Jamaika bei den Commonwealth Games

Jamaika beteiligt sich an den Commonwealth Games seit den 1934 Spielen in London. Das Land Gastgeber der Spiele 1966 in Kingston. Ironischerweise sind die Spiele 1966 eines von nur zwei in dem Jamaikaner nicht bekommen eine Goldmedaille - Sprinter Carmen Smith-Brown andernfalls insbesondere auf eine Zehntelsekunde auf den ersten Platz bei 80 nehmen Meter Hürden.

Mit zweiundfünfzig Goldmedaillen, ihren Namen, Jamaikaner befinden Zwölftel in der Medaillenwertung. Sie glänzen vor allem in der Leichtathletik, nachdem er sechs Mal einschließlich der Prüfung von 100 m Männer gewonnen: Don Quarrie gewinnt dreimal in den 1970er und Sterne Asafa Powell im Jahr 2006. Die Jamaikaner wurden ebenfalls gute Ergebnisse erzielt im Boxen, und sporadische Medaillen in anderen Disziplinen: Bronzemedaille im Sport Schießen Julio Machado Heimat Kingston Spiele im Jahr 1966 und einer Bronze im Gewichtheben Dudley Lawson für das gleiche Jahr; eine Silber und eine Bronzemedaille im Sprint Radfahren 1 km Mann auf der Strecke in den 1970er Jahren; zwei Bronzemedaillen in Netball; und fünf Schwimm Medaillen: Silber in William McCatty Brust im Jahr 1934 und eine Silbermedaille und eine Bronzemedaille für chacunes Janelle Atkinson und Alia Atkinson im Jahr 2002 bzw. 2014.

Im Anschluss an die 2014 Spiele, Jamaikaner halten zehn Spiele Datensätze in der Leichtathletik und Schwimmen: die 50 Meter Brustschwimmen Alia Atkinson in 30,17 Sekunden im Jahr 2014.

Medaillen

Ergebnisse für Spiele:

Athleten, die mindestens drei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen gewonnen haben:

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha