Jamena

 Diese Seite enthält kyrillische Zeichen. Wenn Probleme auftreten, siehe Hilfe: Unicode oder testen Sie Ihre Browser.

Jamena ist ein Dorf in Serbien in der autonomen Provinz Vojvodina entfernt. Es ist Teil der Gemeinde von Sid im Kreis Srem. Bei der Volkszählung von 2011 gab es 950 Einwohner.

Jamena ist eine Gemeinde, die zu sagen ist, eine administrative Unterteilung der Gemeinde von Sid.

Geographie

Geschichte

Die Geschichte der Stadt reicht zurück bis ins Römische Reich: Jamena war eine erweiterte Militärposten an der Sava entwickelt, um gegen die Illyrer kämpfen entfernt.

Die Stadt wurde zerstört und mehrmals im Laufe der Geschichte wieder aufgebaut. Im Jahre 1943, während des Zweiten Weltkriegs, Jamena wurde von oben nach unten durch die Ustascha verbrannt. Mehr als 2 500 Zivilisten massakriert wurden.

Ab 1945 wurde Jamena eine wohlhabende Stadt dank ihrer landwirtschaftlichen Tätigkeiten. Im Jahr 1991, als Jugoslawien brach Jamena verlor den direkten Weg, die Morovic und dem Rest von Serbien verbunden. Während der Kriege in Jugoslawien wurde die Stadt praktisch vom Rest des Landes isoliert. Die Geburtenrate stetig zurückgegangen und die Stadt war wie ausgestorben. Im Jahr 1999 wurde es von den NATO-Streitkräften bombardiert.

Demographie

Historische Entwicklung der Bevölkerung


Daten für 2002

Im Jahr 2002 das Durchschnittsalter der Bevölkerung betrug 39,6 Jahre für Männer und 44,6 Jahre für Frauen.

Im Jahr 2002 Serben vertreten 93,3% der Bevölkerung; darunter das Dorf war die Heimat einer kroatischen Minderheit.

Daten 2011

Im Jahr 2011 das Durchschnittsalter der Bevölkerung war 44,2 Jahre, 41,8 Jahre für Männer und 46,6 Jahre für Frauen.

Wirtschaftlichkeit

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha