Jacky Toublet

Jacky Toublet, geboren 12. November 1940 in Paris und starb 14. Juni 2002 in Bobigny ist ein Korrektor, CGT Gewerkschaftssekretär Korrektoren und militanten libertären anarcho-syndikalistischen.

Mitglied der Gewerkschafter und Allianz Anarchistische Föderation, Leiter der Zeitung Le Monde Libertaire, ein Beitrag zur Funk Libertaire, im Jahr 2002 trat er in die Organisation Alternative Libertaire.

Biographie

Jacky Toublet ist der Sohn von Julien Toublet sagte Jean Thersant, Juwelier und Korrigieren Druck, Sekretär der CGT-SR 1934 bis 1938, dann Sekretär des Nationalen Vereinigung der Französisch Arbeit nach dem Zweiten Weltkrieg.

Sehr junge, verließ er die Schule, um ein Lehrling Schriftsetzer, bevor er checker geworden. Er begann an der Druck Georges Lang, einer der größten Druckunternehmen in der Region Paris in den Jahren 1950 bis 1960.

Er hat seinen Militärdienst in Algerien.

Korrektoren in der Nähe von Paris Gewerkschaft

Er kam schnell die Gewerkschaft Korrektoren die Region Paris, libertären Bastion innerhalb der CGT.

Freddy Gomez Ein Rückschlag im Magazin spricht von seinem Engagement in diesen Worten: "Es ist die Union, dass Korrektur CGT offensichtlich für die beste vorbehalten. Durch seine Geschichte, eigentlich ist es ihm wie ein Handschuh geeignet. Dies war seine Familie, in die richtige Richtung, ein komplexes Netz von Beziehungen, wo der verbalen Schlagabtausch und der Konflikt noch nie wurden dann beginnen, die gegenseitige Unterstützung und Solidarität. Die Gewerkschaft, neueste Inkarnation eines mythischen CGT, die Rotation der Mandate und die direkte Demokratie praktiziert, da stand der Apfel der Augen, eifersüchtig, übermäßig einige würden sagen, dass wahrscheinlich nicht begriffen, den emotionalen Wert Symbolische er die ihm zugeschrieben. Die Gewerkschaft, für ihn war es die Erinnerung an eine Rest anarcho-syndikalistischen Tradition eines Arbeits individuelle, Fernand Pelloutier und Pierre Monatte, eine tolle Geschichte, einem Schatz, der schützt und die man s inspiriert. Wir haben nicht viel zu verstehen, um die Begeisterung Jacky manifestiert in der täglichen Leistung niedere Arbeit Aufgaben in der Regel qu'exaltantes Beachten dieser Befestigung an Geschichte, und er diese Erinnerung hatte. Wenn er wusste, dass Zeiten hatten sich geändert - und die Vereinigung mit - wenn er die wirklichen Probleme verstanden und akzeptiere die Bedingungen, wenn er sich weigerte, Konservatismus und Rückzug in der Vergangenheit war seinen Gedanken wohl auch die offensichtliche Nostalgie für ein "vor", wenn alle auf einmal und Advocacy-Organisation gegen-Gesellschaft, der Vereinigung war die erste Schule der sozialen Revolution. "

Im Jahr 1965 arbeitete er an der städtischen Drucken von der Stadt Paris.

Anarchosyndikalisten Verpflichtungen

In 1966-1967, ist es in der Nähe des Kerns der proletarischen Revolution, Mitglied der Union von Gewerkschaftern und fleißig Mitglied des libertären Soziologie Zentrum Gaston Leval und Roger Hagnauer.

Nach dem Mai 68, und in den 1980er Jahren, ist ein Mitglied der Allianz Vereinigung, zu deren Zielen ist es, eine Konvergenz der libertären militanten Anhängern unterschiedlicher Gewerkschaftsverbände zu schaffen. Laurent Esquerre heißt es: "Von 1968 bis Anfang der 80er Jahre, in der Erfahrung der Allianz syndikalistischen und anarcho-syndikalistischen die viele libertären Aktivisten in verschiedenen Gewerkschaftsverbände beteiligt beinhaltet beteiligte er. Es wurde dann eine libertäre Tendenz in den Gewerkschaften und sich auf eine gemeinsame Richtung verschiedenen Aktivisten zusammenlaufen, nicht ohne Schwierigkeiten. "

Während die 1970er Jahre, er ist sehr aktiv in der Bewegung der Solidarität mit der spanischen anarcho-syndikalistischen dann von der Franco-Diktatur unterdrückt. Im Jahr 1976, dem Tod von Franco, unterstützte er die Wiederherstellung der nationalen Konföderation der Arbeit und die Schaffung des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes.

Während auf die CGT verbleibenden verbundenen, beteiligte er sich an dem Bau der Nationalverband der Arbeitnehmer, darunter einen Beitrag zu ihrer theoretischen Zeitschrift, The Cursed Zeit.

Im Jahr 1981 trat er in die Anarchistische Föderation in der Pierre Besnard. Er wurde Herausgeber der Zeitung Le Monde Libertaire die er ist der Herausgeber und Mitarbeiter von Radio Libertaire.

Im Mai 2001 verließ er die Anarchistische Föderation im Februar 2002 anzuschließen, die Organisation Alternative Libertaire.

Einheit libertären Bewegung

Jacky Toublet, führende Figur der Französisch Syndikalismus des zwanzigsten Jahrhunderts, war schon immer ein starker Befürworter der Einheit der libertären Bewegung.

Im Jahr 2001 gehörte er zu den Unterzeichnern der Beschwerde vom 22. März, um die Einheit der libertären Bewegung.

René Berthier, der ihn seit vielen Jahren in Korrektur union "Seine Leidenschaft, die die Anima sein ganzes Leben lang, es war die Einheit der libertären Bewegung kannte. Wenn die Französisch Arbeiterbewegung zunächst gebildet hatte, die spanische libertären Bewegung, die anhaltende Auswirkungen hat. Dies sind Spanisch-Aktivisten oder eng mit der spanischen Bewegung verbunden sind, als Gaston Leval, der uns, eine und die andere markiert haben. Seine Leidenschaft für die Einheit der libertären Bewegung vielleicht kam es, als es ihm klar, dass die Einheit der Arbeiterbewegung war ein Mythos. Wobei das letztere ein Hirngespinst, war es wichtig, in den frühen anarchistischen Bewegung konzentriert ihre Kräfte, um am effektivsten zu intervenieren. Es ist der Durchgang der Verweis auf die Charta von Amiens, als Lyon. Die Konzentration der Kräfte der libertären Bewegung war zu sein, eine praktische, pragmatische, auf spezifische Ziele, einfach, und nach und nach. Die Theorie würde, wie und wann zu kommen. Es ist in diesem Sinne, dass Jacky war im wesentlichen ein bakouninien. Sektierertum entnervt erstaunlich, das heißt, diese Haltung immer wieder betonen, was trennt, anstatt was sie eint. Haupt verunsichert auch die verbale Proklamationen. Oft, wenn er Zeuge dieser revolutionären Proklamationen, die einige Aktivisten zu charakterisieren war, hätte er nur eine Frage stellen: "Was machst du so einen Job? "Der Prozess sicherlich ein wenig demagogisch, aber wirkungsvoll. Die meisten der Zeit, die Antwort, die ihm gegeben wurde, weiterhin die Diskussion zu vermeiden. Wie Bakunin, dachte er, dass die theoretischen Positionen, die unter Menschen wurden im Wesentlichen durch ihre soziale Stellung bestimmt. "

Zitate

Über Gewalt

"Und für die Mitarbeiter, ein Streik muss vor allem siegreich sein, sowohl moralisch als auch Material; Entscheidend für den Gewinn eines Streiks ist die Einstellung der Produktion oder des Dienstes. Das Ziel ist, so hart getroffen wie möglich die wirtschaftlichen Interessen des Arbeitgebers, ob privat oder Staat. Gewalt kann Streiks zu begleiten, um sicherzustellen, dass Produktionsunterbrechungen, die gelbe gegen die Polizei oder an Immobilien-Management; sie kann spektakulär sein, es bleibt ein Mittel unter anderen, nicht das Ende. Darüber hinaus, wenn sie ihrer Streiks sprach, Syndikalisten der CGT - im Gegensatz zu denen der sozialistischen Bewegung - zitiert allem Lohnerhöhungen, Kürzungen in der Arbeitstages, erhöhte gewerkschaftlich organisierten Belegschaft. .. Die mystische irrationale Gewalt wesentlich behindert die Entwicklung unserer libertären Bewegung im Laufe ihrer Geschichte. "- Die Mystik von Gewalt, immer möglich, Drift.

Ein neues Gesetz

"Zu den Themen des revolutionären Syndikalismus, die nach und nach vergessen wurden, gibt es auch die Idee, erinnerte von Alphonse Merrheim, während der Debatten von Amiens, und rein Proudhon Tradition, die Gewerkschaftsbewegung ist es, unter anderem, um den aktuellen Legalität durchbrechen und die Geburt eines neuen Recht zu geben, bereiten Sie die Kontrolle über den Buchungskreis der Arbeit emanzipiert. Die Unabhängigkeit und Souveränität der Grundorganisationen der Sozialstruktur, die Doppelstruktur territorialen und professionell, sind föderativen Verbindungen zwischen den konstituierenden Parteien erstellt entwickeln Praxis und Recht, auf der Grundlage der Forderung nach Freiheit und Gerechtigkeit, die neue Welt, vor dem zentralisierten bürgerlichen Staat und sein Recht auf Besitzer verteidigen. Zwischen den Elementen der föderativen Gewerkschaftsbewegung weben auch die rechtlichen Verfahren der Konsultation, Diskussion, Entscheidungsfindung, die Streitbeilegung gemäß einem anderen Modell als königlich und zentralistischen jakobinische Tradition gestaltet. "

Works

Kooperationen in Sammelwerken

  • Alain Sauvage und Joachim Salamero: Die Charta von Amiens von 1906 bis heute: die 1906 Convention Texte und Reflexionen, Antony Fresnes-Gruppe 1987.
  • Mit Murray Bookchin, Daniel Colson und Marianne Enckell, Anarchosyndikalismus und Anarchie, liberalistische Design Workshop 1994.
  • Der Anarchosyndikalismus die anderen sozialistischen Vorwort zur Allgemeiner Gewerkschaftsbund Émile Pouget, Editions CNT-RP 1997 Text.

Güter

  • Die Mystik der Gewalt, immer möglich, Drift, Brechungen, No. 5, Frühjahr 2000, Volltext.
  • Nach zwanzig Jahren Anarchistische Föderation, Umrisslinie einer Bilanz Volltext.
  • Auswahl der Artikel in Le Monde Libertaire, Volltext veröffentlicht.
  • Auswahl der Artikel auf der Website der Neuen Welt, Volltext veröffentlicht.
  • Auswahl der Artikel auf der Website Libertaire.free, Volltext veröffentlicht.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha