Irina Poltoratskaya

Irina Igorevna Poltoratskaïa, geb. 12. März 1979 bei Antratsyt, ist eine russische Handballspieler, der als Mittelläufer spielt.

Biographie

Er gilt als einer der besten Spieler in der Welt, wurde sie zur besten Spieler der Weltmeisterschaft 2001. Im Jahr 2003 erlitt sie einen linken Knieverletzung, die zu drei Operationen und zwei Jahren Abwesenheit geführt. Sie gewann 2005 Champions League mit dem dänischen Verein Slagelse DT.

Im Jahr 2006 kehrte sie nach einem russischen Verein Zvezda Zvenigorod, mit dem sie die Champions League im Jahr 2008 hat zu spielen.

Im Dezember 2007 gewann sie auf dem Boden von Paris-Bercy seinen dritten WM-Titel mit Team Russia. Mit seinen Kollegen Suslina Inna, Oksana Romenskaïa Kareïeva und Anna, schließt sie sich den deutschen Ost Waltraud Krezchmar, Hanne-Lore Zober, Uhlig Petra und Kristina Richter Hannelore Burosh und der Sowjet Bassanova Marina.

Club

  • 1997-2000: Rostov Istotchnik
  • 2001-2004: GK Lada Togliatti
  • 2004-2006: Slagelse DT
  • 2006-? : Zvezda Zvenigorod

Gewinnliste

Club

Internationale Wettbewerbe

  • Champions League: 2005, 2008
  • EHF Cup: 2007

Nationale Wettbewerbe

Nationale Auswahl

  •  Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Peking im Jahr 2008
  •  Goldmedaille 2007 World Championships, Frankreich
  •  Goldmedaille 2005 World Championship, Russland
  •  Goldmedaille der Weltmeisterschaft 2001, Italien
  •  Silbermedaille der Europameisterschaft 2006 Schweden
  •  Bronze-Medaille der Europameisterschaft 2008 Schweden

Persönliche Auszeichnung

  • Auszeichnung als beste Innenverteidiger in der Weltmeisterschaft 2001
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha