa hatte auch erhebliche Veränderungen erfahren. Von den ersten Branchen, um die Landwirtschaft in den 1870er Jahren entwickelt, bezogen hat Iowa einen allmählichen Anstieg der Handels- und Fertigungs erlebt.

Depression, des Zweiten Weltkrieges und der Aufstieg der Fertigung, 1930-1985

Der Übergang von einer Agrarwirtschaft zu einer Mischwirtschaft passiert langsam. Die Weltwirtschaftskrise und dem Zweiten Weltkrieg beschleunigt den Übergang von kleinen landwirtschaftlichen Betrieben zu größeren Betrieben, und begann ein Trend der Urbanisierung geht weiter. Die Zeit, die seit dem Zweiten Weltkrieg eine war eine Erhöhung der Herstellungsvorgänge. Obwohl die Landwirtschaft nach wie vor die dominierende Branche, Iowa produzieren auch eine große Auswahl an Produkten, darunter Kühlschränke, Waschmaschinen, Stifte, landwirtschaftliche Geräte und Lebensmittel.

Die Agrarkrise der 1980er Jahre führte zu einer großen Rezession in Iowa, was Armut beispiellosen seit der Großen Depression. Die Krise hat zu erheblichen Bevölkerungsrückgang, die ein Jahrzehnt dauerte geführt.

Wiederauftauchen als Mischwirtschaft 1985 bis heute

Nach einem Tiefpunkt in den 1980er Jahren hat sich die Wirtschaft von Iowa begann, immer weniger von der Landwirtschaft abhängig zu werden, und verfügt über eine Mischung aus Fertigung, Biotechnologie, Finanzen, Dienstleistungen jetzt Dienstleistungen Versicherungen und Behörden. Die Bevölkerung von Iowa hat in einem größeren Ausmaß als in den USA erhöht und Iowa hat jetzt eine überwiegend städtische Bevölkerung.

Geographie

Physikalische Geographie

Geology of Iowa ist weitgehend das Ergebnis der Wisconsin Vereisung: die Zeit, die Nordamerika und zwischen BC beeinflusst, wird durch die Erweiterung der Eiskappe südlich der Großen Seen markiert Strom. Mit dem Ende der Eiszeit, die Great Lakes wurden gebildet, durch das Schmelzen der Eisdecke zugeführt. Das Gebiet südlich der Großen Seen wird heute von einer sehr fruchtbaren Löss Schicht bedeckt. Diese feinen Partikel sind das Produkt der Gletschererosion und wurden durch den Wind nach Süden durchgeführt.

Der tiefste Punkt liegt im Südosten von Keokuk Iowa. Das Highlight ist Hawkeye Point und wird in einer Futterration nördlich von Sibley entfernt. Die durchschnittliche Höhe von Iowa ist 335 m. Iowa hat eine Fläche von 743 km² und 145 in 99 Bezirke unterteilt. Die Hauptstadt ist Des Moines, Polk County.

Großen Seen in Iowa sind:

  • Carter Lake
  • Spirit Lake
  • West Okoboji See
  • East Okoboji See
  • Saylorville See
  • See Red Rock
  • Coralville See
  • See MacBride
  • Rathbun See.

Iowa Klima ist kontinental. Die Gesamtniederschlagsmenge ist höher als die von New York und die feuchtesten Jahreszeit ist Sommer. Die jährliche Durchschnittstemperatur unter. Die jährliche Temperaturbereich ist ziemlich hoch. Das Gel bleibt von November bis März; wenn Schnee kann im frühen Herbst und Frühjahr fallen, ist es im Winter immer wichtiger. Dies ist die Jahreszeit, in der Polarluft steigt auf Iowa. Späten Frühjahr ist der Beginn der Tornado-Saison. Die Sommer sind heiß und feucht wegen der tropischen Luftbrücke kam aus dem Golf von Mexiko. In den letzten Ursache Überschwemmungen durch Hochwasser-Streams verstärkt. Sie gefährden einigen Jahren die Getreideernte.

Quelle: Weltklima


Humangeographie

Im Jahr 2000 hatte er, mit einer Dichte von. Siehe Zusammenbruch auf der Karte

Hauptstädte

Politischen

Iowa State ist ein beliebter Getreide politisch moderate und Landwirtschaft.

Präsidentschaftswahlen

Iowa ist eine kleine begehrten Zustand bei den Präsidentschaftswahlen. Traditionell ist es der Staat von Iowa, die den Präsidentschaftswahlkampf von der Organisation der ersten Wahlversammlungen Anfang Januar eröffnet. Er wurde einer der Swing States USA in den letzten Jahrzehnten.

Historisch gesehen war Iowa einer der ersten Staaten, die Republikaner zu stimmen. Im Jahre 1848 und 1852, Iowa stimmten für Kandidaten der Demokraten, aber im Jahr 1856, dem ersten Jahr eine republikanische Kandidat John Fremont, stand bei den Präsidentschaftswahlen, gewährte ihm Iowa Wähler 48,83% der Stimmen gegen 40,70% in der Demokrat James Buchanan, auf nationaler Ebene gewählt. Keine demokratische Kandidat wird Iowa vor Woodrow Wilson im Jahr 1912 zu gewinnen, als Teil eines dreieckig mit republikanischen Präsidenten William Taft und Theodore Roosevelt Progressive Republikaner. Nach wieder lobte die republikanischen Kandidaten 1916-1928, wandte Iowa zu den Demokraten im Jahre 1932 und 1936 während der Großen Depression. Im Jahr 1940, ist es eines der wenigen Staaten, um für die republikanische Wendell Willkie gegen Demokrat Franklin D. Roosevelt, dann ein Kandidat mit einer 3-Begriff zu stimmen. Wenn im Jahr 1944 die republikanische Thomas Dewey gewinnt Iowa gegen Franklin Roosevelt kämpfte er gegen Harry Truman im Jahr 1948.

Nach drei aufeinander folgenden Siegen Republikaner in Iowa, sind die Wähler im Jahr 1964 wandte sich Demokrat Lyndon Johnson gegen Republikaner Barry Goldwater. Von 1968-1984, die Iowa Wähler ständig die Unterstützung republikanischen Kandidaten für das Präsidentenamt. Im Jahre 1988, 1992 und 1996 haben sich die Kandidaten der Demokraten immer gewann die Reihe.

Im Jahr 2000 hat Demokrat Al Gore gewann gerade 4144 Stimmen gegen Republikaner George W. Bush. In den Vereinigten Staaten Präsidentschaftswahl 2004 gewann George W. Bush mit 49,90% der Stimmen gegen 49,23% für John Kerry.

Während der Präsidentschaftswahl 2008, Demokrat Kandidat Barack Obama gewann Iowa mit 54% der Stimmen gegen den Republikaner John McCain.

Lokale Politik

Die aktuelle Iowa Gouverneur Terry Branstad ist der Republikaner. Der Vizegouverneur von der staatlichen republikanischen Kim Reynolds. Weitere wichtige Mitglieder der Geschäftsleitung sind der Staatssekretär Matt Schultz, der Prüfer der staatlichen David Vaudt, Schatzmeister Michael Fitzgerald, Landwirtschaftsminister Bill Northey und der Generalstaatsanwalt Tom Miller.

In der Sitzung des Iowa während der 2011-2013-Sitzung, das Repräsentantenhaus von den Republikanern dominierte gegen 42 Demokraten 58, während der Senat mit einer Mehrheit von 27 zu 23 Demokraten Republikaner gegensteuert.

Bundesvertretung

Während der Wahlperiode 2011-2013 wird die Delegation von Iowa Vereinigte Staaten Kongress der Republikaner Chuck Grassley, Demokrat Tom Harkin, Demokrat aus drei Vertretern und zwei republikanischen Vertretern.

Wirtschaftlichkeit

Im Jahr 2005 das Bruttosozialprodukt von Iowa war 113.500.000.000 $. Das Durchschnittseinkommen pro Kopf im Jahr 2006. Die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte sind Mais und Sojabohnen. Die Schweine- und Milchprodukte gehören zu den wichtigsten Aktivitäten primären Sektor.

Iowa Industrien Nahrung und Landwirtschaft. Der Staat stellt auch elektrische Geräte und Chemikalien. Iowa ist der führende Ethanolproduzent in den Vereinigten Staaten. Des Moines verfügt über ein kleines Business-Center, wo die Versicherungswirtschaft gut entwickelt. Die wichtigsten Unternehmen in Iowa basieren Principal Financial, Maytag, Rockwell Collins, Caseys General Stores, HNI, Hy-Vee, Von Maur Pioneer Hallo-Bred, McLeodUSA, Kum & amp; Go ...

Bildung

In Bezug auf die Musik, die Metal-Band Slipknot stammt aus Iowa, als Stone Sour. Der Gitarrist der Indie-Rock-Gruppe The Killers, Dave Keuning, für seinen Teil ursprünglich aus Pella, Iowa. In Film, wurden die Schauspielerin Jean Seberg und Schauspieler Toby Huss in Marshalltown geboren, während John Wayne Winterset. Schauspieler Elijah Wood und Michael Emerson sind von Cedar Rapids.

Der Verfasser des Kriminalromans Donald Harstad lebt in Elkader.

Das Feld der Träume mit Kevin Costner-Film wurde in Dyersville erschossen. Die Filme Twister und Die Brücken am Fluß wurden dort erschossen und hundert andere seit den 1980er Jahren.

In Bezug auf den kulturellen Austausch, ist Iowa mit 8 Dörfern der ehemaligen Grafschaft von Ban de la Roche in Frankreich gepaart.

Sport

  • Baseball: Burlington Bienen, Cedar Rapids Kernels, Clinton Lumberkings, Quad City River Bandits, Sioux City Explorers, Bucks Waterloo, Iowa Cubs.
  • American Football: Sioux City-Banditen, Quad City Steamwheelers
  • hockey-on-ice: Quad City Flames, Iowa Sterne, Cedar Rapids Roughriders, Sioux City Musketeers, Waterloo Black Hawks, Des Moines Buccaneers, Omaha Lancers, North Iowa Outlaws
  • Basketball: Iowa Energy
  • Fußball Des Moines Menace
  • Hochschulsport: Iowa Hawkeyes, Iowa State Cyclones, Bulldogs Drake, Northern Iowa Panthers.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha